Zwei Pneumothoraces innerhalb von 3 Jahren

Neu hier? Dann stell dich doch vor.
Benutzeravatar
Laceration
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 18:38

Zwei Pneumothoraces innerhalb von 3 Jahren

Beitragvon Laceration » Mittwoch 3. März 2010, 19:15

Guten Abend alle miteinander,

ersteinmal möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Udo, bin 21 Jahre alt und hatte vor knapp 3 Wochen den 2ten Pneu auf der linken Seite.

Zunächst muss ich sagen dass ich sehr erstaunt war als ich auf diese Seite gestoßen bin. Ein Forum rund um den Pneumothorax, das ist echt klasse. Wer auch immer das ins Leben gerufen hat.Riesengroßes Lob.Danke Danke Danke^^ und ich hoffe man kann mir hier kurz weiterhelfen.


So, ich werde das mal kurz erläutern wie es bei mir war ( andere schreiben ja halbe Romane).

Also meinen ersten Pneu hatte ich mit 18 Jahren auf der rechten Seite, idiopatisch ohne traumatische Einwirkung durch platzen eines Bläschens an der Lungenspitze.

Ich muss zugeben durch den körperbau bin ich prädestiniert dafür^^.1.90 groß mit knapp 67 Kilo.Im Pschyrembel ist neben Pneumothorax ein Bild von mir^^.

Auf alle Fälle, Bülau Drainage mit späterer OP ( Apexresektion).Keine Komplikationen, super heilungsverlauf.

Nun vor 3 Wochen dasselbe auf der linken seite.Sonst auch kein problem.
Nur was mir etwas Angst macht.Ich spiele in einer Band und hatte letztens Samstag seit dem Vorfall Bandprobe.Ich spiele Gitarre und bin Sänger, doch das singen lasse ich zurzeit aus gegebenen Anlass.

Am Tag nach der Probe spürte ich am Rippenbogen unterhalb der bülau eintrittstelle beim einatmen einen Schmerz, richtig stechend, welcher zwar immer noch da ist aber nicht mehr ganz so intensiv ist.Ich mache mir daher etwas sorgen das wieder etwas sein könnte.

Kann es sein das es durch das Gitarrespielen kommt, da ich die Seite instinktiv für mehrer Wochen geschont habe und jetzt ein Muskelkater aufgetreten ist, oder besteht die Möglichkeit das da unten was aufgegangen ist.

Würde mich über antworten freuen.

Gruß

Udo

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: Zwei Pneumothoraces innerhalb von 3 Jahren

Beitragvon Bert » Mittwoch 3. März 2010, 21:26

Hi Udo,

das Problem ist, das es wirklich vom Muskelkater über Verspannung und Pneu bis hin zum Herzinfakt alles sein könnte oder auch nicht.
Daher meine Empfehlung lass es von eine Arzt (was wir hier leider nicht sind) untersuchen, dann weiste Bescheid.

PS: Ich persönlich kann mir nicht vorstellen das man vom Gitarre spielen einen Pneu bekommt, beim Singen könnte ich es mir allerdings schon vorstellen - aber wie gesagt das ist nur meine Meinung ;) - am besten fragst du dazu deinen Arzt der müste es am besten Wissen.

LG und gute Besserung
Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

panton
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 6. März 2010, 12:16

Re: Zwei Pneumothoraces innerhalb von 3 Jahren

Beitragvon panton » Samstag 6. März 2010, 12:20

Hallo Udo,

ich denke schon, dass ein Pneu durch Bandproben hervorgerufen werden kann - insbesondere wenn Du nah an den Bässen probst... natürlich solltest Du eine Diagnose bei Deinem Arzt einholen... grundsätzlich würde ich Dir aber keine allzu lauten Bandproben und Konzertbesuche empfehlen.

LG


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast