Hallo zusammen. :)

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo zusammen. :)

Beitragvon Natsu » Montag 7. August 2017, 10:48

Hab mir heute nochmal einen Termin beim Arzt gemacht.. ich hoffe der hat Verständnis und gibt mir noch ein paar Tage Ruhe... ich möchte versuchen nächste Woche wieder zu arbeiten.. oder vll schon ab Freitag.. sonst war ich nach dem Pneu immer ca. 4-5 Wochen krankgeschrieben.. aber hier haben sie wohl nicht so viel Verständnis, wirkte jedenfalls bei dem Vertretungsarzt so. Aber ich fühl mich auch nicht ganz furchtbar, also das könnte klappen nächste Woche.. naja und wenn wieder was ist.. was soll ich machen. Das kann in ein paar Wochen genauso sein. Man weiß es ja einfach nie...

CT wurde nach dem 1. Pneu gemacht, da war aber nichts zu sehen. Da war nur zu sehen, dass ich zu dem Zeitpunkt schon den 2. Pneu hatte. ;) Die Mini-Zysten wurden dann erst bei der OP gesehen und entfernt... aber ja das mit der Lungenspitze haben sie mir beim letzten Mal auch schon gesagt, dass das bei der nächsten OP dann wohl gemacht werden sollte.. Gibt das irgendwelche Einschränkungen beim Atmen bzw. Lungenvolumen?

Ansonsten wurde jetzt in Siegen mal der Alpha-1-Antitrypsin Wert bestimmt, das Ergebnis krieg ich aber erst mit dem Patientenbrief, weil das noch nicht vorlag, als ich entlassen wurde...

Danke! :-)
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo zusammen. :)

Beitragvon kiki » Montag 7. August 2017, 12:29

Huhu, das liest sich vernünftig.
Mir wurde letztes Jahr in WI auch gesagt, dass nur mit Pneu operiert wird. Eine VATS einfach so machen sie nur, wenn ich das unbedingt will. Naja, 10 Tage später war der neue Pneu da.
Nein ich habe keinerlei Einschränkungen. Es wurde wohl si Daumenbreit was weggenommen, das merkt man nicht.

Mach dich einfach mal schlau, dass du im Falle eines erneuten Falles an der richtigen Adresse bist.

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo zusammen. :)

Beitragvon Natsu » Montag 7. August 2017, 15:26

Ja genau, das wurde mir in Wien damals bei der OP auch gesagt.. dass ich wegen der OP entscheiden müsse, weil sie nur operieren wenn der Pneu vorhanden ist..
Ist halt doof weil ich ja irgendwie gern was tun möchte.. und jetzt irgendwie nochmal 1/2 Jahr oder so zu "warten" mehr oder weniger... ist halt extrem anstrengend.. Also irgendwie diese ständige Alarmbereitschaft.

Aber ja ich mach mich jetzt erstmal schlau, damit ich genau weiß, was beim nächsten Mal zu tun ist, damit es danach hoffentlich hoffentlich endlich vorbei ist.. :)
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo zusammen. :)

Beitragvon Natsu » Donnerstag 10. August 2017, 15:23

Und wieder im KH.. ging gestern wieder los mit Schmerzen, blubbern usw.. bin wieder ins selbe KH, weil die mich ja an Spezialisten verweisen wollten und dachte die verlegen mich dann halt und regeln das.. weil selbst im Akutfall sonstwohin fahren find ich auch etwas gruselig.. :/
Jedenfalls hatten die Assistenzärzte keinen Plan und wollten mich fast wieder heim schicken, weil ja keine Veränderung eingetreten sei. Weil er wohl nur so groß ist wie bei Entlassung. Nur wenn er dauerhaft bestanden hätte wäre ich ja nicht eine Weile beschwerdefrei gewesen.. -.- Naja Theater bis ich dann Oberarzt, der mich ja an Spezialisten verweisen wollte zwecks OP und den Chefarzt hier hatte. Haben mir dann ein Lungenzentrum empfohlen und versprochen sich mit denen in Verbindung zu setzen für eine Verlegung ggf. je nachdem was die dort sagen..
Passiert ist nun nichts außer dass der Assistenzarzt einen Termin für ein Gespräch in Köln für nächste Wochen ausgemacht hat. Ja also das hätte ich auch alleine geschafft... was glauben die wie lange ich so noch rumlaufen soll und v.a. wie lange ich krankfeiern soll und das in meiner Probezeit usw. Ich bin psychisch am Arsch usw. Hab vor denen schon die Tränen nichmehr zurückhalten können... Dass man in so einer Scheißsituation auch noch mit denen diskutieren muss... hab ihm jetzt nochmal gesagt dass es so nicht weitergeht und ich schnell eine Lösung brauche damit ich nicht bei allem in meinem Leben nochmal bei 0 anfangen muss... als wärs nich alles blöd genug....

Sorry fürs jammern ich bin einfach echt fertig gerade und hab kaum noch Kraft.. ich frag mich wie Leute oft behandelt werden die sich verbal usw. nicht mehr mit den Ärzten auseinandersetzen können...
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo zusammen. :)

Beitragvon kiki » Donnerstag 10. August 2017, 18:24

Puh... das klingt heftig und unverständlich.
Du kannst jederzeit zum Notfall werden, es ist ja nicht klar, ob deine Lunge nicht komplett zusammen klappt. Außerdem ist es für den gesamten Körper einfach nicht gut, wenn da ständig eine Stelle vorhanden ist, die nicht richtig funktioniert.
Wenn du magst gebe ich dir per PN die Daten von Frankfurt und du rufst da selbst an.

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo zusammen. :)

Beitragvon Natsu » Freitag 11. August 2017, 20:17

Dann versprach mir gestern Abend noch der Chefarzt kurz am Flur im Vorbeigehen, dass sie versuchen einen Übernahmetermin auszumachen statt dem Gespräch...
Heute morgen kam dann wieder der Assistenzarzt und meinte "erfreuliche Neuigkeiten, der Pneu ist weiter rückläufig... der Chefarzt will aber nochmal mit Ihnen sprechen.."... ein paar Stunden später kam er wieder, ohne Chefarzt und hat mich entlassen. Sobald ich die Nerven dafür habe bekommen die mal eine saftige Mail von mir.. wenn sie keine Lust haben oder keinen Anlass sehen etwas zu tun (wie auch immer) sollen sie es einem auch nicht vorgaukeln es zu tun.. -.-

Jetzt bin ich wieder zuhause mit Restpneu.. ich werde wahnsinnig...

Ja bitte gib mir mal die Kontaktdaten... das wäre toll.
Ich werde erstmal sehen ob ich selbst in Köln wo ich angekündigt bin nun noch was erreiche (vor allem genauere Infos, wie bald es dann nach dem Gespräch zur OP kommen wird, weil ich nicht andauernd aus Spaß dahin gefahren werden kann und v.a. auch iiiirgendwann mal wieder arbeiten gehen muss, damit ich meinen Job nicht verliere - Stichwort Probezeit usw.)... aber dann hätte ich in Frankfurt wenigstens eine Alternative wenn das weiterhin alles scheiße läuft... ich bin echt so unbeschreiblich frustriert...! Ich hab auch keine Kraft mehr für das alles...
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo zusammen. :)

Beitragvon kiki » Freitag 11. August 2017, 20:34

Die spinnen wohl!
Schick mir mal ne PN... ich krieg das nicht hin!

AnniWie
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Montag 21. August 2017, 09:40

Re: Hallo zusammen. :)

Beitragvon AnniWie » Montag 21. August 2017, 10:27

Hallo zusammen ich 32 170groß 54 Kilo hatte mein ersten Pneu im Dezember 2016
Morgens aufgestanden und zack ging gar nichts mehr.
Schmerzen in der Brust, Im linken Arm, im linken Schulterblatt und Atem Not.
RTW angerufen ab in die Not Aufnahme.

Dort in Narkose Gelegt Dränage Schlauch gelegt bekommen und an eine "Druck" Maschine angeschlossen...
Nächsten Tag Op mit Verklebung, also das volle Programm.

Schmerzmittel:
Pantozol 40
Arcoxia90
Tramal /Novalgin

Entlassung folgte nach 8 Tagen Krankenhaus.
Lungenfach Arzt: 2 Kontroll Termine mit einem Röntgen Bild alles supi!


Tja jetzt zu den Schmerzen!
Nein auch ich bin noch nicht schmerzfrei...9 Monate her.
Stechen Brennen Druckschmerz.
BH tragen noch immer unangenehm.

Ich war zwischenzeitlich 4 x (und das half mir wirklich gut) bei der Osteopathie.

Ich probiere mich davon aber nicht runter ziehen zu lassen...
Ich reite wieder (2 Monate war da Pause)
Gehe in Fitness, Spazieren und Lebe auch wieder das Leben!Gehe auch mal(32 Jahre )noch mal aus, Disco Stadtfest etc.. :D

Ich wurde zwischenzeitlich auf Lyrica (Nervenschmerzen) eingestellt,
die helfen wirklich super!
Sie sollen wohl aber abhängig machen....
Also wieder abgesetzt....
Jetzt "quäle " ich mich so durch den Tag.

Aber es ist wirklich auszuhalten bei mir!
Außer bei Wetter Umschwung da merke ich es leider deutlich an der linken Bauch/Rippen Seite.

Und wenn es mal gar nicht geht nehme ich eine Tramadol.

Wir werden im September auch in den Urlaub fliegen....das ist das einzige das mir momentan ein bisschen zu schaffen macht...!das Fliegen


Aber man muss positiv denken und sich nicht verkrümeln zuhause!!!!!
Lg Anni

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo zusammen. :)

Beitragvon kiki » Dienstag 22. August 2017, 19:59

Hallo Anni, das hört sich aber auch nicht besonders toll an.
Hast du mal gewöhnliche Physiotherapie und Massagen getestet? Das hilft mir sehr gut!


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste