Ich mach Euch mal etwas Mut!

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
KaoZmouZe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Ich mach Euch mal etwas Mut!

Beitragvon KaoZmouZe » Donnerstag 24. November 2005, 11:31

Da hier ja viele negative Erlebnisse beschreiben werden und ich beim lesen immer wieder merke, dass einige sehr grosse Angst vor Drainagen und Op´s haben, habe ich mich nun mal entschlossen mal etwas positives beizutragen.

Im vergangenen Jahr hatte ich meinen ersten Pneu, das war natürlich kein schönes Erlebnis, hat sich 3 Wochen hingezogen, mehrere Drainage, Op und Tetracyclin-Verklebung - trotzdem Spitzenpneu. Aber es geht auch anders:

Dieses Jahr war dann die andere Seite (links) dran. Davor hatte ich ganz besonders Angst, aber einen so guten Verlauf kann man sich bald nur erträumen. Nach der Op waren keine Schmerzen da! Es kamen auch keine und sie ist jetzt ca. 6 Monate her. Die Drainage war nur ca. 8 Tage drin, der Sog glaube ich 2, die Lunge hat sich super wieder entfaltet und seitdem war auf der Seite Ruhe. Ich habe nach der Op kein Schmerzmittel gebraucht, war nach meiner Entlassung wieder voll belastbar und ich habe wirklich nichts von einer Op gemerkt. Die Narben sind im Gegensatz zu denen auf der rechten Seite auch sehr gut verheilt, nach diesen 6 Monaten sind sie kaum noch sichtbar, schmerzen nicht, nichtmal bei Kälte oder wenn es schwül ist.

Ich kann denjenigen, bei denen eine Op empfohlen wird oder ansteht wirklich nur raten es zu tun. So schlimm ist es nicht. Schlimm ist nur das, was man nicht kennt und die meisten haben ja schon Mehrfacherfahrungen. Eine Drainage legen ist schlimmer als eine Op, wenn sie nach der Op gelegt wird merkt man davon nichts und das ist viel wert. Ausserdem sollte man versuchen ohne Angst in die Sache hineinzugehen, dann ist es nicht ganz so schlimm. Und nach der Op sollte man sich nicht so hängen lassen und in die Sache reinsteigern, das macht es natürlich schlimmer, wenn man die ganze Zeit daran denkt. Macht das, was Ihr sonst auch tut, geht Eurer Arbeit und Euren Hobbys nach, trefft Euch mit Freunden und schon ist das halbe Leid vergessen. Hört sich blöd an, aber es ist so.

Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast