Sport und Belastung nach einem Spontanpneumothorax ?

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Mike
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Sport und Belastung nach einem Spontanpneumothorax ?

Beitragvon Mike » Mittwoch 21. April 2004, 12:36

Hallo,
ich kam heute aus dem KKH, den Spontanpneumothorax (rechte Seite )
hatte ich am 12.04.04 direkt nach dem Aufstehen, den Schlauch zog man am 20.04.04 und wurde nun meiner Meinung nach ohne jegliche Folgeinfo entlassen. Kurz zur meiner Person: Bin 22 Jahre/1,92m/sportlich/Nichtraucher. Ich hatte keinen speziellen Auslöser wie Bläschen oder irgend etwas.
Der Arzt antwortete immer sehr diplomatisch."Man müsse selber spüren wann es wieder geht, aber eigentlich könne ich sofort wieder loslegen." Kann man die Lunge tatsächlich gleich wieder voll belasten (z.B. mit Sport), oder schadet das? Natürlich möchte ich jetzt erst mal mir zuliebe eine Woche Pause machen, aber könte ich dann in einer Wochen wieder Gas geben wenn mein Körper (eigentlich) ein o.k. gibt. Ich würde mich sehr sehr freuen einen weiteren Spontanpneumothorax zu "verhindern" bzw. ihn nicht zu fördern :lol:

Das 2. : es benötigt laut Arzt absolut keine Nachuntersuchung.... wie war das bei euch ? Ich meine, selbst wenn alles fit auf den aufnahmen nach dem Schlauch ziehen aussah - komme ich mir ein wenig komisch vor.
Gruss Mike

peacephil
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Sport und Belastung nach einem Spontanpneumothorax ?

Beitragvon peacephil » Mittwoch 21. April 2004, 14:10

Ich hatte 98 sowas.
Da ich mich nicht lange genug ausgeruht hab (ich hab mich auch mehr oder weniger selber aus dem Krankenhaus entlassen),
isses gleich wieder passiert.
Bei mir waren etwa(grob) drei Wochen dazwischen.

Beim zweiten Pnö' wurde mir bei der Operation die Oberfläche der Lunge und die des Brustkorbs wundgeschabt damit die zwei sachen zusammenwachsen.
Das ist vielleicht was anderes als bei dir, aber ich treib wieder unbedenklich Sport, auch wenn ich ab und zu noch was spür (nach 6 Jahren). -wird aber an der vernarbung liegen, risiko gibs (links) ja keins mehr.

Ganz untätig rumsitzen ist bestimmt such nicht zu empfehlen, T'ai Chi ist vielleicht ein guter Kompromiss..

Eric
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Kontaktdaten:

Sport und Belastung nach einem Spontanpneumothorax ?

Beitragvon Eric » Mittwoch 21. April 2004, 15:03

Ca. 4 - 6 Wochen sportliche Pause sollten schon Pflicht sein!

Grüße,
Eric!

sunshine
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Sport und Belastung nach einem Spontanpneumothorax ?

Beitragvon sunshine » Donnerstag 29. April 2004, 07:11

Bei mir war es genauso... Die Ärzte haben einem sehr komische Aussagen gemacht, mit denen man sich nicht wirklich wohl gefühlt hat.
Mir ging es nach 6 Wochen Pause eigentlich wieder ganz gut und dann nach 2 1/2 Monaten hatte ich den zweiten Pneu, der nun auch operiert wurde.
Mir wurde gesagt, dass ein zweiter pneu kommen kann aber nicht muss. Man steckt da leider nicht drin. Du solltest Dir möglichst nicht so viele Gedanken machen, ob oder ob nicht (ich weiß: ist leichter gesagt als getan) und auf Deinen Körper hören. Ich habe auch noch sehr große Ängste und wahrscheinlich sogar psychische Attacken dadurch (siehe mein Beitrag vom 28.04.).

Also, keep smiling...

Liebe Grüße, Sunshine


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast