Erfahrung/ Kur?

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
tiptop
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 22:06

Erfahrung/ Kur?

Beitragvon tiptop » Montag 29. Mai 2006, 14:39

Hallo!

Mich würde interessieren, ob irgendjemand von euch nach dem Krankenhausaufenthalt in Kur geschickt wurde?
Ich war gut 4 Wochen im Krankenhaus und bin vor 2 1/2 Wochen entlassen worden. Nach zwei unprofessionell behandelten Drainagen wurde ich in einem anderen Krankenhaus operiert (Stück des Lungenflügels am oberen Teil entfernt, Lunge vertackert und Lungenfell angeraut). Ich habe auch jetzt noch öfter leichte bis mittlere Schmerzen in der Brust, die ich komischerweise mehr auf der anderen Lungenseite zuordne. Ein Arzt hat mir das damit erklärt, dass dadurch, dass das Lungenfell zusammenhängt und es auf der einen Seite zusammengerafft und getackert wurde, es nun auf der anderen Seite zur Reizung bzw. Entzündung gekommen sein könnte. Ich hoffe nur, dass das nicht bis zum Pneu führen kann!? :-(

Zurück zum eigentlichen Thema... Ich wurde mit denselben Ratschlägen entlassen, wie vermutlich viele andere auch, dass ich 4-6 Wochen erstmal gar keine Belastung haben soll (nichts heben, nicht radfahren usw. Ich soll nur spazierengehen) und 3 Monate lang keinen Sport treiben.
Meine Eltern kamen nun auf die Idee mich in Kur zu schicken, allerdings frage ich mich, was die dort mit einem machen wollen (von wegen körperlicher Aufbau nach 4 Wochen Krankenhaus), wenn ich doch erstmal gar nichts machen darf. Hat jemand Erfahrung mit irgendwelchen auf Lungen spezialisierten Kliniken? Wird einem da effektiv geholfen, oder hängt man dann da nur wieder rum wie im Krankenhaus? Oder ist eine Kur nach einem Spontanpneumothorax ohnehin übertrieben (ich weiß ja auch gar nicht, ob die Krankenkasse das bewilligen würde) und ich bleibe besser zu Hause, schone mich und warte, bis sich die Schmerzen und alle anderen Neben- und Nachwirkungen (hoffentlich) wieder von selbst gelegt haben?

Bin für sämtliche Infos und Erfahrungen dankbar! :)

Fire
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 4. Juli 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Erfahrung/ Kur?

Beitragvon Fire » Dienstag 30. Mai 2006, 11:11

Ob die Kasse eine Kur bewilligt oder nicht hängt immer von den Umständen ab und um was für eine Kur es sich handelt.

Solltest das am besten mal mit dem behandelnden Arzt besprechen.

Benutzeravatar
rico
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Kontaktdaten:

Erfahrung/ Kur?

Beitragvon rico » Dienstag 30. Mai 2006, 13:49

Hi,

ich hätte schon nach 10 Tagen Krankenhaus ne Kur gebrauchen können.

Nach dem nächsten Pneu werde ich eine beantragen.

Ob sie von der Krankenkasse übernommen wird ist sicher Individuell verschieden.
Denke mal das ich als "Stadtmensch"/Industriemitarbeiter eher eine "Luft" Kur genehmigt bekomme als so manch Anderer.
Hier bei uns(der Ort liegt zwischen 2 Sehr sehr grossen Chemiefabriken) ist es erwiesen das die Luft den Einwohnern schon von klein auf schadet und die Krankenkasse die die Einwohner in Kur schickt ist natürlich eine Betriebskrankenkasse des Chemieunternehmens bei dem die hier ansäßigen Bürger grösstenteils arbeiten und somit dort versichert sind.
Die haben mich als Kind schon Wochenlang in Kur geschickt, obwohl mir nichts fehlte.
Na ja, meine Eltern wollten halt mal Ihre ruhe :D

Meinen Job in der Giftfabrik habe ich nicht zuletzt wegen dem Pneu vor 1 Jahr geschmissen, jetzt muss ich nur noch gucken das ich hier ganz wegkomme,am besten ans Mittelmeer :tongue:

Wie dem auch sei;
ich würd ne Kur in anspruch nehmen.
;)

Spongebob
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 16:25

Erfahrung/ Kur?

Beitragvon Spongebob » Dienstag 22. August 2006, 15:46

hi
also ich hatte kur :) 3 wochenlang nach der kur war ich dann auch laut kur wieder uneingeschränkt arbeitsfähig


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste