Hallo aus Erfurt

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon kiki » Donnerstag 10. November 2016, 10:50

Nasenspray nehmen.

Ist das die Drainage Narbe?

Maria-180190
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Montag 24. Oktober 2016, 20:21

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Maria-180190 » Donnerstag 10. November 2016, 10:59

Ja ist die drainage Narbe.

Maria-180190
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Montag 24. Oktober 2016, 20:21

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Maria-180190 » Donnerstag 10. November 2016, 18:17

Also ich komme gerade vom Arzt.
Als allererstes haben mich beide Ärzte abgehört und alles ist super, lunge ist vollständig belüftet :)
Wegen der wunde ist alles Ok. Der schorf hat einfach nur der Spannung nachgeben, weil der halt durch die Fäden fehlt. Die wunde muss von innen nach außen zusammen wachsen. Habe jetzt noch andere salbe bekommen und Lösung zum reinigen. Ist aber alles gut.

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon kiki » Donnerstag 10. November 2016, 20:13

Das ist doch super!

Maria-180190
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Montag 24. Oktober 2016, 20:21

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Maria-180190 » Donnerstag 10. November 2016, 20:41

Ja das stimmt :)
Und nasenspray habe ich mir gekauft!

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Natsu » Donnerstag 10. November 2016, 20:53

Klingt gut! Freut mich :)
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

Maria-180190
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Montag 24. Oktober 2016, 20:21

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Maria-180190 » Freitag 11. November 2016, 18:42

Ich habe heute so einen richtig blöden druckschmerz, dort wo die drainage lag. Ich hatte meinen pneu auf der rechten Seite und wenn ich mich sitzend nach links drehe, habe ich das gefühl etwas würde zwischen den rippen klemmen. Kennt das einer von euch?
Richtig blödes Gefühl.

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon kiki » Freitag 11. November 2016, 18:55

Maria, es zwickt und zwackt und zieht und drückt immer mal irgendwo. Die Drainage lag zwischen den Rippen, ist da durch nerven und Muskulatur durch. Das bildet jetzt narbengewebe innerlich, verklebungen...
das dauert noch, bis du da nichts mehr merkst.

Maria-180190
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Montag 24. Oktober 2016, 20:21

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Maria-180190 » Freitag 11. November 2016, 18:59

Das macht einen wahnsinnig, ich bin komplett gestresst davon und meine Mitmenschen auch. Die Angst ist immer dabei! Sorry wenn ich hier nerve. Dann diese blöde wetter noch dazu, da klappt es mit der Atmung auch nicht so gut. Mensch ist das alles ein Mist!
Obwohl wenn ich hier so im Forum lese, ja noch anscheinend ein harmloser Fall bin und einigen es viel schlechter geht.

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon kiki » Freitag 11. November 2016, 19:07

Es wird besser!
Geh weiter zur KG und mach Atemübungen. Mir helfen die Atemübungen aus dem Yoga sehr gut.

Maria-180190
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Montag 24. Oktober 2016, 20:21

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Maria-180190 » Freitag 11. November 2016, 19:49

Ja mit dem TRIFLO übe ich jeden Tag fleißig.
Und KG habe ich am Dienstag wieder.

Muss man bei dem Yoga etwas beachten oder wenn man einen Kurs macht, angeben das man einen Pneu hatte?

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Natsu » Freitag 11. November 2016, 20:24

Maria ich versteh dich gut, mich haben die ganzen Zustände nach der OP auch halb wahnsinnig gemacht.. und mein Freund konnte meine ganzen Sorgen auch kaum noch hören, war aber doch immer geduldig.. ;) Es ist für andere einfach ziemlich schwer sich da in einen hinein zu versetzen, denke ich.
Und egal ob "schwerer Fall" oder "leichter Fall"... das macht die Sorgen, die man sich macht ja leider nicht besser... aber wie kiki sagt, es wird besser. Lass dir Zeit.

Yoga hab ich ein Weilchen nach der OP auch begonnen.. hab mir aber vorher Zeit gelassen ich glaub ca. 8-10 Wochen. Hat mir sehr gut getan auch zu merken, dass mein Körper "noch was kann". Das einzige worauf du dann auch besonders achten musst ist bei Übungen wo die Narben irgendwie sehr gedehnt werden könnten, das ist für die Bildung des Narbengewebes nicht gut, wenn das überdehnt werden würde, grade in der ersten Zeit, soweit ich weiß. Also wenn du merkst, dass da was an den Narben zieht eher aufhören.
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

Maria-180190
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Montag 24. Oktober 2016, 20:21

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Maria-180190 » Freitag 11. November 2016, 20:33

Das macht einen auch echt wahnsinnig. Vor allem gestern ging es mir echt gut (außer das mit der Wunde). Bin relativ viel gelaufen, war 2x für 30 min spazieren und am abend noch mit meiner Tochter wegen Martini unterwegs und heute die Quittung dafür bekommen.
Ist halt doch alles noch zu frisch um gleich wieder zu funktionieren.

Das mit dem Yoga werde ich auf jeden Fall mal ins Auge fassen. Denn dort wo ich meine physio mache, werden Yoga-Kurse angeboten. Ich werde das beim nächsten Termin mal ansprechen.

Wie geht es euch mittlerweile?

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon Natsu » Freitag 11. November 2016, 21:32

Ja das hatte ich auch, dass ich mir dachte es läuft und gut und am nächsten Tag oder manchmal auch im nächsten Moment ist alles irgendwie hinüber. Aber lass dich davon nicht beirren, es geht vorwärts, auch wenn man an manchen Tagen denkt Rückschritte zu machen. Übernimm dich nicht. So lang ist deine OP ja noch nicht her! Ich find 2x30 Minuten spazieren klingt doch schon sehr gut.

Ja genau besprich das mal mit denen, die wissen dann ja auch was dir Probleme bereiten könnte und achten darauf. Also meine Yogalehrerin hat mir bei manchen Übungen dann auch gesagt ich solle stattdessen dies oder jenes machen.. oder die Übung etwas lockerer als die Anderen machen usw. Die wissen da auch ziemlich gut, was sie tun. :)

Ach ich hab in meinem Vorstellungsthread ein bisschen geschrieben wenn du da nachlesen magst ;) ist seit den letzten Posts unverändert, aber ich versuche halbwegs positiv zu bleiben..
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

ela65
Foren As
Foren As
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 17. September 2010, 07:25

Re: Hallo aus Erfurt

Beitragvon ela65 » Sonntag 13. November 2016, 11:17

Hallo, vielleicht noch ein kleiner Tipp, wenn die Drainage gezogen wird. Bei unserem Sohn - damals 16 Jahre (2010) und auch sehr geplagt mit dieser Krankheit - wurde beim Ziehen der Drainage nach mehrfachen Versuchen und immer wieder Zusammenfallen der Lunge nach Zug der Drainage eine Klebefolie aufgeklebt, die das Drainageloch luftdicht abschloss. Und diesmal funktionierte es dann auch und die Lunge fiel nicht mehr zusammen. Uns wurde erklärt, dass beim Ziehen der Drainage halt durch den Zugang wieder Luft eintreten konnte. Da ich selber im Krankenhaus arbeite, denke ich dass diese Klebefolie auch bei den VAC-Systemen (zur Wundheilung) verwendet wird. Wünsche dir gute Besserung, unserem Sohn geht es jetzt wieder sehr gut, obwohl wir damals sehr verzweifelt waren. Alles wird gut.


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast