Vorstellung

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
TheCamaro19
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 18. Februar 2012, 18:57

Vorstellung

Beitragvon TheCamaro19 » Samstag 18. Februar 2012, 19:41

Hallo zusammen!

Bin 20, männlich, groß und sehr schlank, Nichtraucher und hatte bis jetzt 3 Spontanpneus (aufgr. Lungenemphysem).

Den 1. (Dez. 2009) hatte ich selber gar nicht gemerkt. Erst bei der Musterung ist ein Pneu auf der rechten Seite festgestellt worden (dürfte nicht besonders groß gewesen sein). Bin anschließend ins KH geliefert worden, nach zig Erstuntersuchungen dann mit VATS (3 Knopflöcher) operiert worden (Pleurektomie), die nervtötende Drainage (nachts :cry:) erst mit der OP bekommen. Einige Tage nach der OP konnte ich wieder nachhause.

Den 2. hatte ich im Juni 2011 auf der linken Seite, den habe ich schon deutlich gespürt (Brustschmerzen, Atemnot etc.), bin dann noch selber ins KH gefahren u. dort wurde mir nach Röntgen und Abhören gleich die Bülau-Drainage gesetzt (Lokalanästhesie). Ist nach ein paar Tagen auf der Station aber nicht besser geworden (die Pumpe musste immer öfter absaugen) und bin dann wieder mit VATS operiert worden (ebenfalls Pleurektomie). Habe auch wie beim ersten mal sogenannte Clips zur Fixierung der Lunge bekommen.

Der 3. (wieder links) ist erst 4 Wochen her. Hatte morgens nach dem Aufstehen einen ziemlich starken Druck auf der Brust und beim tieferen Einatmen stechende Schmerzen. Vorbeugen und Aufrichten tat auch extrem weh. Nach dem Drainage-Setzen hatten sie wieder operiert, diesmal wurde allerdings die "Talkum-Pleurodese" (Verklebung der Pleurablätter oder so) angewandt u. auch wieder die Bläschen entfernt. Konnte nach der OP kaum tief Luft holen, da es so schmerzte u. die Drainage war ebenfalls eingeschaltet sehr schmerzhaft. Ist aber dann immer besser geworden, bin dann 4 Tage später entlassen worden.


Hoffe natürlich, dass jetzt endlich Schluss ist, die Ärzte sagen mir, dass die Wiedereintrittswahrscheinlichkeit mit jeder OP sinkt, ein 100%-Garantie gibt es auch mit diesem Talkum nicht. Momentan kann ich wieder einigermaßen tief Luft holen ohne Schmerzen und fühle mich auch wieder viel besser.
Das Schlimmste im KH ist immer diese Drainage, die natürlich auch nachts laufen muss und entsprechend lärmt und dass man nur am Rücken liegen kann (jede Bewegung schmerzt), habe mich dann auch noch am Rücken wundgelegen, aber mit Schmerzmittel und Oropax ging's einigermaßen ...

Wem ist es ähnlich ergangen?

LG
TheCamaro19

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: Vorstellung

Beitragvon Laser » Sonntag 19. Februar 2012, 00:20

Hallo camaro,

willkommen im Forum.

Ich fand das auch sehr anstrengend immer nur auf den Rücken zu liegen, war schon schmerzhaft und nervig. Die Drainage war auch nervig kam damit aber ganz gut klar.

Bei der ersten OP (Dez. 2009) auf der linken Seite wurden denke ich auch Bläschen entfernt, oder?
Vor 4 Wochen hattest du die zweite OP auf der linken Seite wo auch Bläschen entfernt wurden wie du sagtest.

Haben sich in den ca. 3 Jahren wieder auf der linken Seite Bläschen entwickelt? Haben die Ärzte etwas dazu gesagt?

Viele Grüße und weiterhin Gute Besserung

TheCamaro19
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 18. Februar 2012, 18:57

Re: Vorstellung

Beitragvon TheCamaro19 » Sonntag 19. Februar 2012, 12:23

Hallo Laser,

ja, die Bläschen sind bisher immer entfernt worden ("atypische Segmentresektion"). Ob ich auf der linken Seite im Dez. 2009 schon Bläschen hatte, weiß ich nicht, aber zwischen dem 2. u. 3. mal sind links sicher wieder welche entstanden.

Nachdem vor der letzten OP zusätzlich noch ein CT gemacht wurde, ist mir gesagt worden, dass auf der rechten Seite auch wieder welche entstanden seien (kleiner Schock) :roll: , wenigstens sind sie bis jetzt noch nicht geplatzt, scheint sich etwas stabilisiert zu haben.


LG
TheCamaro19

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: Vorstellung

Beitragvon Laser » Sonntag 19. Februar 2012, 12:54

Hallo camaro,

sorry ich hatte es überlesen das die OP im Dez. 2009 auf der rechten Seite war und nicht links wie ich in mein ersten Beitrag geschrieben habe.

Ist schon sehr bitter wenn du die OP auf der linken Seite im Juni 2011 hattest wo die Bläschen entfernt wurden und im Januar 2012 man schon wieder Bläschen sehen konnte wo du ja die zweite OP hattest mit Talkum-Pleurodese.
Wurde selber 2008 oder 2009 (weiß es nicht mehr genau, müsste nochmal die Arztbriefe anschauen) operiert und hoffe auch selber das keine Bläschen mehr entstanden sind.

Viele Grüße


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast