Einseitige Bauchwandparese mit Atrophie nach Pleurektomie

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Lenchen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Bayern-Niedersachsen

Einseitige Bauchwandparese mit Atrophie nach Pleurektomie

Beitragvon Lenchen » Dienstag 17. Mai 2005, 15:49

Hallo ihr Lieben,

meine Geschichte hab ich euch ja schon erzählt. Allerdings habe ich seit meiner letzten OP im November 2004 (Pleurektomie u. Pleurodese) neben der Sensibilitätsstörung auch eine einseitige Bauchwandparese, d.h. meine Bauchmuskeln funktionieren nicht mehr.
Hat jemand die selben Erfahrungen gemacht?
Wenn ja, seid ihr irgendwie gegen den Arzt vorgegangen?
Denn es handelt sich eindeutig um einen Kunstfehler. Der Prof. wusste nämlich nicht einmal, dass die Nerven für die Bauchmuskeln da verlaufen, wo er seine Schnitte gesetzt hat.
Nicht nur, dass mein Vertrauen in die Halbgötter in weiß endgültig weg ist, nein, Niemand weiß wirklich, wie man die Parese behandeln soll. Meine Muskeln verschwinden mehr und mehr und keiner kann mir helfen!
Seit letzter Woche benutze ich jetzt ein Elektro-Neurostimulationsgerät und hoffe, dass es hilft!!!!!!!!!!!!!!!
Vielleicht hat ja irgendwer die gleichen Erfahrungen wie ich gemacht.
Wenn ja, bitte meldet euch!!!!!!!!

GlG, eure Lena

Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast