Seite 1 von 1

Hallo - Klappe die Dritte

Verfasst: Samstag 15. Februar 2014, 11:08
von fusel
Hallo!

Ich habe mit 16 meinen ersten Spontanpneu gehabt. Morgens beim Zähneputzen. Rechts. Damals hatte ich noch keine Ahnung was es ist und bin dann mit dem Fahrrad ins Krankenhaus gefahren, weil gerade auch niemand Zuhause war. Ich wusste nur: Das ist nicht normal. Schnell wurde dann auch die richtige Diagnose gestellt und ich hing fast zwei Wochen an der Kiste, bis es sich von selbst erledigt hat. :?

Ein paar Jahre später dann, mit 19 Jahren, wurde ich nachts wach und wusste sofort: Zweiter Pneu. Links. Diesmal mit dem Auto ins Krankenhaus, Röntgen, Drainage, Verlegung in eine Fachklinik, Pleurodese. Die Rückkehr ins normale Leben ging meiner Erinnerung nach schnell. Aber vielleicht verblassen solche Erinnerungen auch einfach nur schneller.

Bis vor ein paar Wochen war mein Leben ungestört von solchen Vorfällen. Ich habe viel Sport gemacht und auch ansonsten habe ich nur noch an den Pneu gedacht wenn mich jemand auf meine Narben angesprochen hat. 10 Jahre lang. :D

Vor vier Wochen dann saß ich nichtsahnend auf dem Bürostuhl, als es wieder mit dem stechenden Schmerz losging. :cry: Schnell war dann auch das Atmen eingeschränkt. Die Diagnose konnte ich selbst stellen. Betroffen war die nicht verklebte Seite. In der Klinik kannte man sich gut aus, erzählte mir, dass man dort inzwischen fast immer operiert um das Risiko zu minimieren. Auch der Sauger war wesentlich moderner, handlicher und nicht auf Unterdruck aus der Wand angewiesen, so das ich mich trotz vieler Schläuche frei bewegen konnte.

Ich habe jetzt die ersten Arbeitstage hinter mir. Im Grunde ging also alles recht schnell und ohne Komplikationen. Schmerzmittel habe ich nach der Entlassung nicht mehr genommen. Ab und zu sticht es mal gewaltig, auch auf der anderen Seite wieder. :?:
Gerne würde ich schon wieder ein wenig Sport machen, aber ich merke selbst, dass es noch nicht gehen würde. Zu Niesen traue ich mich nicht. Husten ist ok, aber unangenehm. Auf der betroffenen Seite draufliegen führt auch zu einem Ziehen und Schmerzen und sie ist auch stellenweise noch berührungsempfindlch oder taub.

Es hat mir sehr geholfen zu lesen wie viele doch von diesem Problem betroffen sind. Ich habe noch nie mit jemandem gesprochen der das kennt. Und auch meine übrigen Probleme scheinen ja 4 Wochen nach der OP normal zu sein, oder?
Ich kann mich also vielleicht einfach nur nicht daran erinnern, dass es letzes Mal zu lang gedauert hat bis ich wieder leistungsfähig war.

Edit: Natürlich bin ich mit ca. 80 Kilo auf 1,90m Körpergröße voll in der Risikogruppe.

Re: Hallo - Klappe die Dritte

Verfasst: Samstag 15. Februar 2014, 12:09
von summer
Hallo und willkommen :)
Hab fast die gleichen Erfahrungen. Hatte 13 Jahre Ruhe und durfte dann auch in den Geschmack kommen, dass die Geräte moderner sind und die Schmerztherapie besser :D Allerdings ist bei mir die gleiche Seite betroffen, die vor 13 Jahren operiert wurde. Die linke hatte erst einen Pneu und der wurde nur mit Drainage behandelt. Rechts wars mein vierter.
Ich hab nach 5 Wochen wieder langsam mit joggen angefangen und hab auch das Gefühl, dass diesmal alles schneller ging. Nahm und nehme allerdings öfters noch Schmerzmittel. Vor 13 Jahren wurde auch noch kein Talkum bei mir verwendet, was diesmal zusätzlich gemacht wurde. Und jetzt muss es einfach halten.
Bin diesmal auch gelassener, jedenfalls meistens :mrgreen: und hab im Großen und Ganzen das Gefühl, dass diesmal alles viel schneller ging.

LG

summer