Seite 1 von 1

Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Freitag 18. Juni 2010, 12:09
von alexander_k
Ich habe in der "Welt der Wunder" ein tollen Artikel gefunden.

Sellerie ist vielseitig, sowohl das Kraut als auch die Knolle - und das ist das Gefährliche: Wir essen Sellerie als Salat, als Gemüse. Als Gewürz findet er sich in Suppen, Soßen, Gewürzmischungen, Brühwürfeln, selbst im Likören. Fast die Hälfte aller Nahrungsmittel-Allergien in Deutschland gehen auf Sellerie zurück. Erstens Zeichen: nächtliche Hustenanfälle, und das schon bei Minimaldosen. Die Erklärung: Sellerie-Allergene reizen die Bronchien, die Schleimhautproduktion wird hochgefahren - und das löst nach einiger Zeit den Hustenreflex aus. Schon 0,16 Gramm des Selleriepulvers genügen für eine allergische Reaktion. Ein schwacher Trost: Ein Teil der Sellerie-Allergene ist thermolabil und wird doch Kochen bei 100 Grad Celsius zerstört.

Symtome: Husten, Juckreiz, Niesanfälle, Magen-Darm-Beschwerden, Ekzeme, Hautausschläge, Schwellungen bis hin zum Schock


Meint ihr, sowas könnte mit nem Pneu zusammen hängen ? Ich find das sehr interessant, nicht alles "gefährlich" sein könnte.

Jetzt weiss ich auch, warum Kinder kein Gemüse mögen. Das hat schon sein Grund, die sind ja net dumm. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Vieleicht ist ja ein "glücklicher" unter uns der nur noch nichts von seinem "Glück" weiss.


LG
Alexander

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Freitag 18. Juni 2010, 12:38
von eve
lol...Sellerie und rote Beete/Randen sind die 2 Gemüse, von denen es mir schlecht wird, die ich also, wenn möglich, vermeide, aber dass Sellerie so aggressiv ist, hab ich nicht gewusst und hätte ich nicht gedacht.
lg
eve

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Freitag 18. Juni 2010, 15:07
von Pneuma2010
Hallo,

jetzt stellt sich mir nur die Frage, wie ma ohne sich der Gefahr direkt auszusetzen, draufkommt, dass ma a Sellerie-Allergie hat...? Oder überhaupt auf andere Dinge, die nicht beim Prick-Test dabei sind(dort wo gewisse Milben-, Gräser-Allergien festgestellt werden) oder Fructose-, Lactose-Toleranztest...

vielleicht hat jemand eine Idee?! :idea:

schönen Freitag Nachmittag allen,
Pneuma2010

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Freitag 18. Juni 2010, 16:13
von Laser
Da gibt es wohl kein bestimmter Vorgang dafür.
Durch ewig langen Tests beim Arzt kommt man vielleicht irgendwann drauf das man diese Allergie hat, wahrscheinlich auch nur durch Zufall.

Es gibt so viele mögliche Allergien das man nie die richtige Diagnose gleich zum Anfang geben kann, denke ich.


Gruß

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Freitag 18. Juni 2010, 20:18
von alexander_k
Ich persönlich, finde nur argh, dass Sellerie auf die Bronchen schlägt. Ist ja fast gefährlicher aus Rauchen oder in einer Lackkammer tätig zu sein.

Ich werd mal beim Amt eine Umschulung zum "Alchimisten" beantragen. :mrgreen: :mrgreen: :geek: :ugeek:

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Freitag 18. Juni 2010, 22:06
von Pneuma2010
alexander_k hat geschrieben:Ich persönlich, finde nur argh, dass Sellerie auf die Bronchen schlägt. Ist ja fast gefährlicher aus Rauchen oder in einer Lackkammer tätig zu sein.

Ich werd mal beim Amt eine Umschulung zum "Alchimisten" beantragen. :mrgreen: :mrgreen: :geek: :ugeek:


ja bitte! und dann klärst uns alle über "böses gemüse" auf :D

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Sonntag 27. Juni 2010, 13:08
von Bert
Hi @all,

dazu fällt mir nur folgendes Zitat ein:

Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift.
Allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist.


Philippus Aureolus Theophrastus Paracelsus
schweizerischer Arzt, Naturforscher und Philosoph (1493 - 1541)


LG Bert :mrgreen:

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Dienstag 29. Juni 2010, 00:29
von alexander_k
Der liebe Bert haut Dinger raus .... mein lieber Scholli :D

Hab ich noch nie gehört, aber passt wie die "Faust auf's Auge" ... sehr guter Spruch :)

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Donnerstag 24. August 2017, 09:20
von claricia61
eve hat geschrieben:lol...Sellerie und rote Beete/Randen sind die 2 Gemüse, von denen es mir schlecht wird, die ich also, wenn möglich, vermeide, aber dass Sellerie so aggressiv ist, hab ich nicht gewusst und hätte ich nicht gedacht.
lg
eve

Ja all're absolut richtig, das Picknick Sellerie in den Mund, und es ist unangenehm zu essen, wenn es zu viel Essen gebracht wird.

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Freitag 25. August 2017, 21:22
von Natsu
Hm der vorige Beitrag hier wirkt etwas wie Spam.. ;) aber spannendes Thema, wär ich sonst nie drauf gekommen, dass ein Gemüse nächtliche Hustenanfälle auslösen kann.. die hab ich nämlich auch. Aber am Ende kommen die doch nur vom Verschlucken oder durch den offenen Mund atmen beim auf dem Rücken liegen.. und nicht vom Selleriepulver.. *schulterzuck*

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Freitag 25. August 2017, 21:34
von eve
Natsu hat geschrieben:Hm der vorige Beitrag hier wirkt etwas wie Spam.. ;)

ja...aber ich war nicht ganz sicher und so habe ich den Textteil des postings gelassen :)

Re: Wie Gemüse unsere Lungen verletzt

Verfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 14:46
von bibo
Ich mag Sellerie eh nicht sonderlich gerne und von daher kommt es auch eher selten bis nie in meiner Nahrung vor. Bei anderem Gemüse konnte ich solch eine Beobachtung jedoch noch nicht feststellen. Ich nehme jedoch auch gerne viele Inhaltsstoffe, welche in Gemüse usw. vorzufinden sind, zudem auch gerne in Form von Superfood ein. Ich achte generell sehr auf eine gesunde Ernährung und bestelle mir hin und wieder auf https://www.nu3.de/ bestimmte Algen, Samen oder dergleichen. Ich glaube fest an deren Wirksamkeit und die Tatsache, dass man diese Zusatzprodukte wunderbar in seine Nahrung integrieren kann, macht das Ganze noch etwas interessanter und einfacher.