Nach dem pneu kiffen

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
sir smoke a lot
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 20:55

Nach dem pneu kiffen

Beitragvon sir smoke a lot » Donnerstag 4. November 2010, 21:52

Hallo zusammen,
ich bin männlich, 20 jahre, 182cm, 65kg und hatte vor ungefähr 3 monaten einen spontanpneu. Habe davor täglich eine halbe packung zigaretten und stündlich einen kopf bzw. joint geraucht. Geraucht habe ich 6 jahre und gekifft 4 jahre lang. Mit dem rauchen und kiffen habe ich nach dem pneu aufgehört. Das rauchen werde ich auch garantiert nicht wieder anfangen. Nur ab und zu mal einen joint rauchen (also höchstens mal am wochenende, nicht täglich) würde ich schon gerne noch. Habe aber angst das ich wieder einen pneu bekomme.
Deswegen wollte ich von euch wissen ob ihr nach eurem pneu noch gekifft habt? Und ob ihr dabei was gespürt habt (schmerzen, stechen etc.)? Oder deswegen sogar noch einen pneu bekommen habt? Kann ich mir das selten mal erlauben oder ist die gefahr eines rückfalls zu hoch?
Danke im Vorraus
gruß sir smoke a lot ;)

sir smoke a lot
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 20:55

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon sir smoke a lot » Donnerstag 4. November 2010, 23:02

hey, ich bins nochmal.
Die gleichen fragen interesieren mich auch über das Rauchen. Denn falls ich mal ein paar Bierchen zu viel habe könnte es sein das ich eine zigarette nicht ablehne.
Wer hat nach seinem pneu weitergeraucht? Bringt es probleme mit sich (schmerzen)? Kam nach dem weiterrauchen ein weiter pneu? Gibt es jemand der weitergeraucht hat und bei dem es bei einem pneu blieb? Und ist Rauchen die Hauptursache für ein spontanpneu?
Würde mich sehr über ein paar antworten freuen. Da ich nach meinem ersten pneu relativ wenig erfahrung habe und dieser erst vor kurzem war ist das alles noch neuland für mich.
Bis dann ;)

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon Bert » Sonntag 7. November 2010, 23:01

@sir smoke a lot
ok ich rauche zwar seit meinem Pneu nicht mehr, aber ich versuchs mal

also ich verstehe deine Frage so, das du eine Antwort willst, die dir sagt das du problemlos weiter rauchen kannst :shock:

klar, selbst Ärzte sagen zwar das Rauchen nix mit dem Pneu zu tun hat, aber lass dir mal gewisse Dinge durch den Kopf gehn:

1. Rauchne schädigt die Lunge - das ist unbestritten, oder?
2. bei jedem Pneu geht ein wenig Lungengwebe hinüber - da Bläschen platzen
3. bei jeder Pneu OP geht noch mehr Lungengewebe übern Jordan - da ja die Blasen entfernt werden
4. die einzigste Möglichkeit einem Pneu irgendwie entgegen zu wirken - Nicht mehr Rauchen
5. und nun das Wichtigste die Luge regeneriert sich nicht - das heist alles was an der Lunge kaputt oder weg ist bleibt auch so
6. ...
7. letzt endlich Lungentransplantation

ich will dich ja nicht bekehren, jeder ist ja alt genug um selber zu entscheiden, mir kribbelt das so manches mal selber in den Finger eine zu rauchen, aber für mich sind diese Fakten einfach mehr wie genug um nicht mehr zu rauchen

ich hoffe dir trotzdem irgendiwe geholfen zu haben ;)

LG Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

sir smoke a lot
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 20:55

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon sir smoke a lot » Mittwoch 10. November 2010, 23:56

hey bert,
danke für die antwort und die infos. Du hast mir aufjedenfall weitergeholfen, denn ich wusste nicht das die einzigste Möglichkeit einem Pneu irgendwie entgegen zu wirken nicht mehr zu rauchen ist.
Ich habe meine Frage nur so gestellt weil ich immer dachte die Dosis macht das Gift, also sprich sehr selten mal (1 mal im monat) eine zigarette wird schon nicht so wild sein. Weiterrauchen werde ich garantiert nicht. Das tue ich meiner Lunge nicht an.
Eine frage hätte ich noch an dich. Du hast nach deinem pneu keine einzige zigarette mehr geraucht? Nichtmal auf einer Party im Vollrausch? Denn betrunken stell ich mir das schwehr vor NEIN zu sagen :D
LG (ex) sir smoke a lot :D

andreaas
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 11:19

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon andreaas » Donnerstag 11. November 2010, 10:21

sir smoke a lot hat geschrieben:hey bert,
danke für die antwort und die infos. Du hast mir aufjedenfall weitergeholfen, denn ich wusste nicht das die einzigste Möglichkeit einem Pneu irgendwie entgegen zu wirken nicht mehr zu rauchen ist.
Ich habe meine Frage nur so gestellt weil ich immer dachte die Dosis macht das Gift, also sprich sehr selten mal (1 mal im monat) eine zigarette wird schon nicht so wild sein. Weiterrauchen werde ich garantiert nicht. Das tue ich meiner Lunge nicht an.
Eine frage hätte ich noch an dich. Du hast nach deinem pneu keine einzige zigarette mehr geraucht? Nichtmal auf einer Party im Vollrausch? Denn betrunken stell ich mir das schwehr vor NEIN zu sagen :D
LG (ex) sir smoke a lot :D


Bin auch so ein Superkiffer (30 Jahre täglich 3-4 Tüten/Bongs) und Suchtraucher gewesen.
Das Problem ist nicht alle Woche mal eine zu rauchen, da ist das rumlatschen im Straßenverkehr giftiger für deine Lunge.
Das Problem ist das es bei der einen nicht bleibt. Schnell werden es täglich eine , dann 3 , dann mal ein Tag 10 und schon....
Aber vergiss es. Du quäst Dich nur, da deine Einstellung noch komplett suchtgeprägt ist. Rauche
einfach bis zum nächsten Pneu oder Krebs und gut ist.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon Bert » Donnerstag 11. November 2010, 18:13

Hi @(ex) sir smoke a lot :D
sir smoke a lot hat geschrieben:Eine frage hätte ich noch an dich. Du hast nach deinem pneu keine einzige zigarette mehr geraucht? Nichtmal auf einer Party im Vollrausch? Denn betrunken stell ich mir das schwehr vor NEIN zu sagen

Doch eine einzig, noch im Krankenhaus Bild (einen Tag nach der Drainageentfernung), allerdings nur die Halbe, da sie mir überhaupt nicht geschmeckt hat :?
Klar wenn ich Alkohol trinke, wird das verlangen nach einer Zigarette schon grösser, aber bis jetzt konnte ich wiederstehn :D und das jetzt fast 1½ Jahre

@andreaas
andreaas hat geschrieben: Du quäst Dich nur, da deine Einstellung noch komplett suchtgeprägt ist. Rauche
einfach bis zum nächsten Pneu oder Krebs und gut ist.

sorry andreaas, aber ich halte das für eine sehr naive Einstellung - es gibt auch Menschen deren Willen stark genug ist aufzuhören, besonders wenn die eigene Gesundheit angegriffen ist ;)

LG Bert
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

hijadelsol
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 6. November 2010, 01:05

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon hijadelsol » Freitag 12. November 2010, 14:49

Hallo sir smoke a lot,

ich hatte vor 20 Jahren "meinen" Pneumothorax, hab danach 5 Jahre nicht mehr geraucht und dann leider wieder angefangen, erst nur gelegentlich und dann auch wieder mehr und vor allem Regelmäßig. Zwar nicht mehr so viel wie vorher und auch keine Filterzigaretten, aber auch täglich 3-5 Spliffs und der übliche tägliche Raucherhusten blieb nicht aus, aber einen Pneu habe ich zum Glück nicht mehr bekommen!!
Aber Ende des letzten und Anfang diesen Jahres hatte mein Mann mehrere Pneu´s und auch 3 OP´s und er war auch Hardcorekiffer....nach dem 1. Pneu dachte er auch er könne wenigstens ab und zu Einen rauchen....!"Is nich" , es ist auch weniger das Rauchen das den Pneu verursacht, als der Husten, aber Fakt ist Kiffen schädigt die Lunge mehr als "nur" normales Rauchen, denn das Harz, das Du mit inhalierst verklebt die Lungenbläschen noch mehr!
Seit Februar rauchen wir Beide nicht mehr und ich bin sehr froh darüber und ganz im Vertrauen, es gibt noch andere Darreichungsformen!!
Man muss nur erst die Dosierung herausfinden, aber es wirkt viel intensiver!
Ich wünsche Dir nur das Beste,
hijadelsol

sir smoke a lot
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 20:55

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon sir smoke a lot » Mittwoch 17. November 2010, 22:44

hey andreas,
du hast mir kein stück weitergeholfen. Ich will nicht mehr rauchen! Ich will nur wissen ob es sehr gefährlich ist wenn ich mal auf ner Party schwach werde. Wollte nur wissen ob du nach deinem Pneu weitergeraucht/ gekifft hast. Und ist dann noch ein weiterer Pneu dazu gekommen?

sir smoke a lot
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 20:55

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon sir smoke a lot » Mittwoch 17. November 2010, 22:49

hey bert,
hattest du kein stechen in der Lunge als du direkt einen Tag nach der Drainage eine geraucht hast? Oder ein ungutes Gefühl in der Lunge?
Um eine zu rauchen hatte ich noch viel zu starke Schmerzen (Hauptsächlich von der op).
Nach 1 1/2 jahren geht es mit dem Verlangen zu rauchen oder? Weil ich hoffe das sich das bei mir noch mehr legt :D
LG sir smoke a lot

sir smoke a lot
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 20:55

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon sir smoke a lot » Mittwoch 17. November 2010, 23:20

Hallo hijadedlsol,
vielen dank für deine Atwort. Das hat mir jetzt mal weitergeholfen, dass es einfach nicht geht auch nur ab und zu zu rauchen/kiffen nach einem Pneu. Das wollte ich wissen!
Mich würde aber noch interesieren wie oft dein Mann nach seinem erstem Pneu gekifft hat? War das schon fast täglich? Oder am Wochenende mal? Oder sehr selten, also ein bis drei mal pro Monat? Und hat er nach seinem zweiten Pneu auch noch gekifft das es zum Dritten kam?
Hattest du nach deinem Pneu keine probleme beim kiffen? Keinerlei Schmerzen, kein Stechen, kein komisches Gefühl in der Lunge? Und hatte dein Mann auch keine Schmerzen beim kiffen? Weil ich denke sonst hätte er es ja nicht mehr geraucht, sondern gegessen. Ich habe seit meinem Pneu nurnoch Haschkekse, Grasbutter usw gegessen. Weil ich zu sehr Angst habe das wieder was passiert oder ich wieder starke Schmerzen bekomme. Und du hast recht es ist sehr viel intensiever als zu rauchen. Und viel gesünder!
gruß sir smoke a lot

andreaas
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 11:19

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon andreaas » Donnerstag 18. November 2010, 09:32

sir smoke a lot hat geschrieben:hey andreas,
du hast mir kein stück weitergeholfen. Ich will nicht mehr rauchen! Ich will nur wissen ob es sehr gefährlich ist wenn ich mal auf ner Party schwach werde. Wollte nur wissen ob du nach deinem Pneu weitergeraucht/ gekifft hast. Und ist dann noch ein weiterer Pneu dazu gekommen?


Es ist nicht so , das wenn du auf ner Party nen Zug am Dübel machst , sofort ein Pneu auftritt.
Es tritt aber auf der nächsten Party sofort das Verlangen nach nem Zug auf und dann bei nem Kumpel und dann abends zu Hause....
Und wenn de dann wieder regelmäßig kiffst haste natürlich eine große Wahrscheinlichkeit erneut einen Pneu zu bekommen. (oder auch Krebs oder COPD oder.....
Ich habe nach meinem Pneu auch sporadisch Zigaretten (ca. 5 in der Woche) und auch noch 2-3 Sticks geraucht. Jedesmal hattte ich ein verstärkt ungutes Gefühl in der operierten Lunge.
Hatte/habe auch noch zu einigen aus diesem Forum Kontakt per Mail. Ausnahmslos bestätigen alle
das das Rauchen "sich nicht gut anfühlt".
Ich habe jetzt seit ca.2 Monaten total aufgehört und mir gehts deutlich besser. (psychisch und auch körperlich)
Teilweise frag ich mich was ich an diesem Gequalme bloß in den letzten 30 Jahren gefunden habe.
Aktuell vermisse ich nichts!!!
Das Problem bei Dir ist, das du nach Schlupflöchern "suchst" um deine "Sucht" ohne schlechtes Gewissen zu fröhnen.
Du wirst aber die Sucht erst los wenn du konsequent die Enthaltsamkeit durchziehst.
Meine Erfahrung ist, das diese Enthaltsamkeit einem schon nach kurzer Zeit viel mehr Kraft und gute Laune bringt als dieses ständige ans Rauchen gedenke und das schlechte Gewissen wenn man dann doch wieder wie ein Baby an irgendwas rumgesaugt hat.

Also - schließe diesen Thread- denke nicht mehr ans Rauchen und Du wirst sehn -es geht Dir besser.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
alexander_k
Routinier
Routinier
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 24. April 2010, 02:49

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon alexander_k » Freitag 19. November 2010, 12:20

Hallo Zusammen,

ich gebe d. Andreas auch in gewisser Hinsicht Recht. Wenn du einmal wieder anfängst verfällst du sehr schnell wieder dem Kiffen. Ich war selber Jahrelang Kiffer. Hatte 3 Pneus und wurde an beiden Lungen operiert. Und ich muss mir selber eingestehen, dass wenn ich jetzt 1 mal "testen" würde, dann wäre ich ganz schnell wieder mitten drin statt nur dabei. Die Sucht ist einfach sehr stark. Was ich eigtl. sagen will ist, dass du garnicht erst am Joint ziehst oder dir eine Bong bauen solltest.

Sir smoke, ich kann dir kurz eine kl. Story erzählen bezüglich dem "ich will nur mal dran ziehen".:
Ich habe nach der letztn PneuOP im Krankenhaus jemanden kennen gelernt. Der hatte schon 3-4 OP's an beiden Lungen mit Verklebungen allem was dazu gehört. Er war auch jahrelang Kiffer. Vor kurzen habe ich mal wieder mit ihm Telefoniert. Und was muss ich hören: "Er hat auch mal wieder testen wollen und ist direkt wieder in sein altes Suchtverhalten gefallen". Laut CT ist der Ansatze neuer Bläschen schon zu sehen. Die Ärzte sind ratlos da sie nicht operieren möchten. Er ist grad mal 18 Jahre jung und hat nur noch so wenig Lungengewebe das die Ärzte sich schon nicht mehr trauen ihn zu operieren. Jetzt musste er eine 3 Wöchige Psychokur machen wo sie ihm das kiffen austreiben müssen/wollen.

Möchtest jemand so enden ?




Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.
Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.

Benutzeravatar
eve
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1021
Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 00:00

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon eve » Freitag 19. November 2010, 13:03

Ja, das mit dem testen ist so eine Sache...genauso wie "oh, ich rauche diesmal nur so 2-3 täglich/wöchentlich". Meine Aerzin, eine überzeugte Nichtraucherin, und der Pulmologe fanden beide, bis so ca. 5 Zigaretten täglich sei das nicht so schlimm; da habe die Lunge Zeit, sich dazwischen wieder zu erholen. Nur leider scheint das ein Suchtraucher nicht zu können...mind. ich kann das nicht.

Das Problem bei jeder Art von Sucht ist ja, dass man keine wirkliche Kontrolle hat, auch wenn man es sich selber sagt und dass man weitermacht, obwohl es schädlich ist...
lg
eve

hijadelsol
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 6. November 2010, 01:05

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon hijadelsol » Freitag 19. November 2010, 18:10

Hallo sir smoke a lot,

schön Dir ein wenig geholfen zu haben und ich möchte versuchen auch Deine weiteren Fragen zu beantworten.
Also, nach dem 1. Pneu, aber auch erst nach der Entlassung aus dem Krankenhaus hat mein Mann so 2-3 Spliffs geraucht, aber weiterhin täglich. Aber erst nach Feierabend und wenn er es so durchgehalten hatte, gab es am Wochenende "zur Belohnung" auch mal noch nen Vierten!!
Auch ich habe die ganze Zeit täglich meine 3-5 Spliffs konsumiert und ich muss sagen, es ging mir oft körperlich erst mal nicht gut und die Lunge hat sich eigentlich immer mit Husten gewehrt und es ist echt erstaunlich, seit ich nicht mehr rauche, huste ich auch so gut wie gar nicht mehr und das schon kurze Zeit nach dem Aufhören.
Fakt ist, wirklich körperlich süchtig, wenn auch nur max. 1 Woche macht weniger das THC als das Nikotin und deshalb ist es so schwer, nur Gelegentlich zu rauchen. Schon am "Tag nach der Ausnahme" verlangt der Körper/die Sucht schon wieder nach Nikotin! Und das ist das eigentliche Problem.

Liebe Grüße bis zum nächsten Mal,

hijadelsol

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin - STOPPT CO2 ENDLAGER

Re: Nach dem pneu kiffen

Beitragvon Bert » Sonntag 21. November 2010, 21:13

Hi (ex) sir smoke a lot,
sir smoke a lot hat geschrieben:hey bert,
hattest du kein stechen in der Lunge als du direkt einen Tag nach der Drainage eine geraucht hast? Oder ein ungutes Gefühl in der Lunge?
... Nach 1 1/2 jahren geht es mit dem Verlangen zu rauchen oder? ...

ja ne das war ja auch das unschöne, das ich keinerlei Probleme hatte, mir hatt zum Glück, die Zigarette einfach nur nicht geschmeckt und von daher hab ich sie nur zur hälfte geraucht
und man merkt dann auch fast von Tag zu Tag wie das Verlangen immer weniger wird :D
ich empfinde es heute z.B. fast schon als Hochgefühl das ich es geschaft habe bis jetzt nicht mehr zu rauchen, auch wenn es einen manchmal noch überkommt eine zu rauchen -
Nein ich bin stark genug nicht mehr zu rauchen
denn es verringert die Pneugefahr!!!

LG Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast