Hallo, ich bin neu hier!!!

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
Ilka
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:45

Hallo, ich bin neu hier!!!

Beitragvon Ilka » Mittwoch 17. März 2010, 19:48

Hallo,
am 15.02 2010 ( Rosenmontag, helau!!! ) hatte ich nach 18 Jahren meinen zweiten Spontan Pneumothorax. ( rechts)
Da es dieses mal ziemlich heftig war, habe ich als ich am 04.03 aus dem KH entlassen war, bei Google mal Pneuothorax eingegeben, so bin ich auf dieses Forum gestoßen.
Finde ich echt super!!!
Rosenmontag wurde ich in unser Ortskrankenhaus gebracht, wo man nach dem Röntgen direkt die Drainage gelegt hat.
Am darauffolgendem Donnerstag hat man festgestellt das die Drainage nicht richtig gesessen hat, so das ich am Donnerstag morgen einen neuen Schlauch gelegt bekommen habe.
Donnerstag abend ging es mir immer noch so schlecht ( kaum Luft und SAU Schmerzen ), erneut wurde ich geröngt.
Der Arzt sagte mir dann das auch diesesmal die Drainage nicht richtig liegt, wahrscheinlich nicht vernünftig fixiert. Super toll!!!
Also, das ganze ( weil's ja so TOLL ist ) noch einmal.
Ich war bedient!!!
Damit ich dann nach weiteren 4 Tagen erfahren durfte, das ich verlegt werden muß ( einen Ort weiter, auf Lunge spezialisiert ) um dort operriert zu werden.
Also, OP, eine Nacht und einen Tag Intensiv ...aber dann ging es wieder bergauf.
War heute zur 2.Röntgenkontrolle, hat sich ein kleiner Bluterguß gebildet und ein minimaler Hohlraum ist noch da. Der Arzt sagt, das es unbedeklich ist und von selbst zurückgeht. Das hoffe ich doch sehr!!!
Was heißt denn Hohlraum? Ist aber auch Scheiße das man so wenig Info's bekommt. Jedenfalls hier bei uns.
Bin dieses Mal allerdings voll traumatisiert von dem Scheiß.
Tut das Drainge legen bei Euch auch so weh oder bin ich die einzige die so ein Theater macht??? Bei uns wird nur der Schnitt mit dem Skalpell örtlich betäubt. Hammer!!!
Der einzige Vorteil: habe seit Rosenmontag nicht mehr geraucht.
Weiß allerdings nicht warum ich so einen Mist kriege, bin mittlerweile 41 Jahre und bin jetzt auch nicht superschlank. Bin 1,69 groß und wiege 70 kilo. Also fall gar nicht in das typische Pneu Schema!!!
Weiß denn irgend jemand ob das irgendwie erblich ist? Möchte das meinen Kindern gerne ersparen!!!
So, jetzt aber erst mal genug.
Trotzdem, schön das es dieses Forum gibt.
LG
Ilka :)

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: Hallo, ich bin neu hier!!!

Beitragvon Laser » Mittwoch 17. März 2010, 20:31

Hallo Ilka,

nach 18 Jahren wieder ein Pneu, muss ganz ehrlich sagen das ist schon ziemlich bitter.

Was er genau mit Hohlraum meint kann ich dir leider auch nicht sagen. Ich nehme mal an er meint damit ein Mantelpneu oder der Bluterguß stellt noch ein kleiner Hohlraum da, was ganz genau damit gemeint ist weiß ich leider nicht.

Schmerzen sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Aber die Drainage ist schon sehr schmerzhaft. Manche Ärzte führen das auch unter einer Art Vollnarkose durch, und andere machen das eben unter eine lokale Betäubung.
Man weiß den Grund für Spontanpneus leider nicht. Deshalb kann man auch nicht sagen, ob das erblich ist, es ist nichts bewiesen.

Gruß

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Hallo, ich bin neu hier!!!

Beitragvon eve » Mittwoch 17. März 2010, 20:56

Hallo Ilka

Scheint ja beinahe normal zu sein, mit einem kleinen Mantelpneu (lies Hohlraum) nach einer Pleurodese entlassen zu werden, aber das erholt sich wirklich wieder mit der Zeit.

Was das Drainagelegen angeht, findest du hier wirklich alles, von Vollnarkose bis kaum Schmerzmittel; bei den Meisten ist es irgendwo dazwischen, knapp an der Schreischmerzgrenze vorbei...ganz schlimm finde ich, wenn ein Arzt mir dazu beibringen will, das tut ja gar nicht weh...

Von der Grösse her sind wir gleich, Gewicht heute auch, wobei ich vor 13 Jahren, als alles anfing, ca. 15kg weniger wog :)...gemäss meinem Chirurgen gibt es in diesem Alter keine idiopathischen Spontanpneus, mind. keine "Erstpneus", mehr und mein nächster Pneu wird auch als sekundärer Pneu aufgrund von emphysemartigen Veränderungen in der Lunge klassifiziert werden. Schön,wenn man die Diagnose schon im Voraus weiss :ugeek:

Dir würde ich empfehlen, zu einem guten Lungenarzt zu gehen und deine Lunge richtig prüfen zu lassen, ausserdem den Opsbericht anfordern, damit du sehen kannst, was alles gemacht und gefunden wurde. Gegen den Bluterguss würde ich mit Salzwasser oder leichtem Kamillentee oder was ähnlichem inhalieren. Dann atmest du tief und tiefe Atmung hilft beim Heilungsprozess. Auch ein leichter Bluterguss behindert die Atmung und richtig durchatmen ist jetzt wichtig.

Die Aerzte sagen dir nicht allzuviel, weil selber nicht sehr viel über Spontanpneus wissen. Das ist u.a. ein immerwiederkehrendes Thema hier im Forum.
lg
eve

Ilka
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:45

Re: Hallo, ich bin neu hier!!!

Beitragvon Ilka » Mittwoch 17. März 2010, 21:18

... das ist ja schön so schnell Antwort zu bekommen.
Ja, nach 18 Jahren schon bitter obwohl ich mir vor 18 Jahren, danach, nicht so viele Gedanken gemacht habe wie heute.
Hab voll Angst das ich das wieder bekomme. :(
Nur für den Fall, dann geh ich sofort in das KH indem man sich wenigstens etwas mt der Lunge auskennt. Falls ich das schaffe.
Ich habe schon einige Beiträge gelesen und mir ist aufgefallen das es mit den Schmerzen unterschiedlich ist, ich habe allerdings wirklich geschrien.Was das atmen betrifft, habe ich so ein nettes Spielzeug bekommen (Krankengymnastik Atmen ). Hilft aber,tief einzuatmen.
Trotzdem DANKE für denTip mit der Kamille, kann man ja trotzdem zusätzlich machen.
Muß morgen bei dem Lungenspezialisten anrufen und einen Termin machen, bin gespannt was der mir sagt.
Ab wann kann ich eigentlich wieder Sport machen??? Jetzt wo ich nicht mehr rauche, muß ich ja wenigstens was für den Stoffwechsel tun :lol:
LG
Ilka

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: Hallo, ich bin neu hier!!!

Beitragvon Laser » Mittwoch 17. März 2010, 21:29

Hi Ilka,

jetzt nach der OP solltest du eingetlich Ruhe haben. Die Wahrscheinlichkeit das noch etwas passiert ist sehr gering.
Sport ist immer gut. :) Wann du mit Sport wieder anfangen darfst, solltest du den Lungenfacharzt fragen.
Auch in der Hinsicht sind die Ärzte unterschiedlicher Meinung. Fängt irgendwo bei 2 Wochen un geht bis fast 6 Monate Schonzeit. Deshalb frag lieber den Lungenfacharzt was er dazu sagt.

Gruß

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Hallo, ich bin neu hier!!!

Beitragvon eve » Mittwoch 17. März 2010, 23:06

Ja, die Spirometer helfen auch dabei...allerdings kann so ein Bluterguss Husten beim tief atmen produzieren, was dann auch mit dem Uebungsgerät passiert.

Ansonsten, wie laser gesagt hat, Schonung zwischen 2 Wochen und 6 Monaten, je nach Arzt, Sport auch irgendwann in dieser Zeit wieder. Flaschentauchen ist ganz weg von den erlaubten Sportarten.

Lass dich von deinem Arzt beraten und gebrauch deinen gesunden Menschenverstand. Der ist nämlich mehr wert als jede Arztaussage.
lg
eve


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste