Im Ausland - Angst vor neuem Pneumo

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
duggi
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 20:25

Im Ausland - Angst vor neuem Pneumo

Beitragvon duggi » Mittwoch 12. November 2014, 20:45

Hallo,

ich bin momentan in Zentraleuropa und ich glaube mich hat es wieder erwischt.
Seit einer Woche nun habe ich Beschwerden im Brustbereich.

Zu meiner Geschichte: Vor 6 Jahren erster Pneumo mit Inhalation von Sauerstoff in Klinik stationaer geheilt.
Vor etwa 4 Jahren zweiter Pneumo wurde mit Drainage und Rippenfell anschrabben geheilt.
Vor etwa einem Jahr mit Inhalation von Sauerstoff nach 2- 3 Tagen entlassen.

Nun habe ich wieder Beschwerden - das berühmte Knacken manchmal. Und ein Gefühl von Enge im Brustkorb (manchmal).
Die Beschwerden sind von der linken Seite (wo Sie nicht mehr sind) auf die Rechte übergegangen., wo ich auf der rechten Seite ein Gefühl von Enge habe. Atemprobleme habe ich gar keine ( kann auch sehr tief einatmen). Das Blubbern hatte ich einige wenige Male, vor allem vorrübergehend einmal als ich mich in ein Schwimmbecken (Druck?) begeben habe.
Ich kann mich normal bewegen, den Rücken leicht belasten. Ich merke es jedoch bei grossen Gewichten, die ich mit den Haenden, vom Körper weggestreckt, hochhebe. Deswegen habe ich auch Angst vorm belasten meines Körpers.

Das Problem ist, dass ich momentan weit weg bin von meiner Lungenklinik in Deutschland und Angst vor einer weiteren OP habe. Obwohl es in den letzten Tagen besser geworden ist, möchte ich das Problem nicht aussitzen, mich im Notfall aber auch nicht hier operieren lassen. Die Symptome, die ich habe, sind deutlich geringer als bei den letzten Malen, sie schraenken mich wie gesagt nur etwas ein. Deswegen auch der Verdacht, dass es evtl. etwas anderes sein könnte.
Würde mich über eure (hoffentlich baldigen) Tipps freuen!! Gruss

mockauer
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 30. September 2014, 19:35
Wohnort: leipzig

Re: Im Ausland - Angst vor neuem Pneumo

Beitragvon mockauer » Mittwoch 12. November 2014, 21:09

Ich denke das Deutschland auch in " Zentraleuropa " liegt . Also würde ich vorschlagen mal übers WE nach Deutschland zu düsen und in irgend einem Krankenhaus in Grenznähe bei der Notaufnahme sich vorzustellen. Dann hast du Klarheit. ;)


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast