Hallo

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Hallo

Beitragvon kiki » Freitag 2. Dezember 2016, 16:26

Ich wollte mal hören, wie es euch so geht.
Meine OP ist jetzt 12 Wochen her und mir geht es recht gut. Schmerzen hab ich keine mehr, aber mit Verspannungen hab ich schon zu kämpfen.
Ich gehe seit 2 Wochen wieder zum Yoga, gehe walken und habe mit leichtem Gerätetraining begonnen.
Mein Kopf muss allerdings noch nachkommen, dass es mich das 2. mal erwischt das hat mich schon mitgenommen...

Saxone
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: Montag 14. November 2016, 15:31

Re: Hallo

Beitragvon Saxone » Freitag 2. Dezember 2016, 17:14

Meine OP war am 2.11. Mir geht's auch gut. Ich bin seit 14 Tagen zur AHB. Ergometer und bißchen Fitness gehen gut. Ich war auch schon paarmal leicht joggen. Geht ganz gut, der Puls geht halt momentan noch schnell hoch. Ist aber normal. Empfindungsstörungen sind noch da, werden aber weniger. Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo

Beitragvon Natsu » Freitag 2. Dezember 2016, 20:04

Schön, dass es bei euch soweit bergauf geht! :) Also zumindest klingt das in meinen Ohren ja nicht so schlecht. Kiki das Yoga hat mir nach der OP ziemlich geholfen, ich hoffe dir tut das auch so gut. Die Verspannungen sind aber echt ein Thema, ich finds schade, dass die Ärzte dem so wenig Beachtung schenken.. also ich hab um meine Physiotherapie mehr oder weniger "gebettelt"... Es kam 2-3 Mal zur Sprache aber niemand wollte es dann wirklich verschreiben, bis ich es dann nochmal selbst angesprochen hab, dass das so kein Zustand ist.
Hat mir dann auch echt geholfen.. erst Massagen und danach Heilgymnastik also Muskelaufbau in bestimmten Bereichen.. das konnte ich dann aber leider nichtmehr fertigmachen da kam ja der nochmalige Pneu dazwischen... und jetz trau ich mich aktuell die Übungen usw. auch nicht zu machen... :/ Also kiki dass dein Kopf da noch nicht ganz mitmacht versteh ich wirklich gut...
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

Elle81
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 16:09

Re: Hallo

Beitragvon Elle81 » Samstag 3. Dezember 2016, 16:12

Hallo, ich bin neu hier .
Dein wievielter Pneu ist das?

Lg

Saxone
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: Montag 14. November 2016, 15:31

Re: Hallo

Beitragvon Saxone » Samstag 3. Dezember 2016, 20:14

Wen meinst du?

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo

Beitragvon Natsu » Samstag 17. Dezember 2016, 18:57

Lang nichts gelesen von allen, wie gehts euch?
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo

Beitragvon kiki » Montag 19. Dezember 2016, 19:12

Mir geht es soweit gut, und dir, natsu?

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo

Beitragvon Natsu » Montag 19. Dezember 2016, 22:19

Das ist schön (: Wie geht's dir mit der kalten Jahreszeit und den Narben? Meine von der OP im April machen immer wieder Probleme in den letzten Wochen...
Ansonsten ganz gut, nichts passiert, das ist ja schon was. (; Ich hoff die Weihnachtszeit und so bleibt ruhig... ich hab nur etwas Husten, das macht mir Sorgen weil der Chirurg meinte ich sollte mich nicht erkälten.. Aber das ist auch schon wieder 7 Wochen her.
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

Saxone
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: Montag 14. November 2016, 15:31

Re: Hallo

Beitragvon Saxone » Montag 19. Dezember 2016, 23:06

Hallo zusammen. Mir geht's gut, ich geh wieder arbeiten und zum sport. Alles im vernünftigen Rahmen. Ein bißchen mulmig ist mir manchmal noch. Aber damit muß man wohl leben...

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo

Beitragvon kiki » Dienstag 20. Dezember 2016, 08:27

Ich habe auch keine Schmerzen mehr, die Narben merke ich gar nicht. Lediglich immer noch schlimme Verspannungen.
Ich gehe 2x die Woche zur Physio, alle 4 Wochen zur Osteopathie und 2-3x die Woche zum Sport.

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo

Beitragvon Natsu » Mittwoch 21. Dezember 2016, 11:14

Klingt gut, freut mich für euch!
kiki welchen Sport machst du jetzt? Physio find ich auch total wichtig, also sollte mit wirklich nochmal eine OP blühen werd ich mich danach auch sofort darum bemühen, das hat beim letzten Mal viel zu lang bei mir gedauert.
Saxone das mulmige Gefühl versteh ich zu gut, mein Kopf macht mir auch ständig Probleme.
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

Saxone
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: Montag 14. November 2016, 15:31

Re: Hallo

Beitragvon Saxone » Mittwoch 21. Dezember 2016, 22:10

Ich empfehle wirklich ne Anschlussheilbehandlung. Das hat mir wirklich sehr geholfen. Meine Ärzte waren auch sofort dafür und die sozialtante im kh hat alles geregelt.

kiki
Routinier
Routinier
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 19. März 2011, 14:25

Re: Hallo

Beitragvon kiki » Donnerstag 22. Dezember 2016, 12:09

Saxone, mit Kindern und Familie ist das nicht so leicht. Ich mache das quasi zu Hause: KG, Atemtherapie, jetzt auch wieder gerätetraining und Ausdauer. Dazu Yoga.

Natsu
Routinier
Routinier
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 14:21
Wohnort: RLP

Re: Hallo

Beitragvon Natsu » Donnerstag 22. Dezember 2016, 19:48

Ja stimmt, mit Familie ist das wirklich schwierig. Meine Ärztin hatte damals auch mal kurz über ne Reha o.Ä. nachgedacht es aber dann sein lassen. Also ich weiß halt mitlerweile, dass die Krankenkasse (zumindest in Österreich war es so) da echt Probleme machen... Ich war ja dieses Jahr gleich 2x wirklich lang krankgeschrieben wegen dem allem und wurde jedes Mal irgendwann zur Begutachtung vorgeladen und der Krankenstand wurde so durch die Krankenkasse beendet, weil die wohl doch ziemlich viel dafür tun nicht in die Verlegenheit zu kommen Krankengeld zahlen zu müssen usw. usf.
Weiß nicht ob die Krankenkassen in Deutschland da etwas besser drauf sind.. aber wenn mir noch ein Pneu blüht, werd ich's vielleicht rausfinden...
The saddest thing I've ever seen are smokers outside the hospital doors.

Saxone
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: Montag 14. November 2016, 15:31

Re: Hallo

Beitragvon Saxone » Freitag 23. Dezember 2016, 07:23

Das kann ich nachvollziehen mit der Familie. Meine Frau und meine Tochter waren auch nich so begeistert 3 Wochen auf mich zu verzichten.
In Deutschland wird die ahb eigentlich über die Rentenversicherung abgerechnet.


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast