pneu oder nicht pneu?

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
katharina
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 17:12

pneu oder nicht pneu?

Beitragvon katharina » Donnerstag 15. Oktober 2009, 18:16

hallo! schön, dieses forum gefunden zu haben!!!!
ich heisse katharina, bin 28 jare, nicht sehr gross, aber schlank :)
bin ziemlich gefrustet weils unterschiedliche meinungen gibt und ich gar nicht mehr weiss wem ich was glauben soll... :

hatte am 22.9 plötzlich schmerzen in der brust, ausstrahlend in linken arm, atemnot,husten...leider im urlaub in spanien...bin 3 tage später planmässig zurückgeflogen, hatte weiterhin leichte schmerzen und atemnot bei belastung,ekg und labor beim hausarzt waren ok!

am 5.10. dann zum röntgen ins kh = mantelpneu
der radiologe wollte gleich ne drainage legen, ich hab mich mal geweigert, da ich dachte ich laufe jetzt schon einige tage so rum und mantelpneu heisst ja nur was kleines (er sagte 2 fingerbreit luft)

am 7.10 rö-kontrolle im kh = unverändert
danach auf anraten meines hausarztes in die UNI- thoraxchirugie
der arzt meinte man müsse operieren und meine geplante flugreise am 1.11. (9 stunden flugzeit)
könne ich abhaken, aber vorher noch CT

da ich weder in der UNI noch im kh nen ct termin unter ner wartezeit von einer woche bekommen habe, bin ich dann zu nem niedergelassenen radiologen..

also, am 9.10. ct-torax,
hatte auch die rö-bilder dabei, und der arzt meinte dann er könne gar nirgends einen pneu erkennen...
???????????????????
da war ich dann gelinde gesagt ziemlich angepisst....

also mit all den bildern nochmal in die UNI-thoraxchirugie, diesmal bei der oberärztin,
die dann auch meinte sie sehe gar nichts...ich solle mal etwas sport treiben... (ha..ha...witzig!!!)
ich war so dermassen wütend!!! die ganze zeit angst,op,fliegen geht nicht... und dann das!!!
okay, nochmal ins kh zu dem radiologen der die diagnose zuerst gestellt hat...und siehe da: er bleibt dabei...
was meint ihr dazu? hat jemand was ähnliches erlebt??
ich bin total verunsichert.......

beste grüsse katharina

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: pneu oder nicht pneu?

Beitragvon Laser » Donnerstag 15. Oktober 2009, 19:49

Hi Katharina,

Das ist natürlich schon alles ein bisschen merkwürdig. In so einer Situation kann man auch schlecht sagen wer recht hat und wer nicht. Bei einem kleinen Mantelpneu wird auch meistens abgewartet und kontrolliert.

Es wäre schon möglich das du ein Mantelpneu gehabt hast, jedoch wird die Luft nicht so schnell vom Körper absorbiert, das geht alles ziemlich langsam.

Ich denke aber solange im CT nichts aufälliges gesehen wurde wie Lungenbullae, Lungenüberblähung usw. gibt es eigentlich kein Grund zur Sorge. Das müssen aber die Ärzte entscheiden weil Sie die Fachmänner sind und wir hier nur Laien sind.


Was sagen die Ärzte aus dem KH noch dazu, wollen Sie noch operieren?

Viele Grüße

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: pneu oder nicht pneu?

Beitragvon eve » Freitag 16. Oktober 2009, 01:23

Hallo Katharina

Es kann gut sein, dass alle recht hatten. Unser Körper ist ja nicht statisch und ändert sich andauernd. Du kannst also gut einen Mantelpneu gehabt haben, der sich danach erholt hat. Und nicht alle Aerzte können Röntgenbilder gleich gut interpretieren.

Was die Aerzte angeht und was sie wie interpretiert haben, würde ich dem Spezialisten glauben, hier also dem Spital-Radiologen. Der ist darauf trainiert, so Sachen wie Pneus zu erkennen; kleine Pneus sind auf dem Röntgenbild nur schlecht zu erkennen und im Spital hat ein Arzt, wegen der grösseren Anzahl Patienten, damit sicher mehr zu tun als ausserhalb. Allerdings würde ich ihn bitten, mir genau zu zeigen, wo denn der Pneu auf dem Bild ist :)

An deiner Stelle würde ich nicht operieren lassen. Klar, wie Laser sagt, sind es die Aerzte, die wissen sollten, was machen, aber gerade bei Pneus wirst du soviele Meinungen hören wie Aerzte, die du fragst. Es ist allerdings sehr unwahrscheinlich, dass jetzt, nach einem unklaren 1. Pneu, zu einer Operation geraten wird.

Selber würde ich davon ausgehen, dass es vorbei ist und bis wieder etwas passieren sollte, was ich für dich nicht hoffe, würde ich normal weiterleben. Das ist auch das beste Mittel gegen die ziemlich sicher vorhandene Angst.

lg
eve

katharina
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 17:12

Re: pneu oder nicht pneu?

Beitragvon katharina » Freitag 16. Oktober 2009, 19:16

hallo und danke für eure antworten!

klar hab ich angst! ist schon ne scheiss-situation, nicht nur das ich nicht weiss was ich nun glauben soll,
sondern auch das sowas "einfach" passieren kann...
hatte vor, einen tag vor der anstehenden flugreise, einem freund der ein punk-konzert organisiert die theke zu machen.... da ich nun hörte das diese pneus auch von lauter musik ausgelöst werden können, habe ich v.a. hinsichtlich des geplanten urlaubes brav abgesagt....hab einfach angst das irgendwas passiert und ich dann doch nicht fliegen kann...

was mich wundert ist, das man am montag und mittwoch den pneu im röntgenbild sehen konnte,
am freitag im CT aber rein gar nichts sichtbar war...der kann sich doch nicht innerhalb von 2 tagen auflösen!?

es fällt mir echt schwer locker zu bleiben...da passiert auch im kopf einiges...
muss mich anstrengen auch mal andere gedanken reinzulassen.

aber es tut gut hier ernst genommen zu werden!

k.

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: pneu oder nicht pneu?

Beitragvon Laser » Freitag 16. Oktober 2009, 19:40

Hi Katharina,

Bin der gleichen Meinung das es fast unmöglich ist das der Körper die Luft in 2 Tagen absorbiert.
Solange auf dem Röntgenbild nichts auffäligeres zu sehen ist, ist ja ein gutes Zeichen.

Wollen die Ärzte im KH noch operieren? Nein, oder?

Viele Grüße

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: pneu oder nicht pneu?

Beitragvon eve » Freitag 16. Oktober 2009, 20:09

So ein kleiner Pneu (2 fingerbreit) kann schon in ein paar Tagen verschwinden. Es gibt da ein paar Orte, wo die Zahlen genannt werden, wieviel Luft ein Körper täglich absorbieren kann. Dazu kommt, dass sehr kleine Pneus auch auf dem Röntgenbild nicht mehr sichtbar sind. So kann es schon sein, dass ein Pneu innert 2 Tagen von klein auf unsichtbar schrumpft....

katharina
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 17:12

Re: pneu oder nicht pneu?

Beitragvon katharina » Freitag 16. Oktober 2009, 20:47

nein, von OP ist keine rede mehr..
mein hausarzt hat nochmal mit allen beteiligten ärzten gesprochen,
fazit ist nun, das es ein mantelpneu war und ich mich schonen soll...
er hat auch mit der oberärztin der thoraxchirugie geredet (die,die meinte sie sehe auf den bildern nichts und ich solle doch mal etwas sport treiben..)
die sagt dann jetzt doch das es evtl. ein kleiner pneu gewesen sein könnte....
begegnen darf die mir nicht mehr...

ich hoffe das alles ist jetzt ausgestanden...
habe hier ein paar echt krasse geschichten gelesen und wünsche allen die es so hart getroffen hat nur das beste!!!!

liebe grüsse k.

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: pneu oder nicht pneu?

Beitragvon Laser » Freitag 16. Oktober 2009, 21:10

Dann past ja alles. Schon dich dann wird alles wieder gut. Sport ist wichtig, nicht nur für die Lunge sondern für den ganzen Körper.
Viele Grüße


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bibianca und 1 Gast