Rauchen nach Pneu Op

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
paul
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 15:27

Rauchen nach Pneu Op

Beitragvon paul » Dienstag 28. Mai 2013, 15:32

Hi
ich hatte vor kurzem einen Pneu und wurde an der lunge operiert.
Kann/darf man nach ca. einer Woche wieder rauchen? Oder darf man nach einem Pneu aufkeinenfall mehr rauchen?

ela65
Foren As
Foren As
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 17. September 2010, 07:25

Re: Rauchen nach Pneu Op

Beitragvon ela65 » Samstag 1. Juni 2013, 13:13

Hallo, Paul,
ersteinmal hoffe ich, dass du die ganze Sache gut hinter dich gebracht hast. Und auch gute Besserung weiterhin :lol:
Nun deiner Frage: Meinst du die ernst? Lass deiner Lunge mal Zeit sich zu erholen, und dir auch. Es gibt fast doch keinen besseren Grund mit dem Rauchen aufzuhören. Außer du wärst schwanger - so wie es bei mir war. Lass bloß das rauchen sein jetzt. Ist meine Empfehlung, nutze die Chance. Was haben denn deine Ärzte zu diesem Thema gesagt? Wie geht es dir denn im Moment? War es der 1. Pneu? LG Ela :D

michel
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 14:03

Re: Rauchen nach Pneu Op

Beitragvon michel » Dienstag 11. Juni 2013, 14:56

Also ich würde an deiner Stelle die Chance nutzen und mit dem Rauchen ganz aufhören.
Ich denke mal, dass Du im Krankenhaus auch nicht geraucht hast und daher wäre das jetzt ein guter Moment um weiterhin einen auf Abstinenzler zu machen. ;)

Letztenendes musst Du das aber für dich selbst entscheiden, ist ja schließlich dein Körper und deine Gesundheit. Mag sein das es gut geht, kann auch sein das dies keine gute Idee ist, wenn Du wieder anfängst zu rauchen.

tm-107
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 18. Mai 2013, 01:26
Wohnort: bei Berlin

Re: Rauchen nach Pneu Op

Beitragvon tm-107 » Montag 17. Juni 2013, 15:34

Sicher sollte man versuchen, sein Leben so weiter zu leben wie bisher. Aber durch das Rauchen steigt das Risiko eines Rezidiv stark an. Wenn hier jemand genaue Zahlen hat, immer her damit.

Man kann vieles unterlassen um das Risiko zu verringern, nur stellt sich die Frage, ab wann es dann kein Leben mehr bzw. ein Leben in Angst ist. Der Verzicht auf die Zigarette ist sicherlich die einfachste Methode, um mit geringem "Aufwand" eine große Wirkung zu erzielen. Nach einiger Zeit wirst Du dann auch feststellen, dass es kein Verzicht, sondern ein Gewinn war.

Jeder Raucher muss zugeben, dass es außer dem -eingebildeten- psychologischen Effekt keinerlei Vorteile am Rauchen gibt. Und den physischen, also den körperlichen Entzug, hast Du nach einer Woche Krankenhaus schon hinter dir (wobei ich davon nichts gespürt habe, hatte wahrscheinlich andere Probleme). Der Rest ist Kopfsache ...

Ich rauche jetzt seit 2,5 Monaten nicht mehr (vorher 19 Jahre lang 15-20 Zigaretten pro Tag) und finde es schon lustig, wie sich meine Kollegen bei Regen draußen unter einem kleinen Vordach zusammenquetschen.

Fazit: Es kann Dir niemand verbieten (außer Du bist unter 16) und es wird Dir auch kein Arzt explizit erlauben. Das musst Du schon selbst entscheiden! Es kann Dir auch niemand garantieren, dass Du kein Rezidiv hast, wenn Du aufhörst zu rauchen.
Aber: Das Risiko steigt durch das Rauchen definitiv an (vom Risiko zu anderen Krankheiten und Lungenleiden mal abgesehen)!
Mitteilungen am besten per PN schicken, ich schaue hier nur sehr unregelmäßig rein.

tm-107
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 18. Mai 2013, 01:26
Wohnort: bei Berlin

Re: Rauchen nach Pneu Op

Beitragvon tm-107 » Montag 29. Juli 2013, 16:02

Kurzes Update:

Die letzte Zigarette ist bei mir jetzt 4 Monate + 3 Tage her (Datum des ersten Pneus). Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass sich mein Denken etwas geändert hat. Vor einigen Wochen dachte ich noch sehr oft daran, dass doch gerade "jetzt" der richtige Moment für eine Zigarette wäre. Aber seit einiger Zeit denke ich fast gar nicht mehr ans Rauchen und habe auch kein Problem damit, wenn Freunde & Kollegen in meiner Gegenwart rauchen. Es gibt kein Verlangen mehr, da dann ebenfalls eine rauchen zu wollen / müssen.

Still und heimlich hatte ich sogar die Hoffnung, dass ich den Zigarettengeruch irgendwann mal eklig finden würde und mir so der Verzicht leichter fällt. Nun ist es so, dass ich den Geruch noch immer sehr mag und trotzdem kein wirkliches Verlangen nach einer Zigarette verspüre. Trotzdem vermeide ich übertriebenes inhalieren von Zigarettenqualm so gut es geht.

Abschließend kann ich nach 4 Monaten als Nichtraucher nur folgendes sagen: Wer sich wirklich vornimmt mit dem Rauchen aufzuhören, der schafft das auch ohne Hilfsmittel. Der richtige Vorsatz lautet dann aber:

"ich bin ab jetzt Nichtraucher"
und nicht
"ich versuche ab jetzt, mit dem Rauchen aufzuhören".

Und mal ehrlich, sollte ein Pneu nicht Anreiz genug sein ?!?
Mitteilungen am besten per PN schicken, ich schaue hier nur sehr unregelmäßig rein.

Sauron
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 3. September 2013, 18:32

Re: Rauchen nach Pneu Op

Beitragvon Sauron » Dienstag 3. September 2013, 18:40

Oh hast du aufgehört?

Ich würde Dir generell empfehlen weniger zu rauchen.Schon gar nicht nach der OP.Ich hatte selbst 2 Spontanpneumothoraxe und wurde an BEIDEN LUNGEN operiert.Das war schrecklich und ich habe angefangen mich komplett mit der Ernährung auseinanderzusetzen.Ich habe nie geraucht, nie getrunken.War sportlich gewesen und gut aufgebaut.Die Ursache war also spontan. ;)

Wenn man bedenkt, was das Rauchen der Lunge Schaden zufügt, wirst Du niemals mehr rauchen wollen.Selbst wenn Du nicht aufhören möchtest, riskiere nicht dein Leben für blödes Asche.Mach es erst ein halbes Jahr später, wenn nicht 1 Jahr später.Alles eine Frage der Einstellung zum Leben - Gehirnsache.Ich hoffe ich trete hier niemanden auf die Füße :D

tm-107
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 18. Mai 2013, 01:26
Wohnort: bei Berlin

Re: Rauchen nach Pneu Op

Beitragvon tm-107 » Mittwoch 29. Januar 2014, 19:48

Falls Du mich gemeint hast, ja ich habe aufgehört. Der Pneu ist jetzt 10 Monate + 3 Tage her und genau so lange bin ich Nichtraucher.
Auch die restliche Lebensweise + Ernährung hat sich um einiges verändert. Wie soll ich sagen ... ich lebe bewusster. Jetzt muss sich nur beruflich noch etwas ändern, der Stress wird dort leider eher mehr anstatt weniger.

Bild
Mitteilungen am besten per PN schicken, ich schaue hier nur sehr unregelmäßig rein.

Luki195
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 11. April 2014, 21:15

Re: Rauchen nach Pneu Op

Beitragvon Luki195 » Freitag 11. April 2014, 21:42

Hallo,

bis zu meinem ersten Pneu, gut 6 Wochen her, bin ich absoluter Nichtraucher. Ich gebe zu das ein oder andere Mal an einer Zigarette gezogen zu haben, wurde dafür nun jedoch auch prompt bestraft, liege nämlich im Krankenhaus mit meinem zweiten Pneu, trotz OP.. Ich gehöre also zu den sagenhaften 3% Menschen denen es nach OP nochmal passiert, wie mir mein Arzt damals mitteilte.
Jetzt nur mit Drainage, re-operieren wollen sie nicht, Zweiteingriffe sind ja bekanntermaßen immer gefährlicher als die Ersteingriffe, ich werde da jedoch nachhaken, wie hoch die Chancen auf erneute Pneu's sind und gegenfalls versuchen die Ärzte zu leiten :lol:
Rauchen werde ich definitiv nicht mehr, nichtmal mehr ziehen, die Erfahrung hier hoffe ich dadurch dann doch zu minimieren.

Grüße
Luki195


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast