Seite 2 von 2

Re: kleines sich nicht schließendes loch

Verfasst: Dienstag 23. Mai 2017, 22:12
von Saxone
Gibt's was neues?

Re: kleines sich nicht schließendes loch

Verfasst: Dienstag 23. Mai 2017, 22:13
von Saxone
Gibt's was neues?

Re: kleines sich nicht schließendes loch

Verfasst: Mittwoch 24. Mai 2017, 10:32
von Noxrider
Hey Leute das Loch hat am Freitag letzte woche zugemacht gott sei dank. Gestern kam der Schlauch raus und ich hatte noch einen kleinen Restpneu der aber weniger wird laut der Ärzte. Heute nochmal Röntgenaufnahme gehabt und der Pneu wurde kleiner. Wurde heute entlassen. Anscheinend hat es einfach nur Zeit gebraucht.

Re: kleines sich nicht schließendes loch

Verfasst: Mittwoch 24. Mai 2017, 17:23
von Saxone
Na das klingt doch gut. Gute Besserung weiterhin!

Re: kleines sich nicht schließendes loch

Verfasst: Donnerstag 25. Mai 2017, 11:45
von Seb
Prima! Gute Nachrichten.

Re: kleines sich nicht schließendes loch

Verfasst: Donnerstag 25. Mai 2017, 12:46
von Noxrider
Bin seit gestern wieder zuhause... Aber einfach weiterleben geht nun auch nicht wie ich es mir dachte. Die Angst wieder einen Pneu zu haben ist bei jedem kleinen zwicken wieder präsent. Vorallem hab ich vereinzelt auch schmerzen auf der nicht betroffenen Seite. Ich vermute mal es braucht einfach Zeit wieder in ein normales Leben zurückzukehren und jeden Tag wo ich überstehe wird die Angst kleiner nehme ich an. Geht oder ging es euch ähnlich? wie geht ihr damit um?

Re: kleines sich nicht schließendes loch

Verfasst: Freitag 26. Mai 2017, 10:04
von Natsu
Schön, dass du endlich wieder zu Hause bist!

Aber ich denke deine Probleme, kennen die Meisten hier zu gut. Wie man damit am besten umgeht usw. weiß wohl niemand so richtig... Ich hab auch immernoch manchmal total Angst, obwohl mein letzter Pneu nun auch wieder über 1/2 Jahre zurückliegt. Aber das Vertrauen in die Lunge bzw. den Körper ist irgendwie etwas abhanden gekommen. Ich glaub wichtig ist, zu versuchen sich nicht bei jedem Zwicken verrückt zu machen, sondern nach Möglichkeit sachlich zu bleiben und zu schauen ob wirklich mehrere Symptome eines Pneus da sind. Viele Schmerzen in dem Bereich können halt auch einfach durch Verspannungen (z.B. durch Schonhaltung usw.) entstehen. Also auf jeden Fall mit dem Arzt drüber reden, ggf. kann man da sonst auch mal eine Physiotherapie in Betracht ziehen, wenn das der Auslöser ist.
Ich drück dir die Daumen, dass sich bei dir alles schnell wieder normalisiert.