Vorstellung und Frage ;-)

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
tbade
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 13:15
Kontaktdaten:

Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon tbade » Freitag 10. November 2006, 13:59

Hallo, ich bin Torsten, 26 und von Beruf IT-Manager, ich hatte am 31.01 meinen ersten Pneu (rechts), daraufhin wurde eine Drainage gelegt, am 07.02 entlassen und am 09.02 wieder eingelifert, Diagnose linksseitiger Pneu, daraufhin Beobachtung ohne Drainage, bis zum 13.02 mit entlassung. Am 16.02 erneute Einlieferung ins Krankenhaus, mit einem rechtsseitigem Pneu, daraufhin wurde eine Keilresektion vorgenommen. Und ich wurde dann glaube ich am 24.02 entlassen.

Seit der OP geht es zwar langsam aufwärts, es schmerzt ab und an, mal rechts und mal links, aber nunja, nachdem ich von einem Pneumologen zum nächsten gerannt bin, habe ich jetzt keinen nerv mehr ;-).

Interessant fand ich den Beitag zum Thema Elektro-Smog --> http://www.spontanpneumothorax.de/index.php?topic=87.0
Da ich inzwischen 7 Leute mit einem Spontanpneu kenne, die alle häufig mit Computern oder Hochenergie zu tun haben (+2, die kaum was mit PC´s zu tun haben). Vielleicht sollte man das mal ein wenig mehr in den Focus nehmen. Dazu eine Info zu meinem Ablauf, einen Monat, bevor ich meinen ersten Spontanpneu auf der rechten Seite hatte, hatte ich einen 19" Serverschrank mit 10 Servern rechts neben meinem Arbeitsplatz aufgestellt. Interessant ist der Zusammenhang dahingehend, das meine rechte Lungenseite ja anscheinend innerhalb so kurzer Zeit so stark geschädigt wurde, das sie zwei mal zusammengefallen ist, hingegen auf der von den Computern abgewandten Seite war lediglich ein "kleiner" Pneu.

Wie sehen denn eure Erfahrungen mit PC´s Technik Laserdruckern etc. aus ?

kallenapp
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 16:08

Re: Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon kallenapp » Sonntag 12. November 2006, 19:31

Hallo Torsten,

auch ich sitze jeden Tag 12-14h vor irgendwelchen Rechnern und hatte vor 4 Wochen meinen ersten und hoffentlich auch letzten Pneu.  Ich denke das Elektrosmog nicht unbedingt der Auslöser des Pneus ist.l
Ich weiss nicht wie das bei Euch in der Firma ist, aber bei uns sind ca ein drittel Raucher und alle mehr oder minder schwere Kaffetrinker, also also generell nicht sonderlich gesund.
Hinzu kommt bei mir zumindest, mangelnde Bewegung, bzw. kein Sport.

Wie gesagt, ich denke eher, die Gesamtsituation ( sizen, Kaffe, rauchen etc.)  tragen ihren Teil bei, sind aber nicht der Initialzünder des Pneus.

Grüße

KaoZmouZe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Re: Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon KaoZmouZe » Montag 13. November 2006, 23:25

Ich denke nicht dass Elektrosmog einen Pneumothorax begünstigt.

Silke
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Re: Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon Silke » Mittwoch 22. November 2006, 11:21

Ich denke auch nicht, dass mangelnde Bewegung die Ursache eines Pneus ist. Dann müssten doch alle "übergewichtigen Couchpotatos" mit diesem Problem zu kämpfen haben. Doch generell tritt die Krankheit bei großen, schlanken Menschen auf.  Und auch ich hab mich vor meinem 1. Pneu im Sommer 2004 mehr bewegt, als jetzt bei einem 10-12 Std. Tag. Und toi, toi, toi (!!!) bis jetzt wars mein einziger Pneu.

tbade
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 13:15
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon tbade » Donnerstag 23. November 2006, 15:11

Silke hat geschrieben:Ich denke auch nicht, dass mangelnde Bewegung die Ursache eines Pneus ist. Dann müssten doch alle "übergewichtigen Couchpotatos" mit diesem Problem zu kämpfen haben. Doch generell tritt die Krankheit bei großen, schlanken Menschen auf.  Und auch ich hab mich vor meinem 1. Pneu im Sommer 2004 mehr bewegt, als jetzt bei einem 10-12 Std. Tag. Und toi, toi, toi (!!!) bis jetzt wars mein einziger Pneu.


Ohh huch, nein, das sollte sich nicht auf das "sitzen" beziehen, ich selber treibe ebenfalls Sport, was ich sagen wollte war, wenn man zu viel vor, neben, auf oder wo auch immer bei zu vielen Rechnern sitzt. Wobei die Betonung auf zu viele Rechner zu legen ist ;-) Bei mir waren zu dem Zeitpunkt ca.19 Rechner in einem relativ kleinem Raum, in dem ich mich pro Tag ca. 8-14 Std. (zwar nicht durchgängig aber sehr konsequent) aufgehalten habe.

Beste Grüsse
Torsten

Benutzeravatar
rico
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon rico » Freitag 24. November 2006, 07:09

Also ich kenne ca. 60 Elektiker(Starkstrom) die Teilweise den ganzen tag in E-Räumen verbringen und von denen hatte bisher keiner nen Pneu.....auch kein Dünner Raucher von denen.
Da ich 10 Jahre lang mit dem Krebseregenden Gas 1,3 Butadien gearbeitet habe und dieses auch ab und an einatmete könnte ich mir da eher nen zusammenhang vorstellen.
Übrigens müssten Wasserbettbesitzer im Falle von begünstigendem E-Smog auch häufig Pneus bekommen denn die Dinger Strahlen "wie Sau",habs gemessen.
Wobei die sache mit en Laserdruckern und ihren Emissionen intressant ist......da könnte was dran sein.

Nen gesunden Atem wünsch ich Euch,
Rico
;)

tbade
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 13:15
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon tbade » Freitag 24. November 2006, 11:37

rico hat geschrieben:... Wobei die sache mit en Laserdruckern und ihren Emissionen intressant ist......da könnte was dran sein. ...



Hmm das "Abfallprodukt" der Laserdrucker ist statisch geladener Feinstaub und Ozonausdünstungen, das könnte in der Tat sein, das es eher daher kommt,
da Ozon ja Veränderung in den Zellen vornimmt. Hmm dann stellt sich aber die Frage, warum nur in der Lungenspitze ? Okay nächste Theorie, Ozon steigt nach oben und setzt sich dort fest ? Hmm ...

Anja
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 10. November 2006, 12:22

Re: Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon Anja » Freitag 1. Dezember 2006, 15:56

Also ich habe auf der Arbeit direkt rechts neben mir auf dem Tisch einen Laserdrucker stehen und ich hatte einen Spontanpneu rechts! Kann das vielleicht wirklich etwas damit zu tun haben?!?!?

kleksi12
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 11:41

Re: Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon kleksi12 » Freitag 1. Dezember 2006, 20:27

Hallo Thorsten

Ich Arbeite in einer Fabrik und in unmittelbarer Nähe von ca 14 stark strom kabeln mit einen Durmesser von ca 6cm  :-\ .Also ich Glaube nicht das es einen Pneu auslösen kann,Ich hatte auch schon zwei mit nachstehender OP .Wenn du rauchst kann das von dem kommen ,Und Pneus sind eine Gewebsschweche der Lunge Einer hat es einer nicht  :P

MFG kleksi 12 (jörg)

Benutzeravatar
Klemens
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 3. Dezember 2006, 11:24

Re: Vorstellung und Frage ;-)

Beitragvon Klemens » Dienstag 5. Dezember 2006, 09:31

rico hat geschrieben:Übrigens müssten Wasserbettbesitzer im Falle von begünstigendem E-Smog auch häufig Pneus bekommen denn die Dinger Strahlen "wie Sau",habs gemessen.
Wobei die sache mit en Laserdruckern und ihren Emissionen intressant ist......da könnte was dran sein.

Also ich glaub nicht an die Geschichete mit den Laserdruckern! Es sei denn Du hast einen aus Baujahr bis 1993. Seitdem produzieren die wesentlich weniger bis gar kein Ozon!

Das mit dem Wasserbett finde ich interessanter. - Schlafe seit ~10 Jahren drauf. - Welche Strahlung? Alfa-Beta-Gamma Strahler, 50Hz?

Liebe Grüße, Klemens
spontanpneu is voll sch... Hatte volles Glück mit meiner Behandlung!


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast