Seite 1 von 1

Erfahrungsbericht Pretenama - 3 Pneu - Erste Operation

Verfasst: Samstag 27. August 2011, 17:11
von Pretenama
Hallo zusammen,
drei Jahre später nach meinem ersten Pneu auf der linken Seite im April 2008, der bis heute Ruhe gegeben hat, melde ich mich nun wieder, um einen neuen Statusbericht abzugeben.

Am 09.06.2011 habe ich meinen zweiten Pneu diesmal auf der rechten Seite gehabt. Ihr kennt das bestimmt, dass so viel Zeit vergehen kann, aber man trotzdem oft wieder dran denken muss, wenn man ähnliche Symptome wie beim ersten mal verspürt. So war es ich habe schon einige tage vor dem 09.06.11 Rückenschmerzen gehabt aber so leichte Stiche, dass ich mir nicht viel bei gedacht habe. Schließlich brachte mich aber mein Schwager dazu doch zum Arzt zu fahren, nachdem ich beim bücken merkte, dass es in meiner Lunge blubbert, bzw. Bläschen aufsteigen, wenn ich mich runter beuge.
Schließlich fuhr ich in das Sana Krankenhaus Gerresheim Düsselodrf und es wurde ein minimaler 1,8 cm Pneu gemessen. Der Chefthoraxchirurg legte trotz des kleinen Pneus ( eig. legt man erst ab 2ck eine Drainage) eine Thoraxdrainage. Alles verlief wie beim ersten Pneu. Nettes Schmerzmittel und leichte bis schwere Schmerzen.
Am nächsten tag der einlieferung wurde direkt ein CT gemacht, um andere Bullae (Blasen) auszuschließen. Das war auch der Fall. Die Ärzte konnten keine erkennen. Also verlief die Behandlung wie gewohnt.

Nach 6 tagen wurde der Sog abgestellt, musste jedoch leider wieder dran gemacht werden für ca 3 Tage. danach konnte die Drainage entfernt werden. Nachdem ich entlassen wurde hatte ich noch einen kleinen Restpneu, was völlig normal ist. In der nachkontrolle eine Woche später war er noch immer nicht weg, sodass ich fast wieder ran musste. Allerdings war nach einer weiteren Woche zum Glück alles gut.

...nach ca 3 Wochen ohne Pneu nach dieser Zeit begann es wieder ich spürte, wenn ich mich bückte die Blasen aufsteigen. Also ich wieder ins KH... Fazit: Pneu wieder da. Allerdings diesmal nur 1,5cm. Die Ärzte beschlossen mich erst einmal nach Hause zu schicken. Nachdem 2 Wochen vergingen und der Pneu blieb hoffete ich, dass der Pneu weg geht da der Urlaub vor der Tür Stand (Arzt sagte übrigens Urlaub sei kein prob mit dem kleinen Pneu, wollte nach Kroatien, aber das muss wohl jeder für sich entscheiden ob er das tut oder nicht). 4 tage vor meinem Urlaub wurde es dann morgens auf der Arbeit so schlimm(Luftnot) dass ich sofort ins KH fahren musste. Fazit: 4,5 cm Pneu.
Mir war nicht klar wie ich ohne Blasen auf der Lunge einen neuen Pneu bekommen konnte ... die Ärzte erklährten sich dies durch mein instabiles gewebe nach dem ersten Pneu am 09.06.11. Um meine Lunge zu entlasten bekam ich wieder eine Drainage (diesmal unter Fastnakose, hatte keine lust mehr auf die schmerzen bei mSchlauch in die Lunge rammen ^^). 2 Tage später am 15.08.2011 wurde ich schließlich operiert.

Die Ärzte führten eine Pleurodese durch. Bei der Op wurde klar, dass das CT nicht korrekt war ich hatte eine Große Bullae (Blase/ übrigens der Arzt hat nette Fotos während der OP gemacht, wär interesse hat mal zusahen wie diese Blasen aussehn bitte melden ;) ). Die Ärzte entferneten die Blasen und verödeten die Lunge. Auch Lungenfell wurde mir entfernt.
Die Schmerzen nach der Op hielten sich in Grenzen. Eig. würde ich sie mit den Schmerzen nach ner normalen Drainage gleichsetzen. nach 9 Tagen (1 davon auf der Intensiv station direkt nach der OP/ Und ich hatte eine allergische Reaktion ärzte wissen nicht wovon - Juckreiz und Augen schwollen an, teilweise ausschlag) wurde der Schlauch gezogen. Und ich wurde nach 11 Tagen entlassen. Nun sitze ich zu Hause und muss gestehn ne Op ist schon was anderes. Als ich direkt zu Hause war war alles sehr anstrengend. ist es jetzt noch teilweise. mein Brustkorb fühlte sich anfangs an als wenn ich ne Tonne Steine drauf liegen hätte. Zudem fühlt es sich so an als wenn alles geschwollen wäre. Aber das nervigste finde ich, dass meine Haut großflächig um die Wunden Taub ist. Es brennt teilweise eine Art Streichelschmerz und an eingigen Stellen fühle ich nichts. Soll aber wohl weggehn meinen die Ärzte.

Ich hoffe euch Hilft dieser recht Detailierte Erfahrungsbericht.
ich werde mich nach einiger Zeit nochmal melden und sagen wies weiter ging nach der OP.

BTW: kann das Krankenhaus in Düsseldorf Kaiserswerth empfehlen. Da arbeitet jetzt mein Thoraxchirurg .. war meiner meinung nach ne gute arbeit von ihm ;)
Grüße an alle Pretenama

Re: Erfahrungsbericht Pretenama - 3 Pneu - Erste Operation

Verfasst: Samstag 27. August 2011, 19:19
von Laser
Hallo Pretenama,

erstmal wünsche ich dir nach der OP Gute Besserung.
Ich frage mich nur wieso die im CT nicht die Bullae erkennen konnten. Wurde das CT nicht richtig gemacht oder waren die Blasen so schlecht gelegen das man sie im Ct nicht sehen konnte was eigentlich nicht sein darf?

Viele Grüße

Re: Erfahrungsbericht Pretenama - 3 Pneu - Erste Operation

Verfasst: Montag 29. August 2011, 09:39
von Pretenama
Die Ärzte waren selbst überrascht. Eine klare Aussage habe ich nicht dazu bekommen, außer, dass das CT dann anscheinend nicht ausrechend war. Hätten sie es vorher erkannt, hät ich in den Urlaub fahren können grrrr naja ;)
lg Pretenama

Re: Erfahrungsbericht Pretenama - 3 Pneu - Erste Operation

Verfasst: Mittwoch 12. Oktober 2011, 23:27
von Pretenama
So ein update zu meiner Op
Mitlerweile sind ca. 2 Monate vorbei nach meinem kh aufenthalt. Mir gehts wieder recht gut.
Nach einiger Zeit sind die Beschwerden immer geringer geworden. Hatte später immer wieder mal beim tiefen einatmen das gefühl, dass meine Lunge beim ausbreiten und zusammenziehen immer nachrutscht und dabei "stockt". komisches gefühl nicht schmerzhaft aber nangenehmn. das ist seit ca 2 wochen komplett weg undmir gehts eigenlich wie vor dem pneu. Nur der sprint zum bus ist noch nicht so leicht.
Was geblieben ist, ist das taubheitsgefühl. an einigen stellen ist es was bessergeworden und an anderen gewöhnt man sich dran. aber angefasst werde ich da trotzdem nicht gern!
mal sehn wie sich das entwickelt.
am Wochenende fange ich wieder was mit sport an, also nur schwimmen, damit ich mal wieder was in form komme.
viele grüße genossen Pretenama