Was hab ich?

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Mighty
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2007, 16:50

Was hab ich?

Beitragvon Mighty » Mittwoch 3. Januar 2007, 17:09

Hallo,

ich habe gesehen dass dieses Forum und die Besucher sich ziemlich gut mit Gesundheitsproblemen bei der Lungengegend auskennen, deswegen stelle ich hier mal mein "Leiden" dar  ;)

Momentan, also gegenwätig habe ich das Problem, dass ich kaum richtig tief durch- oder einatmen kann, komischerweise bin ich seit geraumer Zeit, ohne nennbare Gründe etwas kurzatmig.
Bei fast jedem tiefen Atemzug kann ich ein leises "knacken" hören, das tut zwar nicht weh, hört sich aber komisch an  :D
Dann hab ich hin und wider ein Stechen in der Brust, es ist zum Glück nur ein eher unangenehmen Gefühl, ist also nicht schmerzhaft.

Anfangs war das Stechen nur in der linken Lungengegend, ich dachte das sei mein Herz (Oh Gott), aber dann trat es auch auf der rechten Seite auf, naja, da is ja keine Pumpe.
Das mit dem kurzatmigen hat sich jetzt über die Zeit "verschlimmert", aber ich kann noch atmen ;)

Ich wollte nicht sofort zum Arzt rennen, da dass immer meine "letzte Alternative" ist, ich bin nicht so der Mensch der Arztbesuche mag, aber jetzt denk ich wirds langsam Zeit.
Mal die "Symptome" schnell aufgelistet:

- relativ kurzatmig
- manchmal komisches "knack" Geräusch beim tiefen Einatmen
- selten auftretene Schwindelanfälle (zB wenn ich lange sitze und dann aufstehe, aber auch nicht sehr oft)
- leichtes Stechen in der Brust (kommt von Zeit zu Zeit)
- seit auftreten der Symptome öfters mal Kreuzschmerzen
- irgendwie kommt mir meine Speiseröhre enger vor, merke ich beim Essen
- kommt zwar selten vor, aber manchmal schlägt mein Herz kurz "aus dem Rythmus

Ja, ist schon einiges, und auch seeeeehr nervig das ganze, ich schätze mal dass mein Arzt morgen Besuch von mir bekommt  ;)

P.S.: Ich bin 19 Jahre alt, rauche seit 4 Jahren ca eine halbe Schachtel am Tag (Mist) und mein Vater hat Astma, konnte man aber nicht bei mir feststellen.
Auch sonst war ich nach Aussage des letzten Arztbesuchs vor ca einem Jahr "Kern gesund".

Ich hoffe ihr da draussen könnt etwas damit anfangen, denn jetzt mach ich mir schon so meine Gedanken,

vielen Dank!

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Was hab ich?

Beitragvon Nighwitch » Mittwoch 3. Januar 2007, 18:00

also ne diagnose kann hier leider keiner stellen aber ich wurde dann zum lungenfacharzt gehn :)

schmerzen beim und ausatmen könnte für nen pneu sprechen muss aber nicht

also ich würde sagen du gehst zum doc

wenn hr allergiker in der familie habt welche sich im astma wiederspiegeln kann es auch sein das du astma hast

lass es vom doc untersuchen

wünsche dir alles gute und das du kein astma oder pneu hast

lg nighty

achja wenn du beim doc warst schreib doch was du hast :)
don`t worry-be happy/ nicht aufregen-nur wundern :)

kommt doch mal auf meine website:
http://www.pattys-hand-glasgravur.de:D

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Was hab ich?

Beitragvon eve » Mittwoch 3. Januar 2007, 18:26

Hallo Mighty

Kurze Antwort: geh zum Arzt. Alles, was wir hier haben, sind, sicher teilweise gut informierte, aber immer noch nur Meinungen. Diagnosen bekommst du nur beim Arzt.

Deine Symptome können von sehr vielen Sachen herrühren, von Muskelverkrampfung, Magenproblemen, bis hin zu Lungen- oder Herzproblemen; Schwindel z.B. auch von Kopf und/oder Ohrenproblemen. Auch Asthma wäre dabei....aber nur ein Arzt kann dir sagen, was es ist; wir können nur werweissen und verunsichern :)

lg
eve

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Was hab ich?

Beitragvon Nighwitch » Mittwoch 3. Januar 2007, 18:29

stimmt eve :)

ach wäre toll wenn man ferndiagnosen stellen könnte*ggg

könnte man sich die 10 euro praxisgebühr sparen*ggg
don`t worry-be happy/ nicht aufregen-nur wundern :)

kommt doch mal auf meine website:
http://www.pattys-hand-glasgravur.de:D

Mighty
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2007, 16:50

Re: Was hab ich?

Beitragvon Mighty » Mittwoch 3. Januar 2007, 20:30

Danke für die Antworten,

naja, mir ist klar dass ich nicht mit einer Diagnose hier rechnen kann, ich wollte das hier nur auflisten, da vll der ein oder andere damit schon zu tun hatte  ;)
Wenn es ein Pneu sein sollte... naja, ich habe mir hier die ganzen Topics durchgelesen, aber ich hätte gerne Erfahrensberichte von euch... also, ist so ein Pneu sehr schlimm?
Ich meine, muss man das Operieren lassen, und wenns unbedingt sein muss, wie sieht die OP aus, wird mir da mein Brustkorb aufgeschnibbelt?

Ich habe höllische Angst vor OP's... deswegen hoffe ich darauf dass es nicht so tragisch ist...
P.S.: Besteht bei den OP's akute Lebensgefahr? Ist der Vorgang sicher?
Und was könnte passieren wenn ich nicht operiert werde?

Danke für euer Verständniss...
Oh man, oh man :D

Benutzeravatar
rico
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Kontaktdaten:

Re: Was hab ich?

Beitragvon rico » Mittwoch 3. Januar 2007, 20:39

Mighty hat geschrieben:
Was hab ich?




Ich würd sagen;

Entweder keine Krankenversicherung oder angst vorm Arzt ;D

Hoffe Dir bleibt ein Pneumothorax erspart ;)

Greetz,
Rico
Zuletzt geändert von rico am Mittwoch 3. Januar 2007, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
;)

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Was hab ich?

Beitragvon Nighwitch » Mittwoch 3. Januar 2007, 20:42

solange es kein spannungspneu ist gehts noch obwohl ein pneu sehr sehr schmerzahft sein kann* und das gefühl zu ersticken is auch nit grade der hit

würde zum doc gehn*
don`t worry-be happy/ nicht aufregen-nur wundern :)

kommt doch mal auf meine website:
http://www.pattys-hand-glasgravur.de:D

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Was hab ich?

Beitragvon eve » Donnerstag 4. Januar 2007, 00:47

Die allgemeine Verunsicherung :)
Aber ernsthaft: je länger du zuwartest, desto mehr Angst vor wirst du haben...und je länger du zuwartest, desto schlimmer wirst du deine Beschwerden empfinden. Da kannst du dich in etwas reinsteigern und dadurch in einen Teufelskreis reingeraten, aus dem es gar nicht so einfach ist, wieder rauszukommen.

Es ist keine Frage des Stolzes, ob man schnell oder nicht zum Arzt geht; manchmal macht es mehr Sinn zu gehen und in diesem Fall denke ich, ist es mehr als angeraten.

Um deine Fragen aber doch noch zu beantworten:
st so ein Pneu sehr schlimm?

Nein, solange es kein Spannungspneu ist, ist ein Pneu eher "harmlos", mal von den Pneubeschwerden, die völlig individuell von gar nichts merken bis zu höllische Schmerzen gehen, abgesehen.
Wird es aber ein Spannungspneu, wandelt sich das in plötzliche und und ganz direkte Lebensgefahr. Du stirbst (gemäss meinen Aerzten) innerhalb 1/2 Std, evtl. ein bisschen länger. Ich habe mich auf eigenes Risiko selber entlassen und die Aerzte haben sichergestellt, dass ich genau weiss, dass ich evtl. am nächsten Tag nicht mehr aus dem Schlaf aufwache. Ich hatte strikte Anweisungen, bei den 1. Anzeichen alles stehen und liegenzulassen und ins nächste Spital zu fahren, das ca 5 Min von mir weg steht und sie waren sich nicht sicher, ob ich es geschafft hätte, bevor mein Körper in den Schockzustand gefallen wäre.

Ich meine, muss man das Operieren lassen, und wenns unbedingt sein muss, wie sieht die OP aus, wird mir da mein Brustkorb aufgeschnibbelt?

Nein und nein, wenn man das legen der Drainage nicht als Ops sieht. Beim 1. Pneu wird selten operiert; da wird eine Drainage gelegt (falls überhaupt nötig) oder beobachtet (wenn's ein kleiner Pneu ist).

IBesteht bei den OP's akute Lebensgefahr? Ist der Vorgang sicher?

Huch?? Es bestehen die normalen Opsrisiken (eher Narkoserisiken)...wobei...seit Einführung der VATS Technik (Schlüssellochtechnik) sind auch die eher minimal. Ist halt so sicher, wie eine Operation ist und hängt viel vom Chirurgen ab.

Und was könnte passieren wenn ich nicht operiert werde?

Wenn du zur Ops nein sagst oder wenn du keine hast/brauchst?
Na ja, im 1. Fall siehe Antwort 1, im letzteren gehst du wieder nach Hause und wartest ab. Anfangs wahrscheinlich mit einer panischen Angst, dass es wieder vorkommen könnte, die sich aber später meistens wieder legt.

Du machst dir viel zuviel Sorgen um all die möglichen Ursachen für dein Leiden. Verschaff dir Klarheit, indem du zum Arzt gehst. Es gibt sovieles, das in die Gegend ausstrahlt (je nachdem, ob du weiblich/männlich bist, sind es übrigens andere Sachen), dass es auch für die Aerzte oft schwierig ist, rauszufinden, was es jetzt sein könnte. Ich hab z.B. zu den Pneus noch andere Probleme, die beinahe identische Probleme verursachen; das eine ist ein plötzlicher Muskelkrampf der Muskeln um den Brustkorb, das andere eine Komprimierung der Arterien oben am Schlüsselbein. Beides kann sehr unangenehme Beschwerden verursachen, die einem Pneu/Herzinfarkt sehr ähnlich sind...und wenn ich nicht mehr weiter weiss und anfange, mir Sorgen zu machen, gehe ich zum Arzt/in den Notfall...

lg
eve

Mighty
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2007, 16:50

Re: Was hab ich?

Beitragvon Mighty » Donnerstag 4. Januar 2007, 08:53

[08.00UHR]

Hey danke Eve!
Klar... ich steiger mich n wenig rein, naja, bei allem was man hier so liest  :D
Heute morgen (so ca um 9-10UHR) werd ich mal bei meinem Arzt vorbei schauen, ob Allgemeinmediziner sich damit auslennen?
Werde dann warscheinlich (egal was es sein mag) zu nem Lungendoc. müssen, da is glaub ich keiner in der Nähe... egal, für was hat man den Führerschein  ;)

Ich werd euch sobalt wie möglich Bericht erstatten was nu abläuft... "stay tuned" und danke nochmal  :)

EDIT:
[11.00UHR]

So, war jetzt bei meinem "Allgemeinmediziner".
Ich hab ihm von den Symptomen berichted, und auch dass "ein Kollege die selben Anzeichen hatte, und nen Pneu festgestellt wurde", nur um zu hören was er dazu sagt:
Er meinte, ein Pneu kanns nich sein, da sich mein Atmen über einen langen Zeitraum verschlimmer hat, aber komischerweise hat er die anderen Symptome (im 1sten post aufgelisted) nicht angesprochen.
Stadtdessen hat er mir "OXIS Turbohaler" zum inhalieren gegeben... damit ich besser atmen kann (KÖNNTE!). Er meinte das Ganze könnte ein Verkrampfen der Lunge sein, und hat mir geraten den nächsten Lungenarzt/spezialisten aufzufinden...
Joa, ich ruf da jetzt erstmal an, mach nen Termin, und dann sehen wie's weitergeht, is spannender wie ein Krimi wenn man nich weis was man hat (bah, Kalauer)

Bis dann, wünscht mir Glück  :D

P.S.: Das OXIS Zeugs bringt ma garnix...  ;D

P.S.S.: Die Forenuhrzeit stimmt nich, eine Stunde zu früh  :P

EDIT:
[11.15UHR]

Ok, so'n Hals...
Schätze denen is egal das ich fast keine Luft mehr bekomme, naja, erst nächste Woche Donnerstag, das nervige knacken + der andere Mist bringt mich bis dahin noch um den Verstand.
Option B... ja, gibts momentan keine, der andere Arzt in der "Nähe" (150km) hat Urlaub  :D

Können die im Krankenhaus da nix machen? Ich wollt mich erstmal röntgen lassen, sodass ich, und die "Fachärzte" wissen was nu abgeht.
Zuletzt geändert von Mighty am Donnerstag 4. Januar 2007, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Was hab ich?

Beitragvon eve » Donnerstag 4. Januar 2007, 13:30

Hi Mighty

Gut, dass du zum Arzt gingst. Wenn es wirklich schlimm ist/wird, Notfallstation im Krankenhaus.

Sonst...auch wenn es dir wie eine kleine Ewigkeit vorkommt, 1 Woche Wartezeit bei einem Spezialisten ist eher wenig. Kein Trost, ich weiss und diese Woche wird lang werden.

Soll denn dieses Zeugs zum inhalieren sofort wirken oder braucht es ein paar Anwendungen, bis man die Wirkung merkt?

lg
eve

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Was hab ich?

Beitragvon Nighwitch » Donnerstag 4. Januar 2007, 20:25

also wenn du meinst du bekommst nit genug luft geh ins kh normalerweise machen die was

ne woche warten kommen einem vor wie ewig kenne das

also wie gesagt wenns zu schlimm ist ab ins kh dann weisst du was du hast :)

viel glück!!
don`t worry-be happy/ nicht aufregen-nur wundern :)

kommt doch mal auf meine website:
http://www.pattys-hand-glasgravur.de:D

Mighty
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2007, 16:50

Re: Was hab ich?

Beitragvon Mighty » Freitag 5. Januar 2007, 08:36

Nighwitch hat geschrieben:also wenn du meinst du bekommst nit genug luft geh ins kh normalerweise machen die was

ne woche warten kommen einem vor wie ewig kenne das

also wie gesagt wenns zu schlimm ist ab ins kh dann weisst du was du hast :)

viel glück!!


Ich mach jetzt demnächst nen Termin beim Lungendoc (Macht heute wider auf),
dann seh ich weiter...
Wenn nicht dann gehts wohl oder übel ins Krankenhaus, aber da brauch ich wohl ne Überweisung fürs stationäre, ist ja kein "Ambulanter" Unfall.
Naja, ich schreib dann zurück  :)

EDIT:
[10.00UHR]

Endlich!
Zwar kein Termin beim Lungendoc, aber heute um 12.15UHR beim Radiologen, zum Röntgen meiner Lunge, bin mal gespannt  ;)
Zuletzt geändert von Mighty am Freitag 5. Januar 2007, 10:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Was hab ich?

Beitragvon Nighwitch » Freitag 5. Januar 2007, 12:27

du kannst auch als notfall mit atemnot und schmerzen ins kh dafür  braucht man keinen unfall :)

die müssen dich behandeln sonst machen sie sich strafbar

und als notfall brauchst auch keine überweisung :)
Zuletzt geändert von Nighwitch am Freitag 5. Januar 2007, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
don`t worry-be happy/ nicht aufregen-nur wundern :)

kommt doch mal auf meine website:
http://www.pattys-hand-glasgravur.de:D

Mighty
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2007, 16:50

Re: Was hab ich?

Beitragvon Mighty » Freitag 5. Januar 2007, 14:31

So, Röntgen war erfolgreich, aber das Ergebnis ist nicht eindeutig.
Er hatte sich das Abbild nur kurz angesehen, da es erst noch ausgewerted wird, ich werde die "eindeutige" Diagnose dann am Montag von meinem Arzt bekommen.

Also, er sagte dass es sich zu großer Warscheinlichkeit um eine Bronchitis handelt, könnte auch ein leichtes Asthma sein, ein Pneu sei zwar unwarscheinlich, aber nicht volkommen auszuschliessen, obwohl er sagt dass es seeeeeeeeeehr unwarscheinlich ist.

Da sieht man mal, wie verblüffend nahe die Symptome beieinander liegen, aber wie gesagt, zu 100% weis bis jetzt keiner was ich habe.
Auch wenn ich das Ergebnis am Montag haben werde, werde ich trozdem nocheinmal zu einem Lungendoc gehen, sodass er sich das nochmal anschauen kann.

Abwarten und Tee/Kaffee trinken.

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Was hab ich?

Beitragvon Nighwitch » Samstag 6. Januar 2007, 17:24

jo geh auch mal zum lungen doc :)

alles gute
don`t worry-be happy/ nicht aufregen-nur wundern :)

kommt doch mal auf meine website:
http://www.pattys-hand-glasgravur.de:D


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast