Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Benutzeravatar
Eisregen
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 9. November 2013, 10:04

Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon Eisregen » Samstag 14. Dezember 2013, 09:44

Hallo zusammen,

am 2.12.13 hatte ich meine erste Pneu OP (links).
Mir wurde ein Teil der Lungenspitze und des Rippenfells entfernt. Aus Sicht der Ärzte ist alles ok (also Lungenflügel da wo er sein soll).
Das ich nach so einer OP nicht von heute auf morgen Schmerzfrei bin ist mir bewusst, aber wie lange dauert es ungefähr?
Ich habe immer noch Schmerzen auf der Linken Seite. Das Loch von der Drainage verursacht starke Schmerzen, genauso wie der ganze linke Rippenbereich :( Ich nehme fleißig meine Schmerzmittel, aber die scheinen mir keinerlei Wirkung zu haben (4x1 Novalgin und 2x1 Tramal 100mg).
Am Montag habe ich einen Termin bei meinem Hausarzt, dort werden meine Fäden gezogen. Ich wollte dann mal nach anderen Schmerzmitteln fragen,denn Zeug was nichts bringt brauch ich ja nicht nehmen ;)
Bild

summer
Foren As
Foren As
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 11:26

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon summer » Sonntag 15. Dezember 2013, 11:49

Hallo Eisregen,

meine letzte OP war am 25.06. und ich habe immer noch Schmerzen. Mal mehr, mal weniger. Bei mir ist zusätzlich noch ne Pleurodese gemacht worden. Die Schmerzen und der Verlauf sind wohl auch bei jedem anders. Kommt auch drauf an, was an Nerven usw. getroffen wurde. :o Ich sehe bald aus wie ne Gießkanne. Hatte 5 Pneus. Aber immerhin zwischen dem 4 und 5 lagen 13 Jahre.
Wünsch dir gute Besserung.

Gruß

Moni

Ninchen
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Montag 23. Dezember 2013, 14:43

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon Ninchen » Freitag 27. Dezember 2013, 18:13

Liebe Moni

Das ist ja wirklich eine lange Zeit...haben die Ärzte dich darauf hingewiesen, dass die Verheilung des Eingriffes länger dauern könnte? Ist ja schon krass über Monate immer wieder Schmerzen zu haben.

Wünsche dir und natürlich auch Eisregen ein möglichst schmerzfreies und gesundes 2014!

summer
Foren As
Foren As
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 11:26

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon summer » Freitag 27. Dezember 2013, 20:51

Hallo Ninchen. Danke, dir auch ein gesundes neues Jahr.
Ja, die Ärzte meinten, je nach Stichkanal und OP könnten Schmerzen immer wieder kehren.
Außerdem hatte ich vor einiger Zeit noch rechts Brustkrebs mit OP und 30 Bestrahlungen, zusammen mit den 4 Pneus, wovon 2 operiert wurden und zwei nur mit Drainage behandelt wurden, kommen schon einige Narben zusammen. Aber man gewöhnt sich dran. Und solange die nicht schlimmer werden, und ich weiter joggen kann, bin ich zufrieden.
Liebe Grüße und ein Prosit auf 2014

:D :D :D :D

Benutzeravatar
Eisregen
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 9. November 2013, 10:04

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon Eisregen » Samstag 28. Dezember 2013, 08:51

Mich machen die Schmerzen im Brustkorb Wahnsinnig :(
Am Montag war ich beim Vertretungsarzt meiner Hausärztin. Dieser hat mich abgehört und meinte das beide Lungenflügel gut belüftet wären (Super :) ). Er verschrieb mir noch ein anderes Schmerzmittel, da die Kombi Tramal und Novalgin mir irgendwie null Linderung gebracht hat. Mit dem Tilidin bin ich jetzt aber auch noch nicht ganz Schmerzfrei :(
Er hat mir ganz logisch erklärt warum meint Brustkorb immer noch weh tut, aber die Angst vor einem erneuten Pneu bleibt immer.

Ich habe teilweise schreckliche Panikattacken. Ich fange von jetzt auf gleich an zu Heulen, bekomme Schweißausbrüche. Es ist zum Kotzen. Ich hoffe das hört bald auf !
Bild

summer
Foren As
Foren As
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 11:26

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon summer » Samstag 28. Dezember 2013, 19:22

Hallo Eisregen,

ja, es wird besser werden. Die Hitzewallungen können auch vom Tilidin kommen. Was nimmst du denn? Ich hatte morgens und abends je eine 100er. Nehme jetzt immer noch ab und zu eine. Sonst wechsel ich mit Diclo und Ibuprofen 600 - 800 ab.
Die Panikattacken kenne ich auch. Glaube aber nur dem Röntgenbild :mrgreen: bin am 1.7.entlassen worden und war seitdem 4 x zum Röntgen :ugeek: Denn beim Abhören und auch bei der Sauerstoffsättigung hatte ich beim letzten Pneu keine Auffälligkeiten.
Aber es wird besser und du kriegst wieder Zutrauen in deinen Körper. Aber es dauert.

Kopf hoch

Benutzeravatar
Eisregen
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 9. November 2013, 10:04

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon Eisregen » Samstag 28. Dezember 2013, 19:35

Danke für deine Antwort :)

Ich nehme morgens und abends Tilidin 100mg und dann halt noch 3-4 Novalgin 500mg.
Am Montag wollte ich nochmal beim Lungenfacharzt anrufen. Vielleicht kann ich ja doch früher kommen.

Für meine Nerven nehme ich im Moment Lasea, irgendwie hilft das aber nicht wirklich.
Bild

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon eve » Sonntag 29. Dezember 2013, 09:24

Hallo Eisregen

zuerst mal, willkommen im Club :)

@Moni: die Operation bei Eisregen war auch eine Pleurodese. Die Entfernung eines Teils der Lunge und Rippenfell wird als Pleurodese bezeichnet.
Ausserdem solltest du, wenn du jetzt, nach 6 Monaten, immer noch starke Schmerzen hast, das von einem Arzt ansehen lassen. Je länger so Schmerzen anhalten, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie chronifizieren und dann bleiben. Wenn die Aerzte meinen "je nach Stichkanal und OP könnten Schmerzen immer wieder kehren" würde ich, auch mit deiner Vorgeschichte, die Aerzte wechseln. Heute können Schmerzen behandelt werden und diese Einstellung stimmt so nicht mehr. Ich hatte mit einem meiner Aerzte einen Riesenstreit deswegen (ich habe auch mehrere andere körperliche Probleme, die selber auch Schmerzen verursachen), feuerte ihn dann als Schmerzarzt und fand einen besseren mit einer anderen Einstellung, der mit seiner Behandlung viel mehr half.

@Eisregen: nach noch nicht mal 1 Monat können die Schmerzen schon noch stark sein. Es kann auch gut sein, dass du vor Angst eine Schonhaltung eingenommen hast und deswegen jetzt die Muskeln anfangen mehr und mehr weh zu tun. Gerade bei Panikattacken atmet man falsch und kann damit auch weitere Schmerzen provozieren. Hast du ein Spirometer bekommen, um die Atmung zu trainieren? Das würde auch gleich etwas gegen die Panikattacken helfen, da es dich zwingt, richtig zu atmen :) Vielleicht könnte der Arzt dir jetzt auch etwas Physio verschreiben, so dass deine Verspannungen etwas gelockert werden könnten.

lg
eve

Benutzeravatar
Eisregen
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 9. November 2013, 10:04

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon Eisregen » Sonntag 29. Dezember 2013, 14:06

Hallo eve,

danke für deine Antwort.
Ich habe im Krankenhaus ein Triflo II bekommen, damit ''spiele'' ich auch mehrmals am Tag. Ich kann problemlos alle 3 Bälle hochziehen und auch einige Zeit oben behalten :) Die Atemübungen die man mir im Krankenhaus gezeigt hat wende ich auch immer noch regelmäßig an.

Ich habe meine Hausärztin auf Physiotherapie angesprochen, sie meinte nur das würde der Lungenfacharzt entscheiden ob dies nötig sei oder eben nicht.
Wenn ich ehrlich bin überlege ich gerade sowieso den Hausarzt zu wechseln, da ich mich von ihr nicht richtig verstanden fühle.

Ich komme mir im moment einfach nur vor wie eine rostige Oma :(
Ich hoffe das es mir schnell besser geht und ich bald wieder mit meinen beiden Jungs toben kann!

Anfang Januar fahren wir für ein paar Tage weg, ich hoffe das mir der Tapetenwechsel dabei hilft ein wenig abzuschalten und zu entspannen.

LG Eisregen
Bild

Ninchen
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Montag 23. Dezember 2013, 14:43

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon Ninchen » Dienstag 28. Januar 2014, 13:36

Liebe Eisregen und Summer

Ich drück euch beide Daumen, dass es bald besser wird und das Leben wieder in gewohnten Bahnen verlaufen kann. Ihr habt ja beide schon genug Schicksalsschläge gehabt um jetzt Mal eine Verschnaufpause von Schmerzen und weiteren Komplikationen verdient zu haben.
Eve hat recht in dem Punkt, dass man heutzutage Schmerzen, vor allem schon fast chronische, nicht mehr einfach akzeptieren muss. Ich gehöre jedoch auch nicht zu der Sorte Mensch die sich mit Medis vollstopfen will, denn bei mir spüre ich eine Veränderung der Persönlichkeit was ich für Kinder besonders schlimm finde.
Aber das muss jeder für sich entscheiden! Auf jeden Fall besteht bei langwierige Schmerzen echt de Gefahr dass sie chronisch werden, daher würde ich nah alternativen Methoden/Ärzten Ausschau halten.
Viel Gesundheit im 2014!

Benutzeravatar
Eisregen
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 9. November 2013, 10:04

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon Eisregen » Donnerstag 30. Januar 2014, 15:05

Mein Pneu ist inzwischen gut verheilt und ich habe vom Lungenfacharzt grünes Licht bekommen mein Leben wieder zu Leben wie vor dem Pneu. Also ich brauche mich in keinster weise mehr einschränken. Das find ich natürlich super :D

Nur ging das leider nicht alles spurlos an mir vorbei. Ich leide immer noch unter Angstattacken :(
Dieses Problem werde ich aber mit professioneller Hilfe in Angriff nehmen, da ich es alleine nicht schaffe.

Aber ich sehe Positiv in die Zukunft. Es kann nur besser werden und ein gutes kann ich dem Pneu abgewinnen. Mein Mann und ich sind endlich NICHTRAUCHER!!!
Bild

tm-107
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 18. Mai 2013, 01:26
Wohnort: bei Berlin

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon tm-107 » Donnerstag 30. Januar 2014, 15:57

Bei mir gab es zwar keine OP, sondern nur eine 9-tägige Drainage, aber das mit den Angstattacken kenne ich auch sehr gut. Die ersten Wochen und Monate dachte ich fast täglich es ist wieder soweit ... Da half nur ruhiges und tiefes durchatmen um mich wieder zu beruhigen.

Selbst jetzt, nach über 10 Monaten, habe ich an manchen Tagen (meist bei Wetterumschwung) noch ein komisches Gefühl an genau der Stelle, wo damals der Schlauch zu Ende war (ungefähr auf Höhe der Lungenspitze). Das einzige was ich nicht mehr spüre ist die Narbe. Die ist mit ihren 4-5 cm zwar gut zu sehen, aber sitzt wenigstens halbwegs in der Brustfalte.

Und hey: Nichtraucher bin ich seit dem Tag auch ... Da gratuliere ich ganz herzlich! :P
Mitteilungen am besten per PN schicken, ich schaue hier nur sehr unregelmäßig rein.

Kulle62
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Montag 11. November 2013, 16:56
Wohnort: Hofbieber

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon Kulle62 » Dienstag 11. Februar 2014, 10:32

Hallo Eisregen,
wenn ich mir das hier alles durchlese, sehe ich ,das wir alle mit den gleichen Problemen zu kämpfen habe.
Bei mir fing alles vor zwei Jahren an. Die letzte Op war im Juni 2012. Aber die Schmerzen sind geblieben. Mal Stich,mal ein Brennen oder das sich alles verKrampft. Das zieht sich bis in Magen-Darmbereich. Habe seit der OP. oft Sodbrennen. Fühle mich in der Arbeitswelt stark eingeschrenkt. Aber die Ärzte meinen es ist alle ok.
Das Lungenvolumen stimmt,die Sauerstoffsättigung bei weit über 90%. Also was will ich noch. Habe das gefühl das die Ärzte von mir genervt sind. Mit den paar schmerzen muss ich halt leben. Dann soll ich mir halt paar Schmerzmittel mehr rein ziehen.
Trotzdem LG. Kai

Benutzeravatar
Eisregen
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 9. November 2013, 10:04

Re: Wie lange akute Schmerzen nach OP?

Beitragvon Eisregen » Dienstag 11. Februar 2014, 13:15

Ich bin erkältet :( Das macht mich ganz schön zu schaffen. Hab seit gestern wieder so einen Druck auf dem Brustkorb :( War dann heute morgen beim Arzt. Erstmal 10 Tage Antibiotika. Sonst ist aber alles in Ordnung
Bild


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast