Fragen über Fragen!!1

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
Sunny230501
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Fragen über Fragen!!1

Beitragvon Sunny230501 » Mittwoch 25. Februar 2004, 00:02

Hallo!!!

Mein Mann hatte am vergangenen Dienstag 17.02.04 seinen ersten Spontanpneumothorax. Ab ins Krankenhaus, dort wurde dann, wie es wohl auch normal ist, eine Drinage gelegt. Am Freitag um 10 Uhr hat man ihm dann die Drinage wieder entfernt und um 11 Uhr ein Röntgenbild gemacht. Kurz darauf kam der Arzt und sagte, Drinage wieder rein, Lunge ist wieder zusammengeklappt. Nach einem Gespräch mit dem Arzt wurde mein Mann dann am Rosenmontag (also Gestern) Thoraxchirurgisch nach Herne verlegt. Heute war die OP (Enduskopisch!! oder wie das auch immer heißt :oops: )

Nun zu meinen Fragen:

Ich behaupte mal das mein Männe nicht schmerzempfindlich ist. Heute am Tag der OP hatte er sehr häftige Schmerzen (was ich mir ja als normal vorstellen kann), wie lange dauert das bis es vorbei ist??? Er sagt, jeder Atemzug ist fast unerträglich!!! Ist das normal?

Wird mein Mann seinen Beruf als Briefzusteller/Postbote überhaupt noch ausüben können??

Wie lange wird die Genesungszeit sein, nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen ist????

Mein Mann hat neben seinem Job nie Sport getrieben. Sport ist Mord, seiner Meinung nach :roll: . Aber die wetzen sich ja nun wirklich über Kilometer die Hacken ab bei der Post, so hatte er ja jeden Tag seinen Sport. Muß er jetzt zusätzlich noch Sport machen??? Wenn ja, welche Sportart ist die Richtige???

Wieviel Belastung ist ihm überhaupt noch zuzumuten???

Es wäre echt toll wenn mir einer von Euch die Fragen beantworten könnte.

Ihr seht ja Fragen über Fragen die mich ständig beschäftigen :?

Lieben Gruß an Alle sendet

Sunny230501

Fire
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 4. Juli 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Fragen über Fragen!!1

Beitragvon Fire » Mittwoch 25. Februar 2004, 16:47

Hoi,

zu den Schmerzen etwas zu sagen ist schwierig, da zum einen das schmerzempfinden von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist und zum anderen es auch darauf ankommt ob bei dem Eingriff Nervenbahnen verletzt wurden.
Wenn die Schmerzen nicht durch eine nicht entfaltete Lunge ausgelöst werden, handelt es sich wohl um "normale" post operative Schmerzen.
Wichtig dabei ist das dein Mann versuchen sollte sich zu entspannen, einige Patienten fangen durch die Schmerzen an eine Schonhaltung zu entwickeln die zu einer äußerst schmerzhaften Verkrampfung führen kann.

Beruflich muss sich dein Mann keine Sorgen machen, ein idiopathischer Spontanpneumothorax hat keine Auswirkungen auf das weitere Leben. Je nach Wundheilung kann er allerdings mit 1-6 Wochen Krankenschein nach dem Krankenhausaufenthalt rechnen. Nachdem die Wundheilung abgeschlossen ist wird er wieder voll belastbar sein.

Zum Thema Sport, schaden kann es nix ist aber auch kein absolutes muss nach einem Pneu.

Ich hoffe das hilft erstmal weiter

Isa
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

Fragen über Fragen!!1

Beitragvon Isa » Sonntag 27. Februar 2005, 00:40

Hallooooo!
Ich wurde am 31.01.05 operiert....nach meinem 2ten Pneu.Ich bin noch nicht schmerzfrei.Dort wo die schläuche waren tut`s halt noch ganz doll wehWegen der schonhaltung.Physiotherapie hilft mir dabei,die schonhaltung abzulegen..Naja und die luft????Tief einatmen kann ich noch immer nicht.Angeblich soll alles nach 4-6 wochen normalisiert sein.Warten wirs mal ab.So recht dran glauben tu ich`s nicht.
Zum sport:denke es ist gut wenn dein Mann sport treibt.Allein schon wegen der ausdauer.Der Körper sendet signale wenn er überlastet ist....Ich werde auch in ein paar wochen wieder laaaangsam mit sport beginnen.
So,alles gute für dich und deinen Mann.
Grüße Isa


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast