EB - Mein Leidensweg

Das Forum für Deine persönlichen Erfahrungsberichte.
ruben777
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 12:03

EB - Mein Leidensweg

Beitragvon ruben777 » Montag 5. Juli 2010, 12:16

Hallo Leute,
ich hatte 2006 meinen ersten Spontanpneu - und zwar an Weiberfastnacht. Wurde total besoffen ins Krankenhaus eingeliefert und habe eine Drainage gesetzt bekommen gekriegt. Gut 2 Monate später (ich war grade einen Monat "draussen") kam der nächste, diesmal auf der rechten Seite. Wurde dann verklebt (und evtl Bläschen entfernt).

Als ich 3 TAGE aus dem KRankenhaus war fing es links wieder an. Ab ins KRankenhaus, nächster Tag OP. Dann waren also beide Flügel verklebt und man sagte mir, dass die Rückfallquote sehr gering ist.

Das alles ist jetzt 4 Jahre her. Ich war in den ersten 2 Jahren sicher noch 10 mal im Krankenhaus, weil ich so starke Schmerzen hatte und einen weiteren Pneu vermutete. Es gibt fast keinen Tag an dem ich kein Ziehen verspüre. Das ist meistens eher nervig als schmerzend, aber ab und zu tut es richtig weh. Grade ist wieder so eine Zeit in der ich seit Tagen Schmerzen habe! Ich bekomm langsam richtig Angst dass wieder was ist, aber trau mich nicht zu mArzt zu gehen weil ich hoffe dass es von alleine verschwindet. Wie etliche Male davor hab ich wieder Druck- und Stechgefühle in der linken Brust sowie das Gefühl, nicht tief einatmen zu können....Dazu diese Angst. Scheinen alles Symptome für einen Pneu zu sein, aber ich wurde in den letzten vier Jahren wie gesagt schon öfter geröngt und abgehört als ich die selben Symptome spürte. Manchmal wechselt es auch von der linken auf die rechte Seite, ist abert meistens links.

Nervt mich total.... Das ist doch keine Lebensqualität. Ich weiss nicht was ich machen soll...

Dazu kommt: Am Freitag fliege ich zu meiner Freundin nach London (sie ist dort endlich mit ihrem Praktikum fertig, wir fliegen danach zusammen zurück nach Bonn). Es ist mein erster Flug!! Das macht mir zusätzlich Angst, vor allem da ich im Moment solche Schmerzen habe...

Es ist wirklich zum verzweifeln und heulen...

Benutzeravatar
alexander_k
Routinier
Routinier
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 24. April 2010, 02:49

Re: EB - Mein Leidensweg

Beitragvon alexander_k » Montag 5. Juli 2010, 12:39

Hi Ruben,

ich kann dir nur raten bzw. an Herz legen, gehe bitte zum Azt oder ins Krankenhaus. Nur die Ärzte können Dir sagen ob was ist oder nicht.

Ich bin genau wie Du, ich warte auch lieber. Aber das ist der falsche Weg. Wenn du wirklich einen Pneu haben solltest, kann es passieren das die Lungenlappen verkleben und das ist auch sehr sehr schmerzhaft kann ich dir aus eigenen Erfahrungen sagen. Ich habe knapp 1 Woche gewartet bis ich ins Krankenhaus gefahren bin.

Bei mir wurden auch beide Lungen operiert, quasi das gleiche Prozedere wie bei dir. Ich habe heute auch ständig leichte Schmerzen. Ab und an mal ein starken Stechen in der Brust aber das geht dann meistens nach ca. 30 Sekunden wieder weg. Ich glaube langsam, dass das am Wetter liegt. Zur Zeit spinnt das Wetter auch ein wenig. Gestern war es z. B. sehr bewölkt bei uns, da hat es sehr weh getan an den Narben. Heute wiederum wo die Sonne scheint ist alles gut. Verdrehte Welt sag ich Dir.

Wie gesagt, ich rate Dir, gehe auf jeden fall zum Arzt oder ins Krankenhaus. Schon aus dem Grund, dass du nach London fliegen möchtest. Kläre ab ob Du was hast oder nicht. Dann kannst du auch ruhigen gewissens in den Flieger steigen.

Wünsche Dir alles Gute.



Liebe Grüsse
Alex
Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: EB - Mein Leidensweg

Beitragvon Bert » Montag 5. Juli 2010, 13:36

Hi ruben777,

kann mich da Alexander nur anschliessen, geraden wenn du wegfliegen willst, solltest du es vorher vom Arzt untersuchen lassen.

Alles gut
LG Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

ruben777
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 12:03

Re: EB - Mein Leidensweg

Beitragvon ruben777 » Montag 19. Juli 2010, 12:42

Hallo,

war natürlich wieder nichts. Schmerzen haben auch eine Woche später wieder aufgehört und ich hab schon wieder vergessen, warum ich so nervös und genervt war... Das Fliegen war überhaupt kein Problem (ausser die Luft aus der Klimaanlage die meine Kontaktlinsen total ausgetrocknet hat ;) )

Habe nochmal mit dem Arzt geredet und der meinte, dass es hilfrecih sein könnte wieder Sport zu treiben und wieder Muskelmasse aufzubauen. Habe ja vorher im Verein Fußball gespielt und wegen den Pneus und zahblreicher andrer Verletzungen (Außenband, Sprunggelenk blabla) aufgehört zu spielen und bin dünn geworden... Naja jedenfalls werd ich jetzt wieder bisschen Fitness machen und sehen obs was bringt bezgl. der Schmerzen. Kann nicht schaden!

Benutzeravatar
alexander_k
Routinier
Routinier
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 24. April 2010, 02:49

Re: EB - Mein Leidensweg

Beitragvon alexander_k » Montag 19. Juli 2010, 12:55

Hi Ruben,

freut mich zu lesen, dass es nur ein Fehlalarm war und es Dir gut geht.

Sport machen ist immer gut. Es bringt einen auf andere Gedanken und gesund ist es auch.

Gute Idee erstmal mit Fitness anzufangen. Wenn keine Schmerzen auftretten könnte man schauen ob es evtl. auch wieder für Fussball reicht.

Wünsche Dir weiterhin alles alles Gute.



Liebe Grüsse
Alexander
Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste