Hallöchen!

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
Meli
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 17:15
Wohnort: St. Martin in der Wart / Österreich

Hallöchen!

Beitragvon Meli » Dienstag 30. März 2010, 17:43

Hallo zusammen!

Ich haben auch schon eine kleine Geschichte!
Also im September 2008 hatte ich meinen ersten Pneu, links, der allerdings von alleine wieder gut wurde!
Im Jänner 2009 dann der zweite, wieder links, nach 14 Tagen KH und Saugdrainage durfte ich wieder heim!
Ein Jahr lang gekämpft - ich hatte viele Schmerzen und war viel aus der Puste! - dann im Jänner 2010 der dritte Pneu, diesmal rechts! Zuerst Saugdrainage, nach einigen Tagen dann eine Vats. Eine Woche später - Schlauch raus! Einen Tag später - wieder Pneu! Danach Op mit Rippenfell abziehen. Nach weiteren 10 Tagen durfte ich dann heim!
So jetzt warten auf Rehab!
Natürlich bin ich ja mit meinen 21 Jahren nicht so der Stubenhocker, also war ich letzt woche dann brav shoppen und mit einer Freundin lange spazieren, am nächsten Tag dann eine längere Autofahrt und am aben kochen!
Tja das war, glaub ich, nicht so gut, denn ich hatte jetzt 3 Tage lang einen ziemlichen Druck in der Brust, bin immer noch ziemlich schlapp und hatte ca 1 Woche lang das Pneu typische "blubbern" in der Lunge, allerdings keinen stechenden Schmerz und keinen Hustenreiz oder so!
Ist/war das normal?
Wie lange soll ich mich schonen?
Was darf ich tun, was nicht?
Meine Ärzte haben alle zu wenig Erfahrung mit sowas!
Ist hier vl noch jemand, dem auch das Rippenfell entfernt wurde? Angeblich dürfte ich ja jetzt ziemlich fix keinen Pneu mehr bekommen!?
Würde mich über eure Erfahrungen und Tipps freuen!!

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: Hallöchen!

Beitragvon Bert » Dienstag 30. März 2010, 19:52

Hi Meli,

willkommen im unbeliebtesten Club der Welt :D

Meli hat geschrieben:Wie lange soll ich mich schonen?
Was darf ich tun, was nicht?

Das sollt dir im normalfall eigentlich dein Arzt sagen, da wir hier keine Ärzte sind und auch nicht deinen momentanen Gesundheitszustand kennen.
Wenn man sich hier mal umsieht hat fast jeder von seinem Arzt etwas anders gesagt bekommen, wenn überhaupt, von daher macht sich das schlecht da irgenwelche Ratschläge zu geben. ;)

Also bei blubbern würde ich auf alle Fälle man den Arzt aufsuchen und untersuchen lassen - lieber einmal zu viel als einmal zu wenig. Da die Symptome auch extrem unterschiedlich sein können - also der nächste Pneu muss nicht so sein wie der letzte. :?

Nach einer OP sinkt die Warscheinlichkeit eines erneuten Pneus deutlich, so auf 3-5%, allerdings ist das leider keine Garantie das es nicht mehr vorkommt, aber wenn es doch passiert, dann sollte die Lunge nicht komplett kollabieren, da sie ja durch die OP am Rippenfell(bzw. durch dessen Entfernung) angewachsen ist(sein sollte).

LG und gute Besserung
Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

Meli
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 17:15
Wohnort: St. Martin in der Wart / Österreich

Re: Hallöchen!

Beitragvon Meli » Dienstag 30. März 2010, 20:25

Das mit den Ärzten ist ja gerade mein Problem! Die Ärzte, die mich operiert haben sind ja nur Chirurgen, die haben gemeint, dass ich in 3-4 Wochen wieder arbeiten gehn kann! Mein Hausarzt kennt sich sowieso nicht aus und meine Lungenfachärztin hat zu dem Blubbern nur gemeint, ich soll mich schonen, normalerweise kann ich keinen Pneu mehr bekommen und sie könnte einen kleinen Pneu am röntgen nicht erkennen, da mir ja jetzt sowieso ein stück Lunge fehlt!
Chrirugen sagen, ich kann alles wieder machen, außer rauchen und Flaschentauchen!
Lungenärztin sagt ich darf nicht mehr als 1kg heben, soll dieses nicht und jenes nicht - die packt mich in Watte!
Und ich soll jetzt wissen, was richtig und was falsch ist!?
Wie ist das bei dir? Lebst du gleich wie vorher oder passt du bei gewissen Sachen auf?
Mir ist ja e klar, dass ihr hier keine Ärzte seit, aber ihr wisst zumindest wies mir geht und habt einfach Erfahrung mit dem Thema, was ich von meinen Ärzten ja leider nicht behaupten kann!

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: Hallöchen!

Beitragvon Bert » Dienstag 30. März 2010, 21:00

Hi Meli,

Meli hat geschrieben:Wie ist das bei dir? Lebst du gleich wie vorher oder passt du bei gewissen Sachen auf?

Ok ich hatte zwar noch keine OP sondern "nur" ne Drainage, aber da mir die Ärzte noch weniger gesagt haben, habe ich mich ca. 1/4 Jahr geschont, was ich heute allerdings nicht mehr machen würde. Heute mach ich eigentlich wieder alles wie vor meinem Pneu und das würde ich warscheinlich auch so nach einer OP so machen, natürlich nach einer gewissen Schonzeit - die warscheinlich jeder für sich selber festlegen muss, jenachdem wie man sich selber fühlt.
Das einzigste was ich vermeiden würde währen Sachen mit Druckunterschieden wie z.B. Flaschentauchen, fliegen ohne Druckausgleich, Bergsteigen usw.

Also im Endefekt halte ich es so, ich probiere es einfach wenn ich mich danch fühle oder es mir zutraue, entweder es geht gut oder ..., aber das soll natürlich kein Ratschlag sein, sondern nur eine Beschreibung so wie ich es mache :!:

LG Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

Meli
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 17:15
Wohnort: St. Martin in der Wart / Österreich

Re: Hallöchen!

Beitragvon Meli » Dienstag 30. März 2010, 21:09

Danke, für deine BESCHREIBUNG!
Ich habe mich nach meinem ersten pneu eigentlich gar nicht geschont, weil mich mein Verlobter vor die Tür gesetzt hat....
Hab viele Tiefs gehabt in dem Jahr und dann wieder Bumm - aber diesmal heftig! Also muss ich was falsch gemacht haben!?
Ich war halt auch a bissi schlimm, was das weggehn angeht! Konnte den Discos nicht ganz aus dem Weg gehn! Was soll man sonst als Single in meinem Alter?! Ein bisschen Spaß muss ja sein!?
Wie machst du das mit dem Rauchen in lokalen? Meidest du solche Lokale?
Ich hoffe, i bin net lästig!!??
Bin nur soooo froh, dass ich das Forum gefunden habe. Mit soooo vielen Leuten, die das gleiche Schicksal haben! Da fühlt man sich nicht mehr so allein! :D

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Hallöchen!

Beitragvon eve » Dienstag 30. März 2010, 21:39

Hallo Meli

Willkommen in diesem erlauchten Club ;)

Kann, muss aber nicht sein, dass du was falsch gemacht hast. Das ist ja eben etwas vom eher schwierigen an diesen Pneus. Die tauchen auf und oft hat man keine Ahnung, was der Grund war.

Was die Erholungszeit angeht, sagt ja sowieso jeder Arzt was anderes. Von daher brauch deinen gesunden Menschenverstand, mach wobei es dir wohl ist, lass, wo du merkst, das tut nicht gut. Wenn du unsicher bist, halte dich an deinen Arzt/deine Aerzte und wenn die sich widersprechen, nimm, was dir passt :)
Wie Bert sagt, vermeide grosse und plötzliche Druckunterschiede. Flaschentauchen ist jetzt allerdings vorbei, solltest du das vorher gemacht haben (aber das hättest du dort schon in der Tauchschule gelernt gehabt). Wenn du in die Disco gehst, würde ich die Plätze um die Bässe meiden.

Ich hatte diese Ops beidseitig; dass man danach ausprobiert, was man alles machen kann und es ab und zu auch mal etwas übertreibt, ist, denke ich, normal. Dein Körper hat dir das ja auch gut zu verstehen gegeben. Du hast jetzt innendrin eine Wunde/eine Entzündung, die abheilen muss. Das geht ein paar Wochen, bis der Körper nicht mehr seine ganze Energie aufs heilen konzentriert und in dieser Zeit wirst du auch sehr schnell merken, wenn du zuviel machst. Danach würde ich vielleicht nicht gerade an einem Marathon teilnehmen, aber doch immer wieder etwas mehr machen. Im Zweifelsfall mit den Aerzten reden...bei Widerspruch den Rat befolgen,der dir eher liegt...ausser du seist wie ich, der das irgendwann zuviel wurde und die dann (bei was anderem, nicht bei den Pneus) die verschiedenen Aerzte an einen Tisch geholt und denen gesagt hat, sie sollen sich irgendwie einigen, sonst mache ich, was ich wolle und suche mir andere Aerzte.
lg
eve

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: Hallöchen!

Beitragvon Bert » Dienstag 30. März 2010, 21:47

Hi Meli,

Meli hat geschrieben:Ich hoffe, i bin net lästig!!??
ne wieso, dazu is doch so ein Forum da, um Fragen zu stellen und sich auszutauschen :D

Meli hat geschrieben:Ich habe mich nach meinem ersten pneu eigentlich gar nicht geschont, weil mich mein Verlobter vor die Tür gesetzt hat....
wegen dem Pneu?

Meli hat geschrieben:Also muss ich was falsch gemacht haben!?
Das sehe ich z.B. anders, entweder man gehört zu den Pneu Glückspilzen die das nur einmal bekommen, oder man bekommt sowieso nen 2. 3. usw. egal was man macht - ist nur die Frage wann, von daher versuch ich den Pneu nicht mein Leben bestimmen zu lassen und mache alles wozu ich mich in der Lage fühle.

Meli hat geschrieben:Wie machst du das mit dem Rauchen in lokalen? Meidest du solche Lokale?
Da ich ja selber Jahrelag geraucht habe stört mich das nicht wenn andere um mich herum rauchen, auch wenn ich selber jetzt seit ca. ein 3/4 jahr nicht mehr rauche. Ab und zu finde ich das auch mal toll so ne Nase voll von dem Rauch der andern zu nehmen :lol:
und zum andern wo darf man denn heutzutage noch drinnen rauchen :)

LG Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

Meli
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 17:15
Wohnort: St. Martin in der Wart / Österreich

Re: Hallöchen!

Beitragvon Meli » Mittwoch 31. März 2010, 18:48

Hi Bert!

bert hat geschrieben:wo darf man denn heutzutage noch drinnen rauchen


Das ist bei uns in Österreich etwas anders, da darf man noch in jedem Lokal rauchen!!!
Und das war irgendwie das einzige, wo sich meine Ärzte einig waren: keine verrauchten Lokale und natürlich selbst nicht zu rauch!
Da ich ja noch sehr jung bin und single und so, ist das natürlich total besch..... wenn man nicht mit Freunden auf an Kaffee gehn kann, oder eben in Tanzlokale, Discos,... oder sei es nur, dass man mit seiner Familie in ein Gasthaus gehen will! Bei uns wird dort überall noch geraucht! Ich hoffe mal, dass es ein NOCH ist!!
bert hat geschrieben:versuch ich den Pneu nicht mein Leben bestimmen zu lassen und mache alles wozu ich mich in der Lage fühle.


Die Ansicht hatte ich zuvor auch, allerdings möchte ich einen neuen Pneu einfach vermeiden! 26 Tage Krankenhaus, 2xDrainage rein - 2x ne Op - insgesamt 25 Tage mit Schlauch und 13 Tage dazwischen mit 2 Schläuchen - Pfui!!!! Mag ich einfach nicht mehr! :!:
Nach den 2 Ops meinen die Ärzte ja, dass mir auf dieser Seite der Lunge normalerweise nichts mehr passieren kann! ( Zuvor waren es ja auch nur 3-5% - mein Doktor meinte: " Die Wahrscheinkichkeit, dass Sie einen Pneu bekommen ist jetzt so groß wie die Chance im Lotto zu gewinnen!" - Haha! Hab genau 1 Tag nach dieser Rede wieder einen Pneu bekommen! - Sollte vielleicht auch mit Lotto - spielen anfangen! ;)

und ja, mein Verlobter hat mich wegen dem Pneu stehen lassen! Er konnte sich nicht dazu überwinden mal nicht wegzugehn sondern vl mal Holz vom _Keller holen, kochen, Müll runter tragen,... das konnte er alles nicht! Er wollte auch nicht darauf verzichten vor mir zu rauchen (da ich bis zu meinem ersten Pneu auch geraucht habe) und lauter solche Scherze!

Lg


Hi eve!

Danke, ich freue mich diesem Club beigetreten zu sein! ;)

Was hattest du für Ops? Wurde bei dir auch das Rippenfell komplett entfernt oder hattest du eine Vats?
Bei mir wurde nur mal eine Seite operiert! Meiner Meinung nach war das e genug für beide Seite! Ich hatte ziemmlich viele Schmerzen und sowieso die Narkose nicht vertragen und blablabla!
Ich war vor dem Pneu nämlich in einer Disco, bin den Boxen eigentlich gut aus dem Weg gegangen, habe aber trotzdem das Gefühl, dass das Schuld bzw mitschuld war!



Wie macht ihr das eigentlich mit Geräten im Freizeitpark? Achterbahn fahren und so? Das haben meine Doktoren auch gemeint, dass es nicht gut wäre! Irgendwie haben die mir fast alles untersagt, was irgendwie Spaß macht! :(
Aber natürlich haben Sie auch gesagt, dass das alles nur Dinge sind, die einen Pneu auslösen können! Ob das mir der Fall ist, oder nicht, oder ob es bei mir nur ein Husten oder Niesen war, das kann keiner sagen!
Deshalb hab ich einfach keine Ahnung, was ich jetzt darf und was nicht!?


Liebe Grüße

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: Hallöchen!

Beitragvon Bert » Mittwoch 31. März 2010, 19:19

Hi Meli,

Meli hat geschrieben:und ja, mein Verlobter hat mich wegen dem Pneu stehen lassen!

also wenn ich sowas höhre, bin ich der Meinung, dann is es auch nicht schade um ihn, für mich ist er dann nur ein unsensibler Idiot(und das sage ich obwohl ich selber ein Mann bin), aber ich kann sowas einfach nicht verstehen wie es Menschen gibt die ihre Partner wegen einer Krankheit verlassen. :cry:

Oder wie sagt man so schön dann hat er dich auch nicht verdient. :D

LG Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Hallöchen!

Beitragvon eve » Mittwoch 31. März 2010, 19:35

Ich bin zwar nicht mehr ganz so jung wie du und könnte bald deine Grossmutter sein :evil: aber wenn es um Freizeitparks und so geht, können mich die Aerzte filmen und ich mach, was ich will...wir fuhren nach der 1 Pleurodese direkt zu so einem und ich wär auch auf den Bahnen gefahren, hätte ich die Musik besser vertragen, aber die Bässe haben richtig innendrin vibriert und so fand ich es besser, doch ein Weilchen zu warten :)

Bei mir wurden 2 Pleurabrasios gemacht; dabei wird mit Gaze die ganze Pleura aufgerauht. Das erstemal ging das Tackern schief...die Tackermaschine hatte eine Kräuselnaht anstelle einer glatten gemacht und das vertrug die Lunge nicht... und so platzte sie unterhalb der eben gemachten Naht wieder auf (hab den Film gesehen, war interessant). Da mussten sie die Operationsfläche vergrössern, Rippen spreizen und mit gröberen Instrumenten durch. Auf der Seite habe ich auch heute noch, nach 13 Jahren, taube Stellen, da sie sich um die Lunge kümmern mussten und die Nervenbahnen eher zweitrangig waren. Ich sah danach aus, wie wenn man eine Brustamputation versucht hätte :) Aber bei der Pleurodese ging auch so ziemlich alles schief, was schiefgehen konnte. Zuerst die Tackermaschine, danach Blutdruckabfall wegen der Schmerzmedikation, so dass ich beinahe starb und danach bekam ich keine Schmerzmittel mehr, wenn mein Blutdruck nicht auf min. 100 oben war. Da er das auch in guten Zeiten nicht immer ist, ging es sehr lange, bis ich wieder was bekam und ungemilderte Operationsschmerzen sind ziemlich stark. Danach wurde mir schlecht, wie bei jeder Operation....alles in allem, nicht zur Nachahmung empfohlen.

Wenn dein Freund es nicht fertig brachte, sich für dich ein Weilchen zusammenzunehmen, denke ich, ist es ganz gut, dass er jetzt weg ist...aber das ist nur meine Meinung :)
lg
eve

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Hallöchen!

Beitragvon eve » Mittwoch 31. März 2010, 19:51

Ah ja, noch zu deinen anderen Fragen...

Das Zusammennehmen und nichts machen dürfen, was Spass macht, ist ja nur für eine Weile. Mit einem gebrochenen Bein würdest du das alles zwar auch machen wollen, aber doch einsehen, dass es jetzt halt ein Weilchen nicht geht. Jetzt ist es die Lunge und kein gebrochenes Bein, aber der Heilungsprozess muss deswegen trotzdem stattfinden. Wenn du dir eine Wunde zufügst, z.B. einen Mückenstich blutig kratzt oder ähnlich, geht es ein paar Stunden, bis eine feine Haut gebildet ist, dann wird diese Haut hart, verkrustet und fällt irgendwann ab...das passiert jetzt im Schneckentempo bei dir innendrin. So nach 1 Woche erträgt die neu gebildete Haut ein paar Erschütterungen, darum lässt man dich ca. dann nach Hause, so nach 2 Wochen verhärtet sie...usw.. Gemäss meinen Aerzten ist die Verbindung Lunge/Pleura nach so ca 1 Monat - 6 Wochen ziemlich stark, so dass man beinahe alles machen kann. Das scheint so eine Standardzeit beim Heilungsprozess zu sein.

Während dieser Heilungszeit solltest du dich sicher etwas schonen; du willst diese Ops ja sicher nicht wiederholen müssen, nur weil du mit z.B. Disco nicht warten konntest. Danach? Wie gesagt, da folge ich jeweils den mir eher genehmen Ratschlägen der Aerzte, bzw. frage nur noch die Aerzte, bei denen ich weiss, dass sie mir das raten, was ich sowieso will :)
lg
eve

Benutzeravatar
Klaus
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Montag 15. März 2010, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Hallöchen!

Beitragvon Klaus » Donnerstag 1. April 2010, 07:30

Hi Meli,

bei mir war's so:
viewtopic.php?f=16&t=2117
und
viewtopic.php?f=15&t=1989&p=7485#p7485

6 Wochen nach meiner ersten OP Ende Mai 09 habe ich schon wieder IKEA-Schränke zusammengebaut...
Nach der zweiten OP Mitte August 09 ging es mir Ende Oktober auch wieder so gut, dass ich heute sagen kann, dass sich meine Kondition weitgehend normalisiert hat und ich keine besondere Rücksicht auf meine beiden getackerten Blasebälge nehme. Tauchen, Achterbahnfahren und Klimmzüge (übermäßiges Strecken / Recken) würde ich aber trotzdem vermeiden.

Was Deine zerbrochene Beziehung angeht - UNGLAUBLICH! :evil: Da möchte ich fast behaupten, dass Dich Dein Pneu bei aller Qual vor einem falschen Weg bewahrt hat....

Alles Gute - weiterhin GUTE BESSERUNG und immer genug Luft ! :D


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast