Mich hats auch erwischt...

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
Zireael
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 11. Februar 2014, 13:02

Mich hats auch erwischt...

Beitragvon Zireael » Dienstag 11. Februar 2014, 13:30

Hallo zusammen!
Ich bin 17 Jahre alt, weiblich, wiege momentan 53 kg.
Ich fasse mich diesmal kurz, nachdem mir mein vorheriger Eintrag abhanden gekommen ist...
Ich wurde am 6. Januar diesen Jahres mit einem Spontanpneumothorax ins KH eingeliefert, der nach einer halben Ewigkeit und etlichen Untersuchungen festgestellt worden ist. Bekam noch am selben Tag eine Drainage gelegt, die am nächsten Tag kurz vor dem CT verstopft oder diskonnektiert war, woraufhin mein rehcter Lungenflügel ein zweites Mal, diesmal bis auf unter die Hälfte seine Größe kollabiert ist. Das war allerdings ein Hämatothorax. Nachdem ich wieder ewig rumgekarrt wurde und alle meinten, da wär doch nichts passiert wurde dnan später doch nochmal operiert und der schlauch wurde tiefer reingeschoben. Eine Menge sekret wurde abgesaugt und es ging schon besser.zumindest besser als kurz zuvor. Es kam allerdings noch eine Pneumonie hinzu..sprich ich wurde mit schmerzmitteln udn antibiotika bis oben hin vollgepumpt. Der Schlauch wurde nach ca. ner Woche relativ plötzlich entfernt, nachdem er gerade mal nen halben tag abgeklemmt war. Ist aber zum Glück nichts passiert und ich wurde nach insgesamt knappen zwei wochen KH , von denen 5 Tage auf der Instensivstation verbracht wurden, entlassen. Natürlich war ich noch sehr schwach, und unsicher und hatte schmerzen. Nachdem nach ein, zwei wochen nochmal geröntgt wurde, war der spalt weg und auch keine schattierung war mehr zu sehen.
Das ganze ist jetzt ca. 4-6 Woche hier. Ich konnte seitdem noch nicht in die Schule gehen, bin noch schlapp und fühl mich krank, habe oft noch schmerzen und bei jedem Ziehen und Stechen tierische Angst.
Ich hatte vorher shcon mit Ängsten zu kämpfen, jetzt ist es allerdings schlimmer. Ich hab jeden Tag Todesangst, Angst dass das nochmal oder dass Schlimmeres passiert.

Ich hoff ihr könnt mir trotz allem etwas Mut machen /:

tm-107
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 18. Mai 2013, 01:26
Wohnort: bei Berlin

Re: Mich hats auch erwischt...

Beitragvon tm-107 » Dienstag 11. Februar 2014, 16:20

Hallo Zireael,

Dir Mut zu machen ist in dieser Situation leider nicht wirklich einfach. Wir können Dir wohl lediglich versichern, dass die Ängste mit der Zeit nachlassen. Schmerzen und Stiche habe ich auch nach 10 Monaten noch ab und zu. Aber mittlerweile kenne ich das alles schon ganz gut und kann damit umgehen. Im laufe der Zeit wurde es natürlich weniger und es gibt auch Tage / Wochen, da merke ich nichts mehr. Aber gerade bei Wetterumschwung kommt es doch noch vor.
Dass das ganze noch einmal passieren kann ist halt leider eine Tatsache, die sich kaum beeinflussen lässt. Ich kann Dir nur den Rat geben, Dein Leben wieder wie vorher zu leben (es sei denn Du warst Raucherin :o). Zwing Dich etwas spazieren zu gehen oder irgendwas anderes zu machen. Hauptsache nicht in den eigenen vier Wänden "versauern" ...
Der Rest kommt dann fast von selbst.
Ich bin damals nach 2 Wochen wieder arbeiten gegangen, obwohl ich mich noch nicht wieder ganz wohl gefühlt habe. Aber nach wenigen Tagen ist man wieder im Alltag drin und kann wenigstens zeitweise mal an was anderes denken.

Als Fazit bleibt also nur der eine Ratschlag: Kopf hoch, das wird schon! Es braucht halt nur etwas Zeit ... und ein bisschen Eigenantrieb ;)
Mitteilungen am besten per PN schicken, ich schaue hier nur sehr unregelmäßig rein.

Zireael
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 11. Februar 2014, 13:02

Re: Mich hats auch erwischt...

Beitragvon Zireael » Dienstag 11. Februar 2014, 17:44

Hallo tm-107,

Vielen Dank für deine Antwort. Mit den Schmerzen allein könnte ich wohl leben, wenn ich wüsste, dass da nichts Schlimmes dahintersteckt. Ich bin strikte Nicht-Raucherin, bekommen hab ichs aber leider trotzdem. Ich trau mich zurzeit nur kaum außer Haus, weil ich ständig daran denken muss, was ist, wenn dabei was passiert..ich bin körperlich auch noch ziemlich schlapp und bekomme schnell Atemnot. War zwar schon ab und zu spazieren und versuche auch so gut es geht die Übungen meiner Physiotherapie zu machen..aber ich sehe immer schnell Sternchen. Im Moment fühle ich mich also wirklich noch nicht imstande, in die Schule zu gehen /:
Ich habe gleich wieder einen Arzttermin (bei dem hoftl. alles ok sein wird, trotz meiner Schmerzen)..da werde ich denke ich wieder Einiges ansprechen.
Hattest du bisher denn auch "nur" einen Pneu oder war das auch schon mehrmals?

Liebe Grüße,
Zireael

tm-107
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 18. Mai 2013, 01:26
Wohnort: bei Berlin

Re: Mich hats auch erwischt...

Beitragvon tm-107 » Dienstag 11. Februar 2014, 19:34

Ich hatte bisher nur einen -diagnostizierten- (Spannungs-)Pneu mit knapp 2 Wochen Krankenhaus (8 Tage Saug-Drainage und noch 3 Tage zur Beobachtung).

Genau was Du schreibst meinte ich: Mit den Schmerzen lernt man umzugehen und kann sie mit der Zeit auch einordnen ("den Schmerz hatte ich schon mal und es war nix gewesen ..."). Das geht halt nicht von heute auf morgen.

Zum spazieren gehen: Gaaaanz langsam anfangen. Die ersten male bin ich im Schneckentempo eine Runde ums Wohnviertel (ca. 1,5 km) und war danach relativ fertig. Aber das wurde halt immer mehr. Mittlerweile gehe ich ohne Probleme wieder länger Strecken und auch längere Fahrradtouren sind kein Problem mehr.

Zur Angst dass was passieren könnte: Die vergeht mit der Zeit. Nimm halt immer ein Handy mit und gehe nicht gleich alleine in den Wald spazieren :)
Mitteilungen am besten per PN schicken, ich schaue hier nur sehr unregelmäßig rein.

summer
Foren As
Foren As
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 11:26

Re: Mich hats auch erwischt...

Beitragvon summer » Mittwoch 12. Februar 2014, 09:37

Hallo und willkommen.
Hört sich ja schlimm an. Die Schwäche ist normal. Du hast ja lange gelegen und da werden die Muskeln abgebaut. Und die ganzen Medikamente und Behandlungen zerren auch an Nerven und Kräften.
Bei meinem ersten Pneu hab ich auch lange gebraucht um wieder zu Kräften und Selbstvertrauen zu kommen. Aber das kommt, verlass dich drauf. Du kriegst wieder Vertrauen in dich und deinen Körper. Also, Kopf hoch und weiter gute Besserung.

Liebe Grüße
Summer

tm-107
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 18. Mai 2013, 01:26
Wohnort: bei Berlin

Re: Mich hats auch erwischt...

Beitragvon tm-107 » Mittwoch 12. Februar 2014, 21:50

Wäre schön, wenn ein Admin die beiden identischen Threads zusammen führen könnte ...

viewtopic.php?f=16&t=3127
und
viewtopic.php?f=16&t=3128

Sonst kann man schlecht auf Antworten im jeweils anderen Thread antworten bzw. ist der Zusammenhang dann kaum ersichtlich.
Mitteilungen am besten per PN schicken, ich schaue hier nur sehr unregelmäßig rein.

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Mich hats auch erwischt...

Beitragvon eve » Mittwoch 12. Februar 2014, 22:09

Gute Idee...passiert

lg
eve


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast