ein bisschen ratlos

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Raul Duke
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 13:55

ein bisschen ratlos

Beitragvon Raul Duke » Montag 7. Mai 2007, 14:07

Hi, also mich hats auch erwischt, und zwar hatte ich vor einem jahr den ersten Pneu rechts nach einem sturz. Dieser wurde mit einer Drainage behandelt und nach einer woche war alles gut. Jetz hatte ich vor einem Monat einen Spannungspneu rechts und wieder das selbe procedre. Beim CT wurden emphysembläschen festgestellt und mir nahe gelegt mit dem rauche aufzuhören und einen Facharzt aufzusuchen. Jetzt war ich in der Uniklinik und dort wurde mir geraten mich operieren zu lassen, nun meine Frage: würdet ihr euch in gesundem Zustand "provisorisch" operieren lassen oder lieber abwarten ob noch ein Pneu kommt? und zweitens wie sind die op´s (bullaeentfernung und rippenfellvernarbung) bei euch verlaufen?
danke
MfG Raul
Ps: weigstens habe ichs nach zig Jahren geschafft mit dem rauchen aufzuhören, is ja auch schon mal was

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: ein bisschen ratlos

Beitragvon Nighwitch » Montag 7. Mai 2007, 14:55

also ich hatte den ersten pneu im nov 06 und mir haben sie gesagt das sie beim nächsten pneu op machen werden weil ich ein bullöses emphysem habe

provisorisch op? naja ich weiss nicht ich würds nit tun -gg- oki bin auch ein schisser  was kh und ops betrifft

also kurz ich wearte auf den nächsten pneu(ironisch gemeint, will natürlich keinen mehr)
don`t worry-be happy/ nicht aufregen-nur wundern :)

kommt doch mal auf meine website:
http://www.pattys-hand-glasgravur.de:D

Manu76
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 24. April 2007, 13:34
Kontaktdaten:

Re: ein bisschen ratlos

Beitragvon Manu76 » Montag 7. Mai 2007, 23:10

Hi!
Ich hatte beide Pneu´s 2004... Nach dem ersten meinte man zu mir, wenn wir operieren stehen die Chancen besser das es
nicht wieder passiert..., es ist nach 5 Monaten doch wieder passiert :o
Anfangs hab ich auch überlegt und gefragt ob man es nicht operieren kann bevor es passiert, aber jetzt denke ich würde ich es nicht tun sondern abwarten....
Lg Manu
Man lernt das Gute erst schätzen, wenn man es verloren hat!

Raul Duke
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 13:55

Re: ein bisschen ratlos

Beitragvon Raul Duke » Dienstag 8. Mai 2007, 19:24

Danke für die Antworten. Is ja unglaublich wieviele dieselben Probleme haben wenn man sich hier die Beiträge durchliest.
Ich glaube ich werde ersttmal abwarten und mir zumindest eine zweite Meinung einholen. Aber da ich gerne und oft in Urlaub fahre würde ich die Warscheinlichkeit gerne verringern, naja kommt Zeit kommt Rat.
Bis dahin
Raul

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: ein bisschen ratlos

Beitragvon Nighwitch » Mittwoch 9. Mai 2007, 11:44

kann ich verstehn das gerne und oft in urlaub in urlaub fährst aber provisorisch op würde ich nicht tun denn bei jeder op sind auch risiken auch wenn die docs immer sagen is alles rutine
:)
don`t worry-be happy/ nicht aufregen-nur wundern :)

kommt doch mal auf meine website:
http://www.pattys-hand-glasgravur.de:D

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: ein bisschen ratlos

Beitragvon eve » Sonntag 20. Mai 2007, 11:17

Hallo Raul
Meinst du vorbeugend (vor weiteren Pneus, natürlich nicht einfach so :) ) operieren? Wenn ja, wäers, was ich damals gemacht hatte. Nach 2 mittels Röntgen erwiesenen und mehreren erfahrenen Pneus entschied ich mich für eine Pleurodese, ohne gerade da einen weiteren Pneu zu haben.

Der Vorteil war, dass alle Lungenfunktionstest, etc. Vorbereitungen für die Ops in Ruhe gemacht werden konnten und die Ops auf einen allen genehmen Zeitpunkt gelegt und geplant werden konnte...wenn ich müsste, würde ich es wieder so vorziehen, aber bei der 2. war das keine Frage mehr...da wurde nur noch gefragt, ob ich es jetzt oder später machen lassen wolle, da ich beinahe 100% sicher wieder im KH auftauchen werde.

Auf der anderen Seite hat auf einen weiteren Pneu warten auch seine Vorteile, da ja jeder Eingriff Risiken und Nebenwirkungen birgt.

liebe grüsse
eve

Raul Duke
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 13:55

Re: ein bisschen ratlos

Beitragvon Raul Duke » Donnerstag 31. Mai 2007, 10:11

Hi, habe es jetzt machen lassen und bin nicht ganz zufrieden. Nach der operation hat es nicht aufgehört zu fisteln und ich musste nach 10 Tagen nochmal operiert werden, danach konnte der Schlauch aber gezogen werden. Ich war war im Endefekt 15 Tage im KH und habe eine riesen Narbe, aber naja ich bin wieder zu Hause und ma gucken obs was gebracht hat.
MfG
Raul

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: ein bisschen ratlos

Beitragvon eve » Sonntag 17. Juni 2007, 14:26

Hallo Raul

Und? Wie sieht es jetzt aus?
lg
eve

Raul Duke
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 13:55

Re: ein bisschen ratlos

Beitragvon Raul Duke » Donnerstag 21. Juni 2007, 17:19

Hi,
wieder viel besser. Es spannt zwar noch n bisschen an der Narbe und Sport ist glaubich auch noch nicht so gut, aber ansonsten keine Probleme.
Hatte es mir trotzdem leichter vorgestellt.
MfG
Raul


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast