Seite 1 von 1

Kliniken/Krankenhäuser/Facheinrichtungen --> Was Du hier findest...

Verfasst: Freitag 16. Januar 2004, 21:19
von yara
als ich nach einem langen Hin und Her doch endlich zum Arzt gegangen bin und bei mir die Diagnose Pneumothorax festgestellt wurde und in die Klinik eingeliefert wurde,wurde ich nur bestens betreut.
Da ich 3 Wochen vorher meine Tochter zur Welt gebracht und sie voll gestillt hatte, durfte ich sie mitnehmen.
Die Drainage hat ein klasse Arzt gelegt...war fast schmerzfrei!!
Die Krankenschwestern waren superlieb. Okay, sie hatten auch eine nette Abwechslung...wann hat man auch schon ein 3 Wochen altes Baby auf Station!!

Kliniken/Krankenhäuser/Facheinrichtungen --> Was Du hier findest...

Verfasst: Freitag 25. Februar 2005, 23:30
von Isa
Ein dickes fettes lob an die SHG-Klinik in Völklingen(Saarland).
Von der Putzfrau bis zum Chefarzt....alles top,Profis und 100%zu empfehlen

Kliniken/Krankenhäuser/Facheinrichtungen --> Was Du hier findest...

Verfasst: Samstag 11. Juni 2005, 14:55
von Karoline
War zuerst in der Klinik Bielefeld Rosenhöhe. Bin dann weiter verlegt worden nach Städt.Krankenhaus Bielefeld Mitte. Mußte noch 5 Tage auf die OP warten. Das war schlimm. Es war der 2.Pneu. Die OP ist soweit gut gelaufen. Ist jetzt 3 Jahre her. Nur die Betreuung fand ich nicht besonders. Zu wenig Personal u. überlastet. Muß in 2 Tagen zum Nachröntgen zum Lungenarzt. Bin gespannt was dabei rauskommt. Habe schon seit längerer Zeit wieder ein starkes Zwicken unter den Rippen. Ich hoffe, das es nur Narbenschmerzen sind

Re: Kliniken/Krankenhäuser/Facheinrichtungen --> Was Du hier findest...

Verfasst: Donnerstag 1. November 2007, 13:15
von Melanie
Ich war mit meinem Spontan Pneu in Dülken(Kreis Viersen) im Krankenhaus.Es ist eher ien Dorf Krankenhaus.Ich hatte mich mit der Krankenschwester dort unterhalten, wie oft sie so Fälle wie mich denn schon hatten.Sie war jetzt 11 Jahre dort und ich war die Dritte.Aber davon abgesehen,haben sie es super hin bekommmen.Ich hatte einen sehr jungen Arzt, der mir die Drinage gelegt hat.Vom aufschneiden bis einführen habe ich nichts gemerkt.Aber den Anschlag,das der Schlauch angekommen ist, wo wer hin soll.Ich kann euch sagen.Aber Hallo!Das lag aber denke ich nicht an dem Arzt, sondern eher an dieser böden Krankheit.Die Krankenschwestern waren auch alle sehr nett.Ok die erste in der Notaufnahme hatte schon den Krankenwagen bestellt, damit ich verlegt werden kann.Da sie dachte, ich hätte einen Herzinfarkt.(links war mein Pneu).Ich verzeih ihr und der Arzt hat ja sofort gesagt, er will ein Bild von der Lunge und hat mit ihr geschimpft, das sie Entscheidungen traf ohne das er mich gesehen hatte.Na egal er ht ja dann alles richtig gemacht.Den Schlauch hat mir nach 6 Tagen dann im Beisein des Arztes auch eine Krankenschwester gezogen.Sie hat es sehr gut gemacht.Ich habe nichts gemerkt.Ok hab wohl auch direkt gesagt,gebt mir Drogen.:-) Also ein bißchen Schmerzmittel und das Ding war draussen.Also, alles im allen, waren sie dort super nett und das Essen?Naja wie Essen halt schmeckt, wenn man im Kh liegt.Umso besser es einem geht umso besser schmeckt das Essen und andersrum.:-)

Re: Kliniken/Krankenhäuser/Facheinrichtungen --> Was Du hier findest...

Verfasst: Dienstag 19. Februar 2008, 17:29
von Humbalda
kennt jemand ein fachkrankenhaus im kreis freudenstadt oder in der nähe?