4 Wochen nach Entlassung wieder mehr Luftnot

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
kaipneu
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

4 Wochen nach Entlassung wieder mehr Luftnot

Beitragvon kaipneu » Mittwoch 4. Februar 2004, 22:38

Hallo Ihr Lieben,

4 Wochen nach der Entlassung werden meine Schmerzen zunehmend weniger. Aber seit eingien Tagen (ich arbeite wieder und sitze den ganzen Tag ma Computer) spüre ich einen stärkeren Widerstand in der Lunge. Ich kriege einfach nicht merh so viel rein. Wenn ich mich dann hinlege geht es besser. Ist das nun psychisch oder habe ich einen ganz leichten erneuten Pneu (davor ahbe ich nämlich ziemliche Angst.) Außerdem habe ich Hustenreiz und Schleim in der Lunge.

Kennt jemand das, dass man auf einmal wieder weniger Luft bekommt?

Agapi
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

4 Wochen nach Entlassung wieder mehr Luftnot

Beitragvon Agapi » Donnerstag 5. Februar 2004, 00:52

:cry: Hallo Kai,
hatte am 17.12.03 einen Spontanpneu der mit einer Drainage behandelt wurde. Mir gehts immer noch schlecht obwohl mit der Lunge eigentlich alles o.K ist laut meinem Pneumologen. Hab auch immer wieder stechende Schmerzen aber das soll auch anscheindend normal sein. Ich kann Deine Angst verstehen, mir gehts genau so. Hab sogar Angst in Urlaub zu gehen. Was ja eigentlich Quatsch ist, man weiß ja nie wann es wieder kommen könnte. Ich hab davor auch ziemlich viel geraucht und ich denke meine Lunge war halt auch ein bißchen vorgeschädigt. Na ja Kopf hoch ich denke mit der Zeit wird unsere Atmung besser!

Agapi
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

4 Wochen nach Entlassung wieder mehr Luftnot

Beitragvon Agapi » Donnerstag 5. Februar 2004, 00:53

:cry: Hallo Kai,
hatte am 17.12.03 einen Spontanpneu der mit einer Drainage behandelt wurde. Mir gehts immer noch schlecht obwohl mit der Lunge eigentlich alles o.K ist laut meinem Pneumologen. Hab auch immer wieder stechende Schmerzen aber das soll auch anscheindend normal sein. Ich kann Deine Angst verstehen, mir gehts genau so. Hab sogar Angst in Urlaub zu gehen. Was ja eigentlich Quatsch ist, man weiß ja nie wann es wieder kommen könnte. Ich hab davor auch ziemlich viel geraucht und ich denke meine Lunge war halt auch ein bißchen vorgeschädigt. Na ja Kopf hoch ich denke mit der Zeit wird unsere Atmung besser!

itdsign
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

4 Wochen nach Entlassung wieder mehr Luftnot

Beitragvon itdsign » Montag 9. Februar 2004, 22:41

Hallo !

Habe auch noch nach 2 Jahren Atemprobleme, das hat sehr viel mit der Körperhaltung zu tun.

Zum Thema Schmerzen, im Narbenbereich, kann ich berichten, dass 1 Patient von 300 hat vom Drainageschlauch einen Nervenschaden davongetragen. Bei Bedarf könnt Ihr mehr Infos von mir bekommen.

itdsign

P@uli
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

4 Wochen nach Entlassung wieder mehr Luftnot

Beitragvon P@uli » Dienstag 10. Februar 2004, 19:45

"itdsign" hat geschrieben:Hallo !

Zum Thema Schmerzen, im Narbenbereich, kann ich berichten, dass 1 Patient von 300 hat vom Drainageschlauch einen Nervenschaden davongetragen. Bei Bedarf könnt Ihr mehr Infos von mir bekommen.

itdsign


hmm beschreibe mal bitte wie bei so einem Nervenschaden die Symptome ausschauen. Ich habe nach gut 17 Monaten noch immer einen Druck, fühlt sich an ob ich gegen ein Hinderniss atme und leichte gefühlslosigkeit an manchen Stellen habe ich auch.


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast