Vorstellung/Talkumerfahrung

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
Arnix
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Montag 10. März 2014, 16:48

Vorstellung/Talkumerfahrung

Beitragvon Arnix » Montag 10. März 2014, 17:49

Guten Tag,
mein name ist Arnix und ich bin 29 Jahre alt. Ich komm aus Süddeutschland (25 km von Ulm entfernt). Ich hatte vor 3 Jahren einen Unfall, hab bei einem Umzug mitgeholfen, ich hab mich an einer Treppe vertrappt und mir ist der Schrank auf die Brust gefallen und leider hat mich die Wand aufgefangen. Am Anfang (Dienstag war der Umzug) hatte ich gedacht ich hätte ne Rippenprällung bin dann auch am Nachmittag zum Arzt hin und hab das Ihr erzählt, Sie war auch der Meinung das es eine Rippenprällung ist. Sie wollt mich dann auch gleich KranKschreiben aber ich war dagegen weil ich eine Neueinstellung in Betrieb hatte. Zur der Zeit hatte ich 2 Jobs, und konnte nicht einfach fehlen! Ich hab mir gedacht ich geh dann am Wochenende ins KH und lass mich Rötgen um sicherzugehen das keine Rippe gebrochen ist.
Am Freitagabend bin ich zu meinem zweiten Job hin und konnte die Kisten vom Band nicht mehr abnehmen und konnt mich auch nicht nach vorne Beugen. Das Rauchen fiehl mir schwer. Ich hab das Arbeiten abgebrochen und bin dann auch Heim, Cheffin war gar nicht glücklich! Die ganze Nacht hatte ich schmerzen und konnte nicht schlafen, musste mich auch hinsetzten um gescheit zu Atmen. Ich hab das meine Freundin nicht gezeigt das ich Schmerzen hab weil sie grad in 8en Monat schwanger war. Am Samstag bin ich dann gleich in der Früh mit Ihr ins KH gefahren (Normales KH). Nach 3 stu warten kam ich dran und wurde erstmal geröngt und durfte dann wieder warten. 15 min Später kam auch gleich ein Arzt und ich musste mit. Er meinte das ich einen Sponntanpneumothrax hab. Er erklärte mir so gut es ging was das ist. Er meinte auch das ist garned so schlimm weil ich 1,79 m bin und 64 kg wiegen würd, das sei meistens so... Ich hab ihn dann auch geragt ob das wegen rauchen ist und ob ich dann auch weiter rauchen könnt? Er nur ja Rauchen ist immer schlimm aber sie können weiter rauchen das hat nix damit zutun!
Nun gut ich musste 10 Tage in KH bleiben, nach 7 Tagen wurde mir die Drenage abgelegt und war soweit alles ok!
Seit dem hab ich 8 stück gehabt auf der linken Seite und einen auf der rechten Seite. Hab seit Sep. 2012 aufgehört zu rauchen. Hatte auch eine große OP, es wurde Talkum in die linke Lunge gesprüht damit eine Entzündung ensteht und die Lunge sich verkleben konnt. Das waren die schlimmsten schmerzen meines Lebens und ehrlichgesagt gehts mir nicht wirklich besser! Ich hab das gefühl das es mir schlechter geht als vorher. Nun ist die letzte OP seit Mitte DEZ 2013.
Seit knapp. 4 Wochen bin ich in eine Rehaklink, mein Lungenvolumen ist besser geworden von70% auf 96% aber der Innere schmerz ist immer noch da. Die Reha hat mir soweit geholfen das ich wieder Fit bin und mich mehr bewege. Vorher hab ich mich fast 9 Monate nicht bewegt weil ich immer Angst hatte das ich wieder einen Pneu bekomm.
Am Donnerstag werd ich hier entlassen und weiss auch nicht wie es weitergeht!
Ich hab in der Zeit beide Jobs verloren :(

tina27nrw
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Montag 24. Februar 2014, 20:52

Re: Vorstellung/Talkumerfahrung

Beitragvon tina27nrw » Montag 17. März 2014, 22:42

Achja, Job verlieren damit biste nicht alleine... Solangs dir noch nicht gut geht versuche ne Verlängerung zu kriegen, sonst auf jeden Fall weiter krankschreiben lassen und den Arzt nach Maßnahmen vor Ort fragen, überanstreng dich nicht, damit die Verklebung auch gut hält :) Ich hatte auch ne Verklebung und hab voll Panik, dass es nochmal kommt. Ich beweg mich nich mehr als ich muss und schonmal garnich mehr als ich kann zurzeit, aber meine Reha steht erst noch an. Will warten was die mir da raten was ich darf und was nicht. Gute Besserung.
Gott schuf den Mann stärker als die Frau um sie zu schützen, nicht um sie zu verletzen.


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast