Nach Spontanpneumothorax schmerzen in der Brust

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
BlackDesire
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 10:54

Nach Spontanpneumothorax schmerzen in der Brust

Beitragvon BlackDesire » Montag 21. Dezember 2009, 11:44

Hallo erstma,

Bin Neu hier und stell mich deshalb ma kurz vor. Ich bin Männlich, 23 Jahre alt wohne in Bremen und hatte vor gut 3 Wochen meinen 1. Spontanpneu Links seitig nach dem aufstehn.

Also wiegesagt vor gut 3 Wochen hatte ich meinen 1. pneu nach dem aufstehn mit Atemnot, Schmerzen beim einatmen und Schweissausbrüchen. Ich wurde dann in ein KH gefahrn das wohl nicht häufig damit zu tun hat. Die haben mir eine Drainage oberhalb der linken Brust gelegt. Der Sog Apparat war auch schon ein etwas älteres Modell und die Ärzte hatten nicht wirklich ahnung davon wie das ding richtig eingestellt wird wodurch ich keinen durchgehenden Sog hatte. Nachdem mein Linker Lungenflügel weitere 2 mal in 4 tagen zusammengefallen ist haben die mich in ein KH mit zertifizierter Lungen Station fahren lassen. Den Schlauch haben die dort erstma gelassen und nur ihr gerät angeschlossen. Nach weiteren 3 Tagen hat sich der Schlauch am Abend selbst gelöst. Man hat mir dann nen Druckpflaster draufgeklebt und mich am späten abend nochmal geröngt. Der zuständige Arzt an dem abend kam dann noch kurz klopfte und horchte mich ab und meinte das meine Lunge komplett entfalltet sei. Seitdem hatte ich bei Druck auf meine Brust ein komischen knistern unter der haut. Ein Arzt meinte dann das is nicht schlimm in seltenen fällen sammelt sich unter der haut noch nen bisschen luft die mit der zeit aber weggeht. Nach 2 Tagen haben die mich dann nochmal zur Kontrolle geröngt und die Ärztin meinte meine Lunge sei noch nicht komplett entfaltet. Sie meinte auch das das auf dem Bild von vor 2 Tagen auch nicht besser aussah und man mich am selben abend noch operieren möchte. Ich hab mich dann erstma selbst entlassen und bin für 2 tage nach hause. Ich selber fühlte mich nähmlich gut und musste erstma raus dort. " Tage später ging ich dann wieder rein (Is ja keine lösung auf dauer). Man hat mir dann diesmal eine Drainage seitlich an der Rippe gelegt wies wohl üblich ist. Da sich der zustand in den 2 tagen zuhause nicht verschlechtert hat wollten die es nochma ohne OP probieren. Naja nach 5 Tagen konnt die Drainage raus und ich nen tag später nach hause.

War vor paar tagen auch schon bei meiner Hausärztin und Lungenarzt. Soweit ist alles gut. Naja hab jetzt aber seit nen paar tagen schmerzen im unteren bereich der linken Brust. Kein ziehn oder stechen sondern Beim Drücken ein Schmerz der bis zum Knochen geht aber auch die Haut scheint sehr gereizt denn wenn nen Kleidung an der stelle reibt Schmerzt es auch. Es ist genau die stelle an der ich das Knistern also Luft unter der haut hatte.

Da meine Hausärztin nun bis Neujahr im urlaub ist wollt ich mal nachfragen ob wer anders schon ähnliches hatte und ob ich damit noch bis nach Neujahr warten kann oder früher zu nem arzt sollte.

Bin dankbar für jede antwort

lg Dennis

Benutzeravatar
Bert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 16:13
Wohnort: Neutrebbin

Re: Nach Spontanpneumothorax schmerzen in der Brust

Beitragvon Bert » Dienstag 22. Dezember 2009, 13:12

Hi Dennis,

ob das noch warten kann oder nicht kann dir hier warscheinlich keiner sagen, da wir alle keine Ärzte sind.

Aber wenn du dir nicht sicher bist gehe lieber zum Arzt und lass es untersuchen - lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

Das andere ist, vergiss nicht das du einen Operativen Eingriff hattest und so wie es sich liest, nicht ganz ohne Probleme, da sind gewisse Beschwerden hinterher auch ganz normal, aber wie gesagt wenn du dir nicht sicher bist gehe lieber zum Arzt, dann hast du wenigstens deine Ruhe und brauchst dir keine Sorgen mehr machen. Gerade jetzt über die Feiertage. ;)

Gute Besserung und
LG Bert :mrgreen:
Bild
    Der Sommer ist die Jahreszeit in der es zu heiß ist
    das zu tun wofür es im Winter zu kalt war!

Benutzeravatar
JP
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 22:13
Wohnort: WHV

Re: Nach Spontanpneumothorax schmerzen in der Brust

Beitragvon JP » Freitag 5. Februar 2010, 10:10

Hi,
auch wenn dieser Beitrag schon etwas älter ist,
ich habe genau die von dir beschriebenen Schmerzen auch gerade, das letzte mal hat mir eine Physiotherapeutin diese durch eine Massage entfernen können, es lag bei mir daran, dass sich die Rippen durch die Drainage versteift hatten und somit besonders unten sehr Reizempfindlich waren/sind.

wurdest du ins Klinikum Bremen Ost verlegt, wenn du scheinbar eh in Bremen gelegen hast?

LG JP

tehporp
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 3. April 2010, 22:31

Re: Nach Spontanpneumothorax schmerzen in der Brust

Beitragvon tehporp » Freitag 13. August 2010, 16:20

moin,
das mit den schmerzen kann ich nachvollziehen.
manchmal spüre ich auch ein kurzes stechen auf der seite wo ich das pneu hatte. zuerst hab ich jedes mal dabei einen schrecken bekommen, aber mittlerweise merkt man auch iwie, dass nix passiert.
die ärzte meinten, das wäre normal, weil es einige zeit dauern kann bis die lunge wieder vollständig verheilt is.
was mich an deiner geschichte wieder tierisch aufregt, is dass die ohne ahnung erstmal rumdoktern wollten und erst wenn sie sehen, dasses net klappt schicken se einen in eine klinik mit extra thorax-chirurgischer einrichtung. für mich is das ein schlechter witz
naja wünsche dir noch eine gute besserung, auch wenns bissl spät kommt ;)

lg tp

Benutzeravatar
Nighwitch
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 347
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:34
Wohnort: rheinland-pfalz

Re: Nach Spontanpneumothorax schmerzen in der Brust

Beitragvon Nighwitch » Montag 16. August 2010, 16:26

mein pneu ist fast 4 jahre her und ich habe die schmerzen huete noch(hatte aber keine op) vorallem wenn ich mich körperlich anstrenge(z.b. schwere wäschekörbe tragen etc)
am anfang hatte ich auch immer angst das es wieder ein pneu ist, da dann auch die atmung weh tut..
heute sage ich mir wenn einer kommt dann kommt er, dann habe ich pech, aber bisher toi toi toi keiner mehr zumindest meines wissens.

wieviel kleinere pneus ich seit dem hatte keine ahnung, denn die symptome wie beim ersten hatte ich nicht mehr(schmerzen wie hölle, atemnot etc.)


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast