Rauchen und Kiffen

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: Rauchen und Kiffen

Beitragvon Laser » Montag 15. Juni 2009, 13:31

Man stellt sich manchmal die Frage, wenn jeder weiß wie schädlich Rauchen ist wieso tuen es die Leute dann. Man kann auch nicht sagen das jeder Raucher ein Drang zum "Selbstzerstören" hat. Man soll es garnicht zulassen das es zu einer Sucht kommt.

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: Rauchen und Kiffen

Beitragvon Bert » Mittwoch 28. Oktober 2009, 16:03

Hi,

ich bin beim Thema Rauchen der Meinung eigentlich ist jeder von uns alt genug das für sich selber zu entscheiden.

Ich für mein Teil habe sofort mit Rauchen aufgehört und werde auch zu 99,99% nie wieder anfangen
- man sollte sich mal klarmachen das ja die Lunge schon geschädigt ist (sonst hätte man ja kein Pneu gehabt), Lungengewebe nicht regenneriert, Rauchen wie jeder weis schädlich ist -
und wer dann noch weiter Raucht, naja ich weiss nicht ( :twisted: Selbstmörder :?: ), ich will hier auch niemanden dazu überreden aufzuhöhren das muss jeder selber wissen :D (mich stört es auch nicht wenn in meiner Umgebung weiterhin geraucht wird)
Allerdings muss ich auch zugeben das ich warscheinlich ohne Pneu noch ewig weiter geraucht hätte :oops: , aber wenn dann die Gesundheit angegriffen wird, sieht man das Ganze doch anders.

Aber viel schlimmer finde ich das manche Ärzte sagen das hat nix mit dem Rauchen zu tun. :x
Wenn ich in einer Statistik lese das von allen Spontanpneu Patienten ca. 90% Raucher sind, da muss ich kein Arzt oder Wissenschafler sein um zu sehen das es irgendwie doch was mit dem Rauchen zu tun hat :!:

Daher finde ich es fast schon verantwortungslos von einigen Ärzten, zu sagen das hat nix mit dem Rauchen zu tun. Ich bin der Meinung Ärzte sollten immer auf die Schädlichkeit des Rauchens hinweisen bzw. bei Pneupatienten das das Rezidivrisiko durch das Aufhören gesenkt wird.

LG Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: Rauchen und Kiffen

Beitragvon Laser » Mittwoch 28. Oktober 2009, 18:33

In der heutigen Zeit weißt eigentlich jeder das Racuhen schädlich ist.
Wenn der jenige das nicht wahrhaben und weiterraucht dann können die Ärzte auch nichts machen.
Man weiß das schon bevor man zum Arzt geht.

Gruß

Flubsdiwubs
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 6. August 2011, 14:16

Re: Rauchen und Kiffen

Beitragvon Flubsdiwubs » Sonntag 7. August 2011, 18:52

Also dass Rauchen und Pneumothorax absolut nicht zusammen passen, sollte eigentlich jedem einleuchten! Spätestens nachdem er oder sie sich hier ein wenig durchgelesen hat :!:
Trotzdem muss man auch verstehen und akzeptieren, dass der Mensch einfach einen Hang zur Sucht hat. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass es fast ein gewisses Grundbedürfnis des Menschen ist sich in irgendeiner Form zu berauschen. Wie das jeder macht ist ganz unterschiedlich. Mitunter gibt es auch manche Mitmenschen die durch übermäßiges hartes Arbeiten einen gewissen "high" Zustand erreichen! Andere erklimmen wie krank die noch so schwersten Berggipfel.... Das dies alles lebensgefährlich sein kann sollte jedem klar sein, aber deswegen kann man es nicht gleich verbieten! Aufklärung und Bildung sind hier die Schlagworte! Das Leben ist nun mal äußerst komplex und im Prinzip sind doch alle um uns herum und auch wir selbst auf iregend eine Weise "irre" und handeln oft, für andere nicht nachvollziehbar! Dem sollte man sich bewusst sein und einfach mit Maß und Ziel agieren! Mit gesundem Menschenverstand! Die Dosis macht das Gift! Aber gerade wenn man anfällig für eine bestimmte Sache ist, sollte man schon vorsichtig sein und sich gegebenenfalls Alternativen überlegen!

Manchmal bin ich sehr ausschweifend und vielleicht nicht für alle zu verstehen, aber ich hoffe ihr verzeiht mir :D

antax
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 1. September 2011, 09:46

Re: Rauchen und Kiffen

Beitragvon antax » Donnerstag 1. September 2011, 10:07

Also ich kann mir echt nicht vorstellen, dass Kiffen nichts negatives bewirkt..

Benutzeravatar
Magdeburger
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 2. September 2011, 19:10

Re: Rauchen und Kiffen

Beitragvon Magdeburger » Samstag 3. September 2011, 18:33

:shock: ich habe seid meinem 1 pneu aufgehört mit Rauchen (zigaretten) !Denke es verbessert die Situation nicht !!!! wenn es dir um´s kiffen geht (diesen zustand den man hat nach dem kiffen ) versuche doch mal es mit keksen oder der gleichen.... man muss ja nicht nur rauchen (das zeug) :lol:

LG sven
Kämpfe wenn du mußt , verliere wenn du mußt , SIEGE wenn du kannst ABER
kapituliere NIEMALS !

tina27nrw
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Montag 24. Februar 2014, 20:52

Re: Rauchen und Kiffen

Beitragvon tina27nrw » Montag 24. Februar 2014, 23:47

Ich finde krass wie einfach es ist mit dem rauchen aufzuhören nach einem Pneu.

Ich rauche seit 13 Jahren jeden Tag eine Schachtel Kippen. Habe ein paar mal versucht aufzuhören, das längste was ich geschafft habe waren mal zwei Wochen. Oder ich habe mich immer selbst beschissen.

Jedenfalls, es sind zwar erst 3 Wochen zzt., aber nach dem Pneu ist mir sowas von die Lust am rauchen vergangen, ich könnte kotzen wenn ich jmd rauchen sehe. Ich kann es gar nicht mehr verstehen, obwohl ich davor auch so super gerne geraucht habe, ich wollte nie aufhören, erst wenn ich mal ein Kind bekommen wollte.

Ich finde es eigentlich auch eine super Gelegenheit mit dem rauchen aufzuhören. Sogar meine Mutter, die über 30 Jahre geraucht hat, hat jetzt wegen mir und meinem Pneu aufgehört zu rauchen. Ich finde das total krass. Ich freue mich total für sie! Und bin total stolz!
Gott schuf den Mann stärker als die Frau um sie zu schützen, nicht um sie zu verletzen.

summer
Foren As
Foren As
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 11:26

Re: Rauchen und Kiffen

Beitragvon summer » Dienstag 25. Februar 2014, 15:00

Hallo Tina,

kann dir nur Recht geben. :) Rauche seit meinem ersten Pneu vor fast 16 Jahren nicht mehr. Habe nie wieder eine angefasst :D ohne jegliche Probleme. Hatte dann noch 3 weitere Pneus kurz hintereinander (insgesamt 3 rechts und 1 links). Der linke wurde nur mit Drainage behandlet, die ersten beiden rechts auch und der 3 rechts dann operativ mit Entfernung der Lungenspitze und Verklebung. Hatte dann 13 Jahre Ruhe und dann kam der 4 rechts, also auf der operierten Seite. Wieder OP, wieder ein Stückchen Lunge weg und wieder Verklebung, dann 2 Drainagen für 5 Tage. Das hält jetzt für immer :lol:
Bin überzeugt, dass mein jahrelanges Rauchen einen Teil zu der Anfälligkeit beigetragen hat. Aber man kann es nicht rückgängig machen, halt nur Schadensbegrenzung durch sofortiges Aufhören.

LG


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast