Ursachentheorie III

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
steppi
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Ursachentheorie III

Beitragvon steppi » Montag 4. August 2003, 16:35

Wenn Thoraxchirurgen sagen, es gäbe keinen Zusammenhang zwischen Ernährung und Pneus, dann kann ich nur herzlich lachen.
Sie können vielleicht sagen, "ich weiß nicht, ob es keinen Zusammenhang zw. Ernährungsfehlern und Pneus gibt"!
Alles andere ist Spekulation!

Natürlich hat das, was wir essen irgendeinen Einfluß auf die Stärke unseres Gewebes.
Das Lungengewebe besteht auch nur aus speziellen Bindegewebszellen, die auf Noxen reagieren.

Wenn jemand jahrelang beispielsweise eine Lebensmittelunverträglichkeit ignoriert (zB Fructose), dann kann das sehr wohl eine Auswirkung auf verschiedenste Zellen haben.
Ebenso gibt es bekannterweise zahlreiche sog. Bindegewebsgifte (Quecksilber ...Füllungen der Zähne, Rauchen u. alles was zB freie Radikale bildet etc.)

Thoraxchir. haben leider keine Ahnung von Ernährung, wieso sollten sie auch, ist auch keine Anklage, aber eine Tatsache.
Gibt es keine Studie auf diesem Gebiet, gibt es also auch keinen Zusammenhang.
Ich glaube, dass das eben nicht so einfach abzusegnen ist :!:

Wenn ich jahrelang ernährungstechnisch Unfug treibe, dann kann es wohl auch sein, dass die Zellen des Lungenbindegewebes, die bei so manchem Menschen vielleicht etwas empfindsamer sind als bei anderen, eben mit einer Zystenbildung reagieren!

Soll mal einer kommen und das Gegenteil beweisen.

Milbo
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Kontaktdaten:

Ursachentheorie III

Beitragvon Milbo » Dienstag 5. August 2003, 04:53

jupp stimme dir voll zu,... bin auch anhänger der Ernährungstheorie

Ernähre mich jetzt besseer versuch mir ein kleines Fettpolster anzulegen und verschiedene Fette und Öle zu mir zu nehmen
iss nur schon so spät ;)

Fire
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 4. Juli 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Ursachentheorie III

Beitragvon Fire » Dienstag 5. August 2003, 09:49

:roll: das anlegen eines Fettpolsters ändert nichts am Körperbau und hat daher keinerlei Einfluss auf das Risiko eines Rezidivs.

Zum Thema freie Radikale, das mag sich ja ganz gut anhören hat aber mit dem Thema leider nix zu tun. Freie Radikale spielen im Zusammenhang mit Tumoren eine Rolle. Da es sich bei einem Pneumothorax aber nicht um eine krankhafte Zellveränderung handelt wäre es etwas weit hergeholt hier einen Zusammenhang zu sehen.

Zu dem Punkt gesunde Ernährung, selbst die Fast Food Generation leidet nicht an Mangelerscheinungen, eher wohl an zuviel Fett. Da einen Zusammenhang zu sehen halte ich auch für etwas weit hergeholt.
Wenn ich mir meine Blutwerte der letzten Jahre anschaue ist das ganze sogar ausgeschlossen.


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast