Seite 1 von 1

Heuschnupfen / Allergie

Verfasst: Freitag 23. März 2012, 16:47
von Laser
Hallo Zusammen,

hat hier jemanden Heuschnupfen (Allergie auf Gräser und Pollen) und Erfahrung mit einer Hyposensibilisierung?

Man hört/ließt öfters das die Hyposensibilisierung nicht immer so wirksam ist und das es auch unschöne Nebenwirkungen hat.

Viele Grüße

Re: Heuschnupfen / Allergie

Verfasst: Freitag 23. März 2012, 21:08
von Aeefire
ich nehme seid über 2 jahren täglich eine tablette "Grazax". das ist angeblich das selbe, die waren damals noch ziemlich neu - aber halt keine spritze.

Ist leider sehr langwierig, aber ein Fortschritt ist bemerkbar. Angeblich muss man sie 3 jahre nehmen um beschwerdefrei zu werden.

Zurzeit kann ich leider noch nicht viel darüber sagen, wie es dieses jahr aussieht, da ich ja noch im krankenhaus liege :)

Re: Heuschnupfen / Allergie

Verfasst: Montag 26. März 2012, 19:30
von Laser
Hattest von der Tablette irgendwelche Nebenwirkungen? Wie z.B. Müdigkeit oder andere Sachen?

Ich überlerge auch ob ich eine Hyposensiebillisierung machen sollte, man hört aber nicht immer so gutes davon.

Re: Heuschnupfen / Allergie

Verfasst: Dienstag 27. März 2012, 08:45
von Aeefire
Bei den ersten Malen ist die Unterseite meiner Zunge etwas angeschwollen - aber deswegen ist man da ja beim ersten Mal einnehmen eine Stunde oder so unter Beobachtung beim Hautarzt.

Das Tablettchen muss man unter der Zunge zergehen lassen und danach über die Lippen schlecken ist nicht besonders empfehlenswert, aber sonst habe ich eigentlich keine Nebenwirkungen gespürt.

Re: Heuschnupfen / Allergie

Verfasst: Donnerstag 29. März 2012, 14:21
von Laser
Wie fast bei jedem Problem, gibt es auch beim Thema Hyposensibilisierung verschiedene Meinungen seitens der Ärzte.

Während ein Arzt meinte,dass wenn man mit Tabletten, Nasenspray und Augentropfen gut auskommt und man die Beschwerden so im Griff hat, eine Hyposensibilisierung nicht unbedingt notwendig wäre, sondern vielleicht erst später wenn die Tabletten und der Rest nicht mehr so viel Wirkung zeigen. Da eine Hyposensibilisierung wie jede Therapie auch Nebenwirkungen haben kann.

Wiederum meinte ein anderer Arzt das man frühzeitig bei Beschwerden über eine Hyposensibiliserung nachdenke sollten um Neusensibilisierungen zu verhinden/vermeiden bzw. zu verhindern dass sich aus den Beschwerden ein allergisches Asthma entwickelt.

Als Patient muss man dann überlegen welchen Weg man einschlagen soll, was nicht so leicht ist. :)

Re: Heuschnupfen / Allergie

Verfasst: Montag 8. August 2016, 15:36
von Ipse
Ich kann mir immer nicht vorstellen, dass eine Hyposensibilisierung so viel ausmacht. Klar, en Zaubermittel ist sie eh nicht, aber geht es den Leuten nicht einfach nur im Rahmen der Hyposensibilisierung gut, danach geht es doch von Vorne los, oder?

Re: Heuschnupfen / Allergie

Verfasst: Montag 7. November 2016, 17:05
von Melanie90
Hallo Laser,

ich hatte mit dem gleichen Problem zu kämpfen. Lies dir mal diesen Artikel durch: https://www.mycare.de/blog/hyposensibil ... -allergien

Da steht, dass das Verfahren der Hypnosensibilisierung noch nicht ganz ausgereift ist, was übrigens auch mein Arzt meinte. Habe aber trotzdem vor knapp 2 Jahren mit der Behandlung begonnen, weil einfach nichts mehr geholfen hat. War nur noch am Schniefen. Bei mir ist es mittlerweile viel besser geworden - mal schauen, wie das restliche Jahr wird (nach 3 Jahren kommt dann das entgültige Fazit). Ich würde im allgemeinen aber sagen, dass es echt von Person zu Person unterschiedlich ist. Einige entwickeln ja auch weitere Allergien aufgrund der Sensibilisierung. Ich würde es aber auf jeden Fall einmal ausprobieren. Schließlich hast du nichts zu verlieren.

Re: Heuschnupfen / Allergie

Verfasst: Mittwoch 9. November 2016, 13:16
von Sosa
Hallo,

Melanie90 hat geschrieben:... ich hatte mit dem gleichen Problem zu kämpfen. Lies dir mal diesen Artikel durch: https://www.mycare.de/blog/hyposensibil ... -allergien
Da steht, dass das Verfahren der Hypnosensibilisierung noch nicht ganz ausgereift ist, was übrigens auch mein Arzt meinte.


Danke für den interessanten Artikel. Schon irgendwie krass, dass etwas zulässig ist, dessen Verfahren und Wirkung noch nicht ganz sicher ist. Aber so ist es ja mit vielen Dingenim Bereich der Medizin. Ich weiß nur, dass eine Hypnosensibilisierung ziemlich teuer ist (glaube wird nicht von der KK bezahlt). Daher sollte man sich überlegen, ob es für einen in Frage kommt.

Melanie90 hat geschrieben:Ich würde im allgemeinen aber sagen, dass es echt von Person zu Person unterschiedlich ist. Einige entwickeln ja auch weitere Allergien aufgrund der Sensibilisierung.


Eine Bekannte hatte sogar während der Hypnosensibilisierung einen Atemaussetzen und musste in die Notfallstation. Es kommt wahrscheinlich schon darauf an, wie ausgeprägt eine Allergie ist und wie empfindlich man aufgrund der Allergie ist. Bei manchen reichen schon Spuren des Allergie auslösenden Elementes.

VG

Re: Heuschnupfen / Allergie

Verfasst: Mittwoch 9. November 2016, 17:25
von Melanie90
Eine Bekannte hatte sogar während der Hypnosensibilisierung einen Atemaussetzen und musste in die Notfallstation. Es kommt wahrscheinlich schon darauf an, wie ausgeprägt eine Allergie ist und wie empfindlich man aufgrund der Allergie ist. Bei manchen reichen schon Spuren des Allergie auslösenden Elementes.


Das klingt ja heftig. Ich hoffe, deine Bekannte hat sich jetzt wieder erholt :?: