Schmerzen nach Thorax-OP

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Anonymous

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Anonymous » Sonntag 21. September 2003, 16:32

Hi,

erstmal kurz meine Geschicht.

Ich hatte bisher 3x einen Spontanpneu.

Das erste mal links wurde dieser nur durch eine Drenaige behoben.
Nachdem der 2. auf der linken Seite auftrat wurde dannder typische Eingriff zwecks verklebung durchgeführt.

Nun habe ich am 06.09.03 einen weitren Pneu, jedoch diesesmal auf der rechten Seite. Also wieder Einweisung und am nächsten Tag OP mit Teilentfernung der li. Oberlappenspitze (dort waren diese blasigen Veränderungen) und Teilentfernung des Rippenfelles zwecks Verklebung und Anlegen der Drainage. Nun habe ich im Narbenbereich doch erhebliche Schmerzen, die ich soweit ich mich erinnern kann nach der ersten OP auf der linken Seite nicht hatte.

Wie war das bei uch, und vor allem legen die sich (geg. wenn die Fäden raus sind) ???

alex
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Kontaktdaten:

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon alex » Sonntag 21. September 2003, 17:44

Also ich hatte bisher 1x auf der rechten und einmal auf der linken Seite eine OP (minimal invasiv).
Ich hatte soweit keine großen Schmerzen danach, außer ab und zu wenn ich dran geh...
Soweit ich weiß können die bei einer OP oder beim Drainage legen Nerven verletzen oder sogar töten... Beim verletzen heilen die glaub ich nach ner Zeit wieder von selbst, beim "töten" wird man immer ein Taubheitsgefühl behalten.

Anonymous

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Anonymous » Sonntag 21. September 2003, 20:22

Das mit den Nerven ist klar, jedoch ist es ja kein Taubheitsgefühl, sondern ein Schmerz.

Ich gehe mal davon aus, das es durch die OP ist, da es ja auch im Bereich der Narben ist und die OP auch erst ca. 1 1/2 Wochen zurückliegt.

Ich möchte halt nur wissen, ob es jemandem von euch auch so ergangen ist.

Kay
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Kay » Sonntag 21. September 2003, 20:52

Sorry, Gast war ich selber, hatte mich jedoch gerade erst registriert

Fire
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 4. Juli 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Fire » Montag 22. September 2003, 14:43

Als erstes mal die Frage, wie wurde die Op durchgeführt minimal invasiv oder konventionell? Bei einem großen Eingriff sind die Schmerzen normal und werden auch noch nen bissel bleiben.

Kay
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Kay » Montag 22. September 2003, 18:26

Ich kenne jetzt den Unterschied nicht wirklich. Es wurden in Form der Mikrochirurgie 3 Kleine Schnitte gemacht.

1er für die Drenaige
1er für die Kamera
1er zum "arbeiten"

Ich bin heute nochmals beim Hausarzt (Internist) gewesen. Der hat gesagt, dass es wohl zu 90% daran liegen wird, dass das Rippenfell noch gereizt ist, und sich die Schmerzen im laufe der kommenden 1 - 2 Wochen legen werden. Er hat mit jetzt Schmerztropfen (Novalgin) verschrieben.

Er sagte aber auch, das die Schmerzen normal seien und ich in 4 - 6 Wochen wieder voll belastbar wäre. Mich wundert halt nur, dass ich nach der ersten OP auf der anderen (linken) Seite keine Schmerzen hatte.

Micha
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Micha » Montag 22. September 2003, 22:02

Hallo Kay
die auftretenden Schmerzen waren bei mir auch nach jeder OP anders.
Nach meiner dritten OP hat es über drei Monate gedauert um weitestgehend schmerzfrei zu sein.
Hab etwas Geduld - das wird schon.

Schöne Grüße
Micha

Kay
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Kay » Dienstag 23. September 2003, 10:42

@ Micha,

danke erstmal für Deine Antwort.

Naja, mehr als abwarten bleibt mir eh nicht übrig.

Fire
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 4. Juli 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Fire » Dienstag 23. September 2003, 12:02

das war dann ein minimal invasiver Eingriff, die Schmerzen sollten, wenn kein Nerv beschädigt worden ist in 8-10 Tagen verschwunden sein. Ab und an leichte Narbenschmerzen können auch weiterhin auftreten.

Wenn ein Nerv beschädigt wurde können die Schmerzen länger anhalten. Die Gefahr einer Schädigung ist bei einem minimal invasiven Eingriff aber nicht besonders groß.

Kay
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Kay » Dienstag 23. September 2003, 17:08

Ich kenne das nur, das bei Beschädigungen von Nerven, ein Taubheitsgefühl eintritt, jedoch nicht Schmerzen.

Des weiteren sollte doch ein beschädigter Nerv dann stetig schmerzen/stören und nicht nur bei Bewegungen - oder ???

Fire
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 4. Juli 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Fire » Samstag 27. September 2003, 15:54

Sorry war ein paar Tage über in UK und hatte leider keinen Inet Zugriff.

Für diese Art von Schmerzen gibt es vielfältige Ursachen, aber wie bereits gesagt sind diese nach einer OP normal. Es kann z.Bsp sein das eine kleine Schwellung bei Bewegungen auf einen Nerv drückt, das ein beschädigter Nerv durch Bewegungen seine Lage ändert etc.. . Lass dich davon nicht nervös machen das geht vorbei

Kay
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Kay » Samstag 27. September 2003, 16:11

Hi und vor allem Danke erstmal.

Wir waren gestern bei einem Kollegen auf einer Feier. Ich konnte ja leider nicht viel machen geschweige denn trinken (Tabletten). Als wir jedoch später nach Hause fuhren, waren die schmerzen fast weg. Gut, die Berührungsempfindlichkeit war noch da, aber die Schmerzen bei Bewegungen waren fast weg.

Als ich dann heute morgen aufgewacht bin, waren sie wieder da. Ich denke mal, dass die Bewegung gestern abend geholfen hatte. Des weiteren meine ich, dass die Bewegungsschmerzen im Vergleich zu den Vortagen auch minimal besser geworden sind. Könnte natürlich auch an den Tabletten liegen.

Naja, mal abwarten.

Fire
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 4. Juli 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Schmerzen nach Thorax-OP

Beitragvon Fire » Sonntag 28. September 2003, 16:51

Novalgin ist ein relativ gutes und wirksames Schmerzmittel, das sollte also auch seinen Teil zu einer Schmerzlinderung beitragen.
Mach dich einfach nicht verrückt, die Schmerzen werden erst weniger und dann mehr oder weniger ganz verschwinden.


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast