Das Leben geht weiter...

Das Forum für Deine persönlichen Erfahrungsberichte.
Legende89
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 22:42

Das Leben geht weiter...

Beitragvon Legende89 » Mittwoch 5. August 2015, 22:54

Aloha Freunde :)

Meine Geschichte beginnt im April 2011...
... Es war ein ganz normaler Arbeitstag als ich nach der Frühstückspause total die Schmerzen in der Brust bekam und kaum noch laufen konnte. Also ab ins Krankenhaus Neukölln. Die Schmerzen bei der Anmeldung werd ich nie vergessen. Dann kam ich nach gut einer Stunde ran... Blut Abnahme, Ekg, abgehört.
Diagnose: sie haben sich sicher nur was eingeklemmt!
Also ab nach Hause mit Schmerzmittel. Nach 1-2 Tagen waren die Schmerzen wieder weg.
Eine Woche später...
Wieder auf Arbeit zur gleichen Zeit die selben verdammten Schmerzen. Diesmal ab zum Hausarzt, der mich dann zum Röntgen schickte. Diagnose: Pneu!
Ab ins Humboldt Krankenhaus und 7 Tage Drainage. Ab dem Tag war ich dann übrigens auch Nichtraucher :).
1 Monat vergeht, und ich war auch mittlerweile wieder arbeiten. Eines morgens wach ich auf und hab wieder diese unglaublichen Schmerzen. Da ich alleine war und mich nicht mehr bewegen konnte... 112 und mit Blaulicht ins Humboldt Krankenhaus.
Diagnose : erneuter Pneu :( .
Der Arzt entschied sich zur op. Also wieder in Krankenwagen und mit Blaulicht nach Neukölln( das hat so Spaß gemacht das ich die Schmerzen echt vergessen habe). Dann ging es auch direkt in den OP... Die Narkose hab ich nicht ganz so gut vertragen( starke Übelkeit ). Aber das ist ja bei jedem anders. Nach 5-6 Tagen würde dann auch der Schlauch gezogen, aber beim Abschluss Röntgen fehlte leider noch eine Ecke, also nochmal für 5 Tage ein Schlauch rein:(. Dann kam ich endlich nach Hause... Der Entzug von den starken schmerztabletten war echt der Horror. Nach gut 5 Monaten Krankheit bin ich dann auch wieder arbeiten gegangen.

Wie geht's mir heute?
Ich war direkt nach der Krankheit extrem änglicht was meine Lunge abgeht... Wollte gar nichts machen und hab mich echt zurückgezogen. Nach gut einem Jahr war ich wieder auf der ersten Party... Nach 2 Jahren das erste mal wieder auf einem Festival und heute lebe ich genau so wie vor der Erkrankung und genieße das Leben in vollen Zügen... Das Rauchen von Zigaretten habe ich seit dem natürlich an den Nagel gehängt. Aber ab und an gönn ich mir mal ne Wasserpfeife :) auch wenn man das sicherlich auch nicht gutheißen kann. Ich möchte aber auch nicht auf alles verzichten.

Was ich den Leuten raten kann die ihren ersten Pneu haben und auf diese Seite gelangen? Macht die Seite ganz schnell wieder zu! Mich hat es damals verrückt gemacht was ich hier gelesen habe und ich hatte Mega Angst das es mir genauso ergeht wie manchem Härtefall hier :)

In diesem Sinne... Gute Besserung an alle und macht euch nicht verrückt sondern lebt euer Leben!!!

Liebe Grüße

David 26 aus Berlin

Madeleine1995
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 15. April 2017, 09:22

Re: Das Leben geht weiter...

Beitragvon Madeleine1995 » Dienstag 11. Juli 2017, 09:53

Hallo David,
ich lese deinen Beitrag erst jetzt. Naja man könnte sagen, dann ging es bei dir nochmal relativ gut aus. Jedoch ist die Seite ja für Leute da, die sich mit gleichgesinnten austauschen wollen und denen es dadurch auch besser geht. Deshalb sollte vielleicht nicht jeder direkt die Seite verlassen. Solltest du unerwartet doch nochmal einen Pneu haben und mehr Probleme wie momentan landes du ja vielleicht doch nochmal hier. Ich hatte nach der OP auch 4 Jahre keine Probleme und habe mein Leben in vollen Zügen genossen bis dann doch der Rückfall kam. Aber da bin ich ja Gott sei Dank die Ausnahme von der Regel (leider...)


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste