Hattet ihr keine Schmerzen??????

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
Maria
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 09:46

Hattet ihr keine Schmerzen??????

Beitragvon Maria » Freitag 12. Oktober 2012, 10:25

hallo ihr lieben,

ich hatte vor kurzen auch einen spontanpneumothorax rechts und bin gerade sehr verwundert, dass niemand in seinen beiträgen schreibt, dass das anlegen der drainage sehr schmerzhaft war. des weiteren finde ich es sehr merkwürdig, dass ich kein video im internet finde wie eine bülau-drainage oben fast durch die schulter gelegt wird.ich finde nur videos wie die drainage zwischen die rippen gelegt wird. ihr wundert euch bestimmt warum ich die sachen wissen möchte...

also ich kam in die klinik dort wurde ein spontanpneumothorax rechts festgestellt. ich musste sofort auf die intensiv -station wo alles für den eingriff vorbeireitet wurde. der arzt erklärte mir was gemacht wird und das es sehr unangenehm werden wird. ich habe eine lokale betäubung in der nähe der schulter (ca. 1cm unterhalb der schulter am rücken) erhalten ohne abzuwarten setzte er den schnitt mit einem skalpell und rammte mir die drainage mit metallstab in den rücken ich schrie die ganze intensiv-station zusammen! es war ein schmerz den ich nicht beschreiben kann, es war die hölle für mich!!!! soetwas möchte ich nie wieder erleben!!!

welche erfahrung habt ihr gemacht? wie und wo wurde die drainage bei euch gelegt und hattet ihr solche schmerzen beim legen wie ich? ich wäre für eure antwort sehr dankbar!!

lg maria

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Hattet ihr keine Schmerzen??????

Beitragvon eve » Freitag 12. Oktober 2012, 10:41

Hallo maria

zuerst mal, willkommen im Club, bei dem niemand sein will :)

Was die Schmerzen angeht, schau dich etwas mehr im Forum um. Es gibt da doch einige Threads, die von eben diesen Schmerzen handeln...es ist im Gegenteil eher selten, wenn jemand beim Drainage legen keine Schmerzen hatte.

Ich hatte sowohl oben wie seitlich Drainagen drin. Die oben waren von vorne, die seitlich war eher im Rücken drin. Was die Schmerzen beim legen angeht, waren die bei allen Drainagen ausser einer etwa gleich, ob oben oder seitlich spielte da keine Rolle. Ich hoffe für dich, dass die Schmerzen nach dem legen nachliessen und danach Ruhe war.
lg
eve

Mara
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 13. September 2012, 11:44

Re: Hattet ihr keine Schmerzen??????

Beitragvon Mara » Freitag 12. Oktober 2012, 13:41

Hallo Maria,

ich hatte auch vor ca. 7 Wochen einen Spontanpneumothorax links. Die erste Drainage wurde mir
auch unterhalb des Schulterblattes gelegt. Es wurde betäubt und irgendwann kam`s dann!
Als ob das so durchgestoßen wird und das war wirklich sehr schmerzhaft. Ich saß nach vorne gebückt auf meinem Bett. Die 2. Drainage wurde seitlich gelegt und sehr gut betäubt, das ging so.
Für mich waren die schlimmsten Schmerzen, als sich diese Schläuche (oder wie sagt man dazu?) innerlich
2 x verlegt haben, das war die Hölle!

Alles Gute!
Mara

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Hattet ihr keine Schmerzen??????

Beitragvon eve » Freitag 12. Oktober 2012, 16:26

Ich mag mich mich noch gut daran erinnern, wie ich bei der 1. Drainage langsam aber sicher wegkippte, während der Arzt, der die Drainage gerade als Praktikum für seine Assistenten erklärte, gar nicht merkte, dass ich aufgehört hatte, zu atmen. Bei der letzten Drainage erklärte mir sogar ein Arzt, warum das "überhaupt nicht weh tue"... na ja...ganz schlimm wird es dann, wenn der Schlauch falsch sitzt und die Schmerzen die ganze Zeit anhalten...ich mag mich noch gut erinnern, wie ich den Aerzten sagte, es sei mir völlig egal (ahm...das tönte da allerdings viel weniger stubenrein), wie gut der Schlauch sitze, wenn es so weh tut, dass ich mich nicht mal im Sitzen hinten am Bett anlehnen könne...und das trotz max. Menge an Schmerzmitteln plus der erlaubten Reserve. Die dachten dort wirklich, ich simuliere das während der paar Tage nur. Aber wenn mir heute jemand weismachen will, dass das Drainage legen keine Schmerzen verursacht, kann ich nur lachen und der Person raten, es selber mal (als Patient/in) zu versuchen. Wobei ich fairerweise doch sagen muss, dass ich doch auch schon einmal eine 100% schmerzfreie Drainagelegung hatte.

Es gibt hier in der Schweiz Kurse für Aerzte, in denen sie selber lernen können, was Schmerzen sind. Es scheint, dass da Nachholbedarf besteht.
lg
eve

edit
P.S. ein Arzt,der wusste, was Schmerzen sind, erklärte mir mal, dass die Pleura (das Brustfell) eines der empfindlichsten Organe im ganzen Körper ist und dementsprechend bei Verletzungen schmerzt.

Maria
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 09:46

Re: Hattet ihr keine Schmerzen??????

Beitragvon Maria » Samstag 13. Oktober 2012, 12:56

Hallo Eve,

nach dem die drainage gelegt wurde enfaltete sich meine lunge wieder was nocheinmal sehr unangenehm wurde weil das stechen im rücken wieder schlimmer war. schmerzen wegen der drainage hatte ich nicht. ich konnte mich ganz normal bewegen.

lg maria

fleur
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 1. September 2012, 12:23

Re: Hattet ihr keine Schmerzen??????

Beitragvon fleur » Dienstag 16. Oktober 2012, 11:14

Hallo Maria,

bei mir wurde am 22.08. auch erstmals ein Spontanpneu festgestellt und eine Drainage an den Rippen gelegt.

Ich hab wohl Glück gehabt: es war "relativ" schmerzarm. Ich bekam mehrere Betäubungsspritzen an der Stelle, das tat eigentlich ziemlich weh, aber danach, das Legen der Drainage selbst, das ging dann - zum Ende hin wurde es nochmal etwas heftiger.

Und der Moment, wo ich mich aufrichten sollte, die Lunge sich entfalten wollte - die hab ich als sehr heftig empfunden. Nicht wegen der Schmerzen, sondern ich hatte das Gefühl zu ersticken, als würde die Atmung nicht mehr funktionieren - und das etwa gefühlte 5 Minuten lang.
Aber das lag wohl auch daran, dass ich mit dem Spontanpneu bereits drei Wochen unbehandelt zu hause gewesen war, die Lunge hatte sich sehr stark zurückgezogen.
Aber eigentlich kann ich auch da nicht von starken Schmerzen sprechen.

Dennoch - auch ohne extreme Schmerzen - fand ich das ganze als Horror, ich hab ständig Angst, dass das wieder passiert, - schon ein Trauma - so ein Eingriff.

Ich stelle Dir mal einen Link rein, den fand ich sehr interessant - darüber, wie unterschiedlich Ärzte das im Allgemeinen so handhaben mit den Pneus, da gibt es gar kein einheitliches Procedere:

http://www.springermedizin.at/fachberei ... /?full=477

Alles Gute,
fleur

chu neco
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 24
Registriert: Montag 7. November 2011, 10:16

Re: Hattet ihr keine Schmerzen??????

Beitragvon chu neco » Donnerstag 1. November 2012, 23:43

huhu Maria,

hoffe es geht dir mittlerweile wieder etwas besser^^
das legen der Drainage ist meist eine sehr schmerzhafte Geschischte. Wie eve schon sagte, ist die Pleura ein extrem schmerzempfindlicher Bereich. Dadurch kann es eben auch nach dem legen zu starken anhaltenden Schmerzen kommen. Hier müssen/müssten die Ärzte oft nach oder zurück schieben, was leider nicht immer gemacht wird. Reibt die Drainage an der Pleura ist dies für den Patienten oft unerträglich.
Meine Drainage wurde damals axial links knapp unter der Brust gelegt. Das legen selbst war schmerzhaft aber auszuhalten. Jedoch die 3 darauf folgenden Tage waren die von dir schon besagte Hölle. Bis der arzt die Drainage etwas zurück geschoben hatte. Danach war es auszuhalten.
Drück dir die Daumen, dass alles möglichst positiv bei dir verläuft.^^

Denke im Forum kannst du so ziemlich auf alle deiner Fragen eine Antwort finde. Meist bessere wie auf den meisten medizinischen "Fach"seiten im netz. Musst nur n bisl rumsuchen.

MFg
neco


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste