bräuchte mal Hilfe es geht um meinen Bruder

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Barfuß
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 02:00

bräuchte mal Hilfe es geht um meinen Bruder

Beitragvon Barfuß » Samstag 22. Februar 2014, 02:19

Hallo ,

Habe mich hier gerade Angemeldet weil ich Hilfe bräuchte , es geht um meinen Bruder .

Männlich 49 Jahre alt , COPD vor 1 Jahr erkrankt .

Hat sich vor 2 Wochen die rechte Rippe gebrochen , bin mit ihm in die Notaufnahme ,
Rippenbruch / Spannungspneumothorax , in der Notaufnahme wurde eine Thoraxdrainage gelegt .

Am nächsten Tag hat er plötzlich ein starkes Hautemphysem :o von was ? Thoraxdrainage falsch gelegt ?

Die Thoraxdrainage wurde an diesem Tag nochmal neu gelegt warum ?

er wurde seitdem 2 mal operiert , hat die Thoraxdrainage seit 2 Wochen dran , sie hatten versucht sie mal auszuschalten dadurch hatte er einen riesen spannungsschmerz im Burstkorb verspürt .

Dieses Hautemphysem wird einfach nicht besser , seine Augen sind fast zu , so das er kaum gucken kann , hat jemand selber damit erfahrung gemacht ? und die Ärzte sagem ihm auch kaum etwas , wir lassen uns etwas einfallen hat der Arzt wohl heute zu ihm gesagt .

Ich bin im Moment so hilflos , bitte hiermit um etwas Hilfe !!


liebe grüße
Barfuß

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: bräuchte mal Hilfe es geht um meinen Bruder

Beitragvon eve » Samstag 22. Februar 2014, 04:13

Hallo Barfuß

Es tut mir leid, was mit deinem Bruder passiert. Leider aber können wir da auch nicht mehr helfen. Ich habe viele Ideen, was los sein könnte, aber Ideen helfen hier nicht...im Gegenteil, sie könnten höchstens schaden.

Was ich aber machen würde, ist mit den Aerzten reden. Es geht nicht, dass die nicht erzählen, was los ist, ausser natürlich, dein Bruder habe ihnen explizit gesagt, sie dürfen dir/euch nichts erzählen. Wenn er das nicht gemacht hat und/oder sie sogar ihm nichts sagen, was los ist, soll er auf den Informationen bestehen. Ich hatte einen Spitalaufenthalt, wo ich den Aerzten sagte, wenn sich nichts ändert, ziehe ich mir alle Schläuche raus und gehe oder lasse mich in ein anderes Spital verlegen. Danach wurde es besser. Vielleicht braucht es hier auch sowas...

Ich hoffe, das hilft ein bisschen.
lg
eve

summer
Foren As
Foren As
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 11:26

Re: bräuchte mal Hilfe es geht um meinen Bruder

Beitragvon summer » Samstag 22. Februar 2014, 12:47

Hallo Barfuß,

tut mir leid, was mit deinem Bruder passiert ist. Ich kann eve nur Recht geben. Habe bei einigen Krankenhausaufenthalten von mir und meinen Angehörigen die Erfahrung gemacht, dass man sich entmündigt vorkommt und es keiner für nötig hält, uns Unwissende genau aufzuklären.
Rede mit deinem Bruder und den Ärzten. Ich habe mich nachher beim Chefarzt beschwert - mit dem Ergebnis, dass er mich genau unterichtete und die anderen mich nicht mehr grüßten.
Notfalls muss dein Brunder sich in eine andere Klinik verlegen lassen.
Liebe Grüße und alles Gute für deinen Bruder

summer

tina27nrw
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Montag 24. Februar 2014, 20:52

Re: bräuchte mal Hilfe es geht um meinen Bruder

Beitragvon tina27nrw » Montag 24. Februar 2014, 22:20

Hey,

ich kann dir im Bezug auf diese Sache auch nicht fachlich weiterhelfen.

Aber ich kann dir nur raten, wenn es weiter so bleiben sollte, lasse deinen Bruder in eine andere Klinik verlegen, am besten eine Lungenfachklinik. Ich glaube es kann ganz schön böse ausgehen, wenn da rumgepfuscht wird. Ich hatte mich auch verlegen lassen und bin heilfroh drum denn ich weiß nicht, was sonst noch bei mir passiert wäre.

Ich möchte dir aber auch keine Angst machen :oops: Kann mich nur grad etwas in deinen Bruder hineinversetzen vor allem wenn er so hilflos ausgeliefert ist... Man das tut mir so leid! Alles Gute für deinen Bruder!

Bitte schreibe doch, wie es weitergegangen ist.
Gott schuf den Mann stärker als die Frau um sie zu schützen, nicht um sie zu verletzen.


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast