Die unendliche Geschichte

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
phoenixhro
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 3. Juli 2016, 22:47

Die unendliche Geschichte

Beitragvon phoenixhro » Freitag 8. Juli 2016, 14:41

Habe schon vor 2 Jahren überlegt, ob ich mich hier anmelde, und um Rat frage.
Jetzt bin ich an dem Punkt gekommen, wo ich Tipps / Rat benötige.
Erst einmal zu meiner Person: Ich bin weiblich, 37 Jahre, 160 cm + 55 kg, Nichtraucher.

Zu meiner Geschichte:
2013 wurde bei mir schwere Endomitriose nachgewiesen.
03/2014 der erste Spontanpneu/Mantelpneu rechts / wurde mittels Drainage behandelt / 7 Tage KH / zum Schluss MRT / wurde keine Endo nachgewiesen
04/2014 der zweite Spontan/Mantelpneu rechts / wurde mittels Drainage behandelt / 7 Tage KH
01/2015 der dritte Spontan/Mantelpneu rechts / OP thoraxoskopische Resektion /
Entfernung Oberlappenspitzen und Pleurektomie
04/2015 der vierte Sponta/Mantelpneu rechts / Überweisung in die Lungenclinic Grosshansdorf /
OP VATS rechts / Keilresektion vom Mittellappen (2x), Rest-Pleurektomie /
diverse Gewebeproben bzw. Endomitriose eingeschickt / im histologischen Befund nichts nachweissbar
01/2016 chronischer Mantelpneu rechts
bis heute

So das ist meine Geschichte. Ich habe jetzt über 1/2 Jahr den Mantelpneu, der immer wiederkommt/ nicht weggeht. Die Schmerzen, wenn sich die Lunge ablöst sind sehr unangenehm, dann blubbert/knackt es etc. ca. 2 Wochen, dann ist ca. 1 Woche Ruhe, wo ich gar nicht habe und dann geht das Spiel von vorne los. Zum Verzweifeln!

Ich habe mich mit meiner Geschichte nochmal in der Lungenclinic vorgestellt. Eine OP wurde abgeleht, weil die OP zu gross ist und danach es mir wahrscheinlich noch schlechter gehen wird.
Was ich machen soll ist viel Sport!

Hat jemand eine ähnliche Geschichte ??
Hat jemand Ratschläge, was ich machen kann etc.??
Ich bin über jeden Tipp & Ratschlag dankbar!!!

Gruß phoenixhro

Benutzeravatar
Zombie3
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 21:50

Re: Die unendliche Geschichte

Beitragvon Zombie3 » Samstag 16. Juli 2016, 10:41

Hallo Poenixhro :shock:

Ich liege gerade mir meinem 8. Pneu im Krankenhaus.
Mein 6. und 7.waren auch Mantelpneu die nicht operativ versorgt bzw. behandelt worden.
Mit Atemterapie und Sport hatte dieser sich wieder vollständig zurückgebildet.
Die letzte Kontroll Untersuchung mit CT im Mai 2016 war i.O.
Nun war sie komplett zusammengehalten, also bis auf die oberen 2/3 die 1/2012 operativ auf/verklebt worden.
Hält es diesmal nicht , wird wohl auch die rechte Seite mit einer Talkumpleurodese komplett verklebt werden wie auch schon 11/2014 die linke Seite.

phoenixhro
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 3. Juli 2016, 22:47

Re: Die unendliche Geschichte

Beitragvon phoenixhro » Montag 18. Juli 2016, 20:46

Guten Tag Zombie3,

ich hoffe dir geht es soweit gut. Deine Geschichte ist ja auch nicht ohne :( .
Meinen Mantelpneu habe ich schon ein halbes Jahr, mal ist es mehr mal weniger.
Nur ganz weg geht er irgendwie nicht. Ich soll viel Sport machen, kann mir gar nicht vorstellen, dass das helfen soll..... Hast du Sauerstoff bekommen ?? Konnte deine OP noch per VATS gemacht werden??
Ich wünsche dir vor allen GUTE BESSERUNG

phoenixhro


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast