frage zwecks e-shisha

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
guyfawke
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 8. August 2014, 19:23

frage zwecks e-shisha

Beitragvon guyfawke » Freitag 8. August 2014, 19:28

Ich hab mich mal hier angemeldet wegen ner frage..

Ich hatte 2008 ne pneumo op.. Am montag ne ct und der arzt meint es is alles bestens..

Nun meine frage darf ich ne e-shisha benutzen oder nicht..

Sprich die wo nur aroma stoffe sind ohne nikotin und die man ja normaler weiße nur pafft und net auf lunge raucht..

Würd mich über antworten freuen..

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon eve » Samstag 9. August 2014, 00:12

Hallo guyfawke

da kann dir hier niemand einfach so antworten...wir sind keine Aerzte und Ferndiagnosen sind nie gut :)

Frag deinen Arzt. Der/die sollte das wissen und antworten können...oder vielleicht auch nicht. Die e-dampferei ist ja noch jung, da hat man noch null Ahnung über die Langzeitwirkungen.
lg
eve

tina27nrw
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Montag 24. Februar 2014, 20:52

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon tina27nrw » Sonntag 10. August 2014, 14:11

Hey,

also ich würde mal sagen so generell spräche nichts dagegen. Viel wichtiger ist, was für Stoffe das sind, die du dir dann da reinziehst. Da würde ich mich mal etwas genauer drüber erkundigen.

LG
Gott schuf den Mann stärker als die Frau um sie zu schützen, nicht um sie zu verletzen.

guyfawke
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 8. August 2014, 19:23

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon guyfawke » Sonntag 10. August 2014, 17:39

Hab ich schon soweit .. Wären nur aroma stoffe ohne nikotin, teer oda sonstiges

tina27nrw
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Montag 24. Februar 2014, 20:52

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon tina27nrw » Sonntag 10. August 2014, 22:58

Also normalerweise bestehen die Liquids aus:

Propylenglycol für den Flash (Gefühl im Hals)
Glycerin für den Dampf
Wasser
(Nikotin)
und Aroma

Würde dir ne etwa 50/50 Mischung aus Propylenglycol und Glycerin emfehlen, dampfe ich auch.

Meines Erachtens ist das Dampfen nicht und wenn überhaupt nur kaum gesundheitsschädlich. Das Nikotin ist halt das Schädliche. Aber da du es ohne Nikotin machen möchtest nicht einmal mehr das ;)

Natürlich gibt es noch keine Langzeitstudien, aber besser als Rauchen ist es allemal!
Gott schuf den Mann stärker als die Frau um sie zu schützen, nicht um sie zu verletzen.

guyfawke
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 8. August 2014, 19:23

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon guyfawke » Dienstag 12. August 2014, 05:48


tina27nrw
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Montag 24. Februar 2014, 20:52

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon tina27nrw » Dienstag 12. August 2014, 13:29

Versuch es einfach mal damit, kost ja nix ;)

Aber ich halt nix von so Wegwerfprodukten.
Gott schuf den Mann stärker als die Frau um sie zu schützen, nicht um sie zu verletzen.

tm-107
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 18. Mai 2013, 01:26
Wohnort: bei Berlin

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon tm-107 » Freitag 17. Oktober 2014, 02:10

Richtig! Die Liquids bestehen hauptsächlich aus den oben genannten Inhaltsstoffen, aber dazu kommen noch hunderte Stoffe, die nur in sehr geringer Dosis enthalten sind oder beim Verdampfen entstehen. Über die Wirkung des dabei entstehenden Cocktails kann derzeit niemand etwas genaues sagen.

Und die Aussage, dass ja normalerweise nicht inhaliert wird, kann man schlicht und einfach vergessen. Die meisten paffen die Dinger in geschlossenen Räumen oder entsprechenden Kneipen/Bars. Und was man dabei passiv einatmet reicht auch schon aus. In Bars/Kneipen nimmt man dazu natürlich auch noch das Nikotin vom Nachbartisch mit auf (zugegeben in sehr geringen Dosen).

Deine Lunge ist schon geschwächt! Ist es wirklich nötig ihr das anzutun? Vor allem wenn -wie schon erwähnt- keinerlei Langzeiterfahrungen existieren.
Das ist dann wie vor 150 Jahren mit den normalen Zigaretten, da dachte auch keiner dass die so gefährlich sind. Dann kamen irgendwann Filterzigaretten und wieder glaubten viele, dass es ja damit dann ungefährlich wäre. Man bereut es halt immer erst dann, wenn es schon (fast) zu spät ist.

Ich bin heute übrigens seit genau 570 Tagen Nichtraucher und habe vorher relativ viel geraucht (an schlimmen Tagen schon mal 2,5 Schachteln).
Mitteilungen am besten per PN schicken, ich schaue hier nur sehr unregelmäßig rein.

chabada12
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 10:41

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon chabada12 » Freitag 29. Januar 2016, 10:43

Aktuell!

Es gibt jetzt eine Gesetzesänderung zum Thema E-Shishas. Vllt sind die Dinger ja doch nicht so unschädlich..

grüße

Gideon
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 17:18

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon Gideon » Sonntag 31. Januar 2016, 13:44

Ich war Raucher und hab bis ich 18 war weils Mode war auch immer mal wieder Shisha geraucht.
Man merkte schon, dass der Rauch härter reinknallt als normale Zigaretten.
Einen Shishaabend und am nächsten Tag war die Stimme am Popo.

Nach Pneus, finde ich jeden der weiterhin raucht oder sonstige Dinge inhaliert, die nicht der Gesundheit zuträglich sind, mehr als unverantwortlich =/

Benutzeravatar
Ipse
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 25. November 2015, 16:22

Re: frage zwecks e-shisha

Beitragvon Ipse » Dienstag 23. Februar 2016, 11:23

Zumindest sich selbst gegenüber. Wer sich dadurch in schlechter Verfassung befindet, muss sich damit abfinden können, weil es selbst verursacht ist. Ich möchte aber auch nicht sagen, dass es sehr einfach ist das Qualmen aufzugeben.


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste