Schmerzen nach OP

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
andreaas
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 11:19

Schmerzen nach OP

Beitragvon andreaas » Donnerstag 10. Juni 2010, 11:49

Hallo Ihr,

bin echt froh darüber das es dieses Forum gibt.

Hatte im Dezember 2009 vermutlich nach dem 2.Pneu die übliche OP.
Lungenspitze entfernt, abziehen des Brustfells und und dranheften des Lungenflügels.

Übrig blieben die üblichen 3 Narben und leider seitdem dieses üble reissen und ziehen (Ringformig um die Brust) sowie ein Taubheitsgefühl und Kribbeln vor allem unmittelbar unter der Brust, das beim drüberstreichen seitlich bis in den Rücken zu spüren ist.

Vor allem beim längeren berufliche Sitzen am PC verstärkt es sich doch ziemlich. Komischerweise nicht beim Autofahren und auch nicht im Liegen.
Beim tiefen einatmen ist es an manchen Tagen stärker zu spüren.

Gibts noch Hoffnung das das besser wird nach doch jetzt immerhin 7 Monaten.
Gibt es irgendetwas aus eurer Erfahrung was die eventuell Heilung beschleunigen könnte-z.B Massagen
Krankengymnastik,Übungen, Stretchen-

Ärzte wissen da anscheinend gar nichts- einer meinte selbst massieren (führt eher zu größerem Schmerz)

Würde mich über Rückmeldungen freuen.

Gruß
und Gute Besserung an alle Pneugeplagten

Andreas

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon Nighwitch » Donnerstag 10. Juni 2010, 12:27

ich denke das sind die nerven die gereizt oder teilweise getrennt sind /wwaren

so wie ich das hier mitbekommen habe wird es irgendwann besser, es dauert eben nur, bei einigen hier soagr ziemlich lange

kopf hoch es wird schon werden ;)

andreaas
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 11:19

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon andreaas » Donnerstag 10. Juni 2010, 12:31

Nighwitch hat geschrieben:ich denke das sind die nerven die gereizt oder teilweise getrennt sind /wwaren

so wie ich das hier mitbekommen habe wird es irgendwann besser, es dauert eben nur, bei einigen hier soagr ziemlich lange

kopf hoch es wird schon werden ;)


Hallo Nighwitch,

danke für Deine Antwort. Denke auch das die Nerven durchtrennt worden sind.
Heilt so was wieder vollständig aus und kann es wirklich Jahre dauern?
Es nervt unglaublich
Wie war es bei Dir?

Danke
nochmal
Andreas

Benutzeravatar
alexander_k
Routinier
Routinier
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 24. April 2010, 02:49

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon alexander_k » Donnerstag 10. Juni 2010, 13:11

Meine rechte Seite wurde auch im Dezember 2009 operiert. Habe nach wie vor ein taubes Gefühl. Mein Arzt kann mir auch nicht wirklich sagen, wann es aufhört.

Im vergleich zur linken Seite ist es aber schon besser geworden. Links wurde ich im Februar 2010 operiert. Kann das Taubheitsgefühl quasi an den beiden Seiten vergleichen.

Kopf hoch Andreas, das wird schon mit der Zeit. Schliesslich war es auch kein kleiner Eingriff den wir unterlagen ;D

LG
Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.

andreaas
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 11:19

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon andreaas » Donnerstag 10. Juni 2010, 13:27

alexander_k hat geschrieben:Meine rechte Seite wurde auch im Dezember 2009 operiert. Habe nach wie vor ein taubes Gefühl. Mein Arzt kann mir auch nicht wirklich sagen, wann es aufhört.

Im vergleich zur linken Seite ist es aber schon besser geworden. Links wurde ich im Februar 2010 operiert. Kann das Taubheitsgefühl quasi an den beiden Seiten vergleichen.

Kopf hoch Andreas, das wird schon mit der Zeit. Schliesslich war es auch kein kleiner Eingriff den wir unterlagen ;D

LG


Danke Dir für die Rückmeldung -macht mir Mut.
Das das kein kleiner Eingriff war sagen meine Frau und meine Tochter auch immer wieder.
Bin wohl auch ungeduldig, weil ich zum einen Angst habe, das dass gar nicht mehr besser wird
und zum anderen hatten die operierenden Ärzte an der Uniklinik Erlangen von ca. 3 Monaten Nachwehen gesprochen.
Wäre schön wenn du mal in Abständen berichten könntes ob es sich bei Dir weiter merklich bessert.

Gruß und weiterhin Gute Besserung
Andreas

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon Laser » Donnerstag 10. Juni 2010, 14:14

Hallo Andreas,

mit der Zeit sollte es schon besser werden, muss mal versuchen ein bisschen zu beobachten inwieweit sich mit der Zeit etwas verändert. Schmerzen sind bei jedem Menschen sehr unterschiedlich, man kann leider immer wenig dazu sagen.

Wurdest du an der Uniklinik Erlangen operiert? Die Ärzte da sollen ganz gut sein habe ich gehört, wie war deine Erfahrung?

Gruß

Gute Besserung

andreaas
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 11:19

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon andreaas » Donnerstag 10. Juni 2010, 14:33

Laser hat geschrieben:Hallo Andreas,

mit der Zeit sollte es schon besser werden, muss mal versuchen selber ein bisschen zu beobachten inwieweit sich mit der Zeit etwas verändert. Schmerzen sind bei jedem Menschen sehr unterschiedlich, man kann leider immer wenig dazu sagen.
Wurdest du an der Uniklinik Erlangen operiert? Die Ärzte da sollen ganz gut sein habe ich gehört, wie war deine Erfahrung?

Gruß

Gute Besserung


Hallo Laser,

ja die Ärzte sind so weit ich es beurteilen kann,(es fehlt zum Glück der direkte Vergleich) äußerst kompetent.
Man muß, wie an Unikliniken üblich schon Druck machen wenn man Informationen benötigt, aber man bekommt sie letztendlich.
Der Chef der Thoraxchirugie ist absoluter Experte (ein Rumäne,Name entfallen)
Die Leute kommen teilweise aus dem Ausland um sich operieren zu lassen.
Operiert hat mich der Oberarzt, auch ein Rumäne.
Super war auch die Nachsorge und ein jederzeit bestehender telefonischer Beistand in den ersten Tagen als ich wieder zu Hause war.
Interessant war noch das ich vor der OP nicht 5 Tage im Krankenhaus liegen mußte um auf den OP Termin zu warten, sondern mit einem kleinen Plastikteilchen das an einem Schlauch zwischen meinen Rippen hing nach Hause konnte.
Das Ding sorgte dafür das die Lunge nicht zusammenfiel.War dann erst amAbend vor der OP wieder in der Klinik.

Leider wissen auch die Ärzte an der Uniklinik in Erlangen bezüglich der postoperativen Schmerzproblematik
so gut wie nichts. Begründung : wir sehen unsere Patienten nach der OP selten wieder, da sie in der Regel in ambulanter Betreuung sind.

Meinen ambulanten Betreuern sowohl in Höchstadt als auch in Erlangen (Lungenfachärzte)fehlt aber anscheinend die praktische Erfahrungen mit Pneupatienten, da ich den Eindruck habe das ich deutlich mehr über diese Problematik weiß als sie selber.
Aber ich glaub diese Erfahrung haben hier auch viele gemacht.

Also Dir auch weiterhin gute Besserung

Gruß
Andreas

Laser
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 603
Registriert: Sonntag 25. Januar 2009, 18:30

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon Laser » Donnerstag 10. Juni 2010, 14:41

Hallo Andreas,

ja mit dem Schmerzen ist es immer ein Problem. Die Nachsorge verläuft da nicht immer so wie gewünscht.
Die Schmerzen sind da auch so unterschiedlich bei jedem, dass man noch keine richtige Strategie für eine Nachsorge bis jetzt entwickeln konnte.
Aber mit der Zeit sollte es wieder besser werden.

Gruß

andreaas
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 11:19

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon andreaas » Montag 14. Juni 2010, 11:34

Nighwitch hat geschrieben:ich denke das sind die nerven die gereizt oder teilweise getrennt sind /wwaren

so wie ich das hier mitbekommen habe wird es irgendwann besser, es dauert eben nur, bei einigen hier soagr ziemlich lange

kopf hoch es wird schon werden ;)



hallo Nighwitch,

rauchst du noch?

Benutzeravatar
alexander_k
Routinier
Routinier
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 24. April 2010, 02:49

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon alexander_k » Montag 14. Juni 2010, 12:19

andreaas hat geschrieben:
alexander_k hat geschrieben:Meine rechte Seite wurde auch im Dezember 2009 operiert. Habe nach wie vor ein taubes Gefühl. Mein Arzt kann mir auch nicht wirklich sagen, wann es aufhört.

Im vergleich zur linken Seite ist es aber schon besser geworden. Links wurde ich im Februar 2010 operiert. Kann das Taubheitsgefühl quasi an den beiden Seiten vergleichen.

Kopf hoch Andreas, das wird schon mit der Zeit. Schliesslich war es auch kein kleiner Eingriff den wir unterlagen ;D

LG


Danke Dir für die Rückmeldung -macht mir Mut.
Das das kein kleiner Eingriff war sagen meine Frau und meine Tochter auch immer wieder.
Bin wohl auch ungeduldig, weil ich zum einen Angst habe, das dass gar nicht mehr besser wird
und zum anderen hatten die operierenden Ärzte an der Uniklinik Erlangen von ca. 3 Monaten Nachwehen gesprochen.
Wäre schön wenn du mal in Abständen berichten könntes ob es sich bei Dir weiter merklich bessert.

Gruß und weiterhin Gute Besserung
Andreas



Guguck Andreaas,

klar mach ich gern, geteiltes Leid ist ja bekanntlich am besssssten. :)


Liebe Grüsse
Pneuopfer Alexander
Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Schmerzen nach OP

Beitragvon Nighwitch » Dienstag 15. Juni 2010, 16:49

nein seit 31 tagen heute bin ich nichtmehrraucher*gg* und kämpfe drum das zu bleiben ;) nicht einfach :)


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast