Wundinfektion nach Saugdrainage?

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Manu
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Wundinfektion nach Saugdrainage?

Beitragvon Manu » Montag 5. April 2004, 18:24

Hi,

bin seit paar Tagen im Netz. Mein Sohn (17) hatte am 18.03. nach Spotanpneu eine Saugdrainage gelegt bekommen. Diese wurde am 23.03. entfernt. Den Faden zog man schon am 26.03. =Tag der Entlassung. Danach wurde getaped(?). Heute stellte die Ärztin beim Verbandwechsel eine Infektion fest. Die Wunde nässt ziemlich stark und klafft ein bißchen. :oops: Wer hat auch solche Erfahrungen gemacht?

Manu

Fire
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 4. Juli 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Wundinfektion nach Saugdrainage?

Beitragvon Fire » Donnerstag 8. April 2004, 15:04

Hi Manu,

Wundinfektionen können nach dem legen einer Drainage vorkommen und werden in der Regel lokal oder durch die Gabe von Antibiotika behandelt. Da es eine Vielzahl von Keimen und Bakterien gibt die Wunden besiedeln und zu einer Wundinfektion führen, kann dir hier nur der behandelnde Arzt etwas genaues sagen.
Die klaffenden Wundränder können zum einen mit der Infektion und der damit verbundenen schlechteren Wundheilung zusammenhängen, können aber auch nix damit zu tun haben und einfach durch zu frühes ziehen der Fäden bei anliegender Spannung auf der Naht entstanden sein. Was nichts mit der Kunstfertigkeit des Chirurgen zu tun hat, sondern einfach daran liegt, das die Naht beim ziehen der Drainage sehr schnell fertiggestellt werden muss, damit keine Luft von aussen in die Pleura eindringt.
Bei mir ist nur in einem Krankenhaus die Wunde der Drainage beim ziehen vernäht worden, in den beiden anderen Häusern hatte man bereits beim legen der Drainage eine Schlinge in die Wunde eingebaut die, zum einen die Drainage da halten sollte wo sie war und nach dem ziehen nur zugezogen werden musste, diese beiden Wunden sind von der Narbenbildung auch bedeutend besser verheilt als die hastig genähte.


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast