Spontanpneu Riesen Angst Depri

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Emrah
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 08:23

Spontanpneu Riesen Angst Depri

Beitragvon Emrah » Donnerstag 15. August 2013, 08:45

Hallo leute ich stelle mich mal kurz vor,

mein name ist Emrah bin 27 jahre alt und lebe in Frankfurt am Main,

ich liege zur Zeit im Krankenhaus und bin echt FROH das ich diesen Forum gefunden habe.

Jetzt zur meiner Story:

Am 08.08.13 stehe ich morgens um halb 8 mit Riesen Schmerzen auf bzw. Schmerz hat mich aufgeweckt normal wollte ich gegen 11 Uhr aufstehen weil ich Spät dienst um 14 Uhr habe. Der Schmerz war auf der Rechten Brust seite, Rücken Rechts, Rechter Arm, Rechts am Hals es war sehr schlimm ich dachte aber nur das ich evtl. falsch geschlafen hätte und habe mir gesagt komm leg dich wieder hin du musst später arbeiten, bin auch eingeschlafen irgendwie aber dann hat mich mein Schmerz wieder gegen 10 Uhr aufgeweckt diesmal habe ich meine Mutter bescheid gesagt (Wohne noch bei MAMA) da merke ich, so wie ich spreche habe ich keine luft mehr und ich habe den Notarzt angerufen. Die kamen auch relativ schnell, direkt EKG und mein EKG war auffällig aber nichts schlimmes sagten die aber sicherheitshalber haben die mich mitgenommen ins Krankenhaus und beim Röntgen kam es raus, ein Kleiner Pneumothorax ca. 5-6 cm,
seit dem 08.08.13 liege ich nun im Krankenhaus bin an Sauerstoff (manchmal nehme ich es ab weils nervt) seit gestern nehme ich auch keine Schmerzmittel.
Aber ich bin am durchdrehen 1.Das gefühl es wird nichts unternommen 2.Die zigarette FEHLT mir meine nerven sind am ENDE !!! seit ner WOCHE !!! 3. ich wollte heute abend normaler weise in den Urlaub mit meiner verlobten. Mein bruder fliegt morgen wollten alle zusammen urlaub machen.

Jetzt ist der Pneu nur noch 2-3 cm sagten die Ärzte aber wir warten immer noch ICH DREHE AM RAD! Bin nur noch am weinen vor verzweifelung ich kann nicht mehr :(

Und ich spüre beim Atmen so ein klaxen oder so, und das allerschlimmste ist wenn ich liege und mein Herz schlägt KNAXT ES AUCH das macht mir übertrieben angst!!! nur in bestimmten lagen.

Bitte gebt mir tipps helft mir , teilt mit mir bittee.... genau 1 woche ist vorbei was nuuun.....

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: Spontanpneu Riesen Angst Depri

Beitragvon Laser » Samstag 17. August 2013, 09:45

Hallo Emrah,

ein Pneu ist keine schöne Situation, es geht sehr stark an die Substanz, aber man kann nichts machen außer stark zu sein und zu hoffen das es bald besser wird und es wird auch besser.
Das Knaxen könnte die Luft sein die im Brustkorb sich befindet. Beim Atmen bewegt sich die Luft im Brustkorb und das kann zu so einem komischen Knaxgefühl führen.

Gute Besserung.

ela65
Foren As
Foren As
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 17. September 2010, 07:25

Re: Spontanpneu Riesen Angst Depri

Beitragvon ela65 » Sonntag 18. August 2013, 17:41

Hallo, Emrah,
Geduld ist das Zauberwort, leider. Beim 1. Pneu wird meistens zugewartet, ob der sich zurückbildet. Deshalb wahrscheinlich dein Gefühl, es passiert nix. Setz dich nicht unter Druck, lass deinem Körper etwas Zeit. Das andere, die Angst usw. kennen hier ja alle. Du bist hier genau richtig. Und du findest viele INfos. Stell deine Fragen, irgendjemand weiß fast immer eine Antwort. Wünsche dir gute BEsserung. Alles andere kann bzw. muss erst einmal warten. Und lässt sich nachholen. :lol:
LG Ela

Emrah
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 08:23

Re: Spontanpneu Riesen Angst Depri

Beitragvon Emrah » Montag 19. August 2013, 18:35

erstmal Danke,

ich wurde nach 8 Tagen KH entlassen bin seit Freitag 16.08.13 zuhause.
Es wurde nichts gemacht weil es sich langsam zurückbildet. Ich muss am 26.08. zur untersuchung wieder in die Klinik. Arzt wollte keine OP trotz das es da noch die Blase oder Bläschen gibt weil er meinte es könnte sich um eine einmalige geschichte Handeln und da ich es in der Familie nicht hatte und Blutwerte das auch nicht zeigen. Natürlich wenn am 26.08. die untersuchung nicht gut läuft wird etwas unternommen aber kein Plan was.

Ich habe keine Schmerzen ich nehme seit dem 15.08.13 also noch wo ich in der Klinik war auch keine Schmerzmittel nur habe ich das Gefühl nicht mehr wie davor luft zu bekommen bzw. als würde die luft die ich einatme nicht so ganz wirken nur kann ich das nicht unterscheiden ob es nur Psychisch ist oder wirklich was mit der lunge zutun hat. Da ist auch ein wenig druck im Hals aber wie gesagt kann es wirklich nicht unterscheiden aber was ich 100% weiss ich das es aus meinem Kopf nicht mehr verschwindet!

Das ganze nimmt mich halt mit es belastet mich EXTREM alleine der gedanke ich könnte ersticken.

Und ich bin Raucher bzw. war Raucher bis mir das passierte das belastet mich auch sehr ich würde so gerne eine Rauchen ich weiss das es nicht gut ist das weiss sogar ein Frauen arzt. Aber diese Kippe würde mich nach fast 2 wochen etwas runterbringen. Ist es schlimm wenn ich wirklich NUR diese eine Rauchen würde??

ich wüsste auch gern wieviel ich bis zur untersuchung machen sollte ich gehe ab und zu spatzieren weil ich nicht den ganzen tag zuhause bleiben möchte, was mir auch aufgefallen ist ich werde KRASS müde sowas habe ich nach 16 stunden arbeit nicht erlebt!!! ich schlafe einfachmal so tagsüber ein...

und was noch wissen wollte darf ich wenigstens bissi Alkohol trinken? nicht das ich jetzt Lust auf eine Flasche Wodka hätte aber 2-3 Gläser Rotwein oder 1-2 Bier? damit ich wenigstens ein wenig runter kommen kann? Wichtiger aber meine Frage NUR EINE KIPPE :D ?

ela65
Foren As
Foren As
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 17. September 2010, 07:25

Re: Spontanpneu Riesen Angst Depri

Beitragvon ela65 » Mittwoch 21. August 2013, 20:09

Hallo, Emreh,
das ganze hat dich ganz schön runtergezogen, was? Sei mutig, es wird besser werden. In der Anfangszeit ist alles noch so präsent, das ist wirklich schlimm. Aber da kann dir nur die Zeit helfen. WEnn du irgendwie unsicher bist, frag deinen Arzt, bzw. wenn du meinst, da ist wieder etwas, geh zum röntgen. DAs wird dir Sicherheit geben. ABer nutze bitte die Chance, mit dem RAuchen aufzuhören. Einen besseren Grund gibt es fast doch nicht. Versuch dich abzulenken. Mach Sudoko, Rätsel, geh viel raus spazieren usw. Ablenkung ist wirklich alles, dass wissen die meisten hier, und Geduld. Das Ganze kann einen ganz schön aus den Pantoffeln schmeißen, wie man so sagt. ABer es geht tatsächlich vorbei. Hab Geduld, und gute Besserung für dich. Kopf hoch
Liebe Grüße Ela
:P

Emrah
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 08:23

Re: Spontanpneu Riesen Angst Depri

Beitragvon Emrah » Mittwoch 21. August 2013, 20:28

das Problem bei mir ist noch zusätzlich das ich sowieso schon Panikattacken habe und in Psychischer behandlung bin :( ich habe "Herzneurose" ich versuche das mal kurz zu erklären:

Ich habe öfters Stechen in der Brust also in der gegend vom Herzen, und einen sehr niedrigen Puls von ca. 50 die Minute. Ich war schon so oft beim Kardiologen und so oft schon den Notarzt nachhause gerufen weil ich denke das ich jederzeit sterben werde. Aber vom Arzt wird nichts gefunden mein Herz sei Gesund aber nein mein Kopf versteht es nicht. Alleine heute habe ich 2 mal gedacht ok ich habe einen Herzanfall :(

und jetzt auch noch so ein Pneumothorax... also ich weiss nicht... und mir werden jetzt auch noch meine Zigaretten weg genommen... :( ich kann nicht mehr........... deswegen wollte ich wirklich wissen ob mir wirklich diese eine Kippe sooo schaden würde ......

ich meine ich muss sowieso schon soviel durchmachen und jetzt noch ein entzug das ist hart.!

eigentlich wollte ich sowas von mir nicht öffentlich schreiben aber ich habe keinen ausweg mehr!

übrigens habe heute 0,5 Liter Rotwein getrunken ! ich hoffe ich werds überleben....

ela65
Foren As
Foren As
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 17. September 2010, 07:25

Re: Spontanpneu Riesen Angst Depri

Beitragvon ela65 » Donnerstag 22. August 2013, 10:41

Guten Morgen,
das ist natürlich schrecklich, wenn du sowieso Angstpatientin bis. Dann muss dich der Arzt, bei dem du in psych. BEhandlung bist, anders oder noch intensiver betreuen.
Zum RAuchen: es wird dann wohl nicht bei der einen einzigen Zigarette bleiben. Das ist das Problem. Ich wünsche dir, dass du diese schreckliche Zeit gut überstehst, und ich denke das wirst du. Such dir HIlfe, wo du nur kannst. Lass den Kopf nicht hängen, alles wird gut. :roll: Es dauert halt nur ein bischen.


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast