werde ich nun völlig meschugge ????

Hauptforum - Tausche Dich hier mit anderen aus.
yara
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

werde ich nun völlig meschugge ????

Beitragvon yara » Freitag 16. Januar 2004, 21:44

habe am 6. September meine 3. Tochter zur Welt gebracht und hatte seitdem Probleme mit der Luft und ein Druck im Brustbereich.Anfangs habe ich es auf die Klimaanlage vom Kreißsaal getippt, als ich dann wenige Stunden später zu Hause war, waren es die Hormone und so weiter...nach 3 Wochen bin ich doch zum Arzt und Diagnose Pneu.
Eine Woche Klinik an der Bülau, für ca. 4 Tage Ruhe und dann wieder erneut ein Pneu.
Ich hatte eine OP, war 3 Wochen im Krankenhaus, da ich kurz danach eine Lungenentzündung bekam.

Jetzt ist es 3 Monate her und manchmal habe ich wieder dieses Druckempfinden im Thoraxbereich, so dass ich das Gefühl habe, es ist schon wieder kollabiert.
Ich mache dann mein Treppentest; renne ganz schnell die Treppe hoch und schau, ob ich gut Luft bekomme, was eigentlich funktioniert.
Oder ich habe manchmal das Gefühl, ich bekomme schlecht Luft.
Und der Arzt hält mich auch schon für Verrückt, da alles in Ordnung ist.

Bin ich wirklich meschugge ?

Eric
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Kontaktdaten:

werde ich nun völlig meschugge ????

Beitragvon Eric » Samstag 17. Januar 2004, 13:27

Ja! :D :) :P 8) :lol:

Nein, scherz... Ich glaube, dass geht jedem so. Aber das legt sich mit der Zeit. Lass die Wochen vergehen und du denkst nich mehr daran.

Lieben Gruß,
Eric!

Stivo
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

werde ich nun völlig meschugge ????

Beitragvon Stivo » Samstag 17. Januar 2004, 18:00

keine Angst, ist mir genau gleich gegangen. Besser gesagt es geht mir immer noch manchmal so, das ich denke ich hatte einen Pneu. Die im Krankenhaus haben mich auch schon für verrückt erklärt weil ich in regelmäßigen Abständen komme und meine die Lunge sei kollabiert :D
Lass dich nicht allzu verrückt machen.

yara
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00

werde ich nun völlig meschugge ????

Beitragvon yara » Sonntag 18. Januar 2004, 13:43

Hallo Stivo,

aber warum ist man denn da so panisch ?
Ich habe drei Geburten ohne Schmerzmittel hinter mir . Da müßte man doch meinen, ich könnte Schmerzen ertragen.
Aber anscheinend nicht. Seit dem es passiert ist, achte ich oft auf meinen Körper, bzw. Lunge. Als hätte ich damit noch ein Problem zu laufen.
Was geht dir da so durch den Kopf ?
Ich bin zumindest froh, dass es nicht nur mir so ergeht und ich anscheinend nicht zu einem Hypochonder mutiere
Viele Grüße

yara

Benutzeravatar
diet
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Zwickau

werde ich nun völlig meschugge ????

Beitragvon diet » Sonntag 18. Januar 2004, 16:57

Hallo Yara,
leider komme ich mit der Technik dieses Forums nicht zurecht. Habe schon 2 mal einen Text verfasst. Leider kamen Diese bis auf ,,Versuch,, nicht an. Probiere es Morgen nochmal.
Dieter :x

Fire
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 4. Juli 2003, 21:43
Kontaktdaten:

werde ich nun völlig meschugge ????

Beitragvon Fire » Sonntag 18. Januar 2004, 17:15

Ich denke es ist eine normale Reaktion des Körpers auf Dinge, die primäre Grundfunktionen beeinträchtigen heftig zu reagieren. Von daher ist es normal das man auf eine massive Beeinträchtigung der Atmung stärker reagiert als auf einfache Schmerzen.
Bei mir war es so, daß ich das ganze lockerer gesehen habe als ich mehr über Pneus wusste.
Seitdem betrachte ich die Angelegenheit als nervig aber nicht wirklich gefährlich.

Zu dem einschicken der Gewebeproben, dies dient dazu chronische Lungenerkrankungen auszuschliessen und die Diagnose idiopatischer Spontanpneumothorax zu bestätigen. Pneus können von anderen Krankheiten ausgelöst werden. Es gibt u.a. einen seltenen genetischen Defekt der das Lungengerüst massiv schädigt und so Pneus auslöst. Die Untersuchung des Gewebes dient dem Ausschluss solcher Krankheiten.

Benutzeravatar
diet
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Zwickau

werde ich nun völlig meschugge ????

Beitragvon diet » Montag 19. Januar 2004, 16:06

Hallo Yara,
Ich (männlich; 53 Jahre; 1,82m; 62 Kg) wurde im Juli 03 an dem linken Lungenflügel wegen 2 Pneus endoskopisch operiert. Nach ca. 3 Wochen wieder an der selben Stelle einen Pneu, Krankenhaus und die übliche Prozedur, Schlauch durch die Rippen(der 4.), Wasserschloss (Bülaudrainage) anschliessen, saugen,saugen,saugen. Nach 4. Tag abgeklemmt- fertig. Bis jetzt meine Ruhe. Aber, ich habe seit der OP Probleme mit der Luft (Sauerstoffgehalt im Blut ca 70 %), Schmerzen im linken Brustbereich bzw. das Gefühl, es würde eine Eisenplatte an einer Rippe über dem Herz hängen. Es engt dadurch mein Herz ein, wie ein Krampf. Desweiteren ist mein Nervensystem an den Fusssohlen gestört. Es ist ein eigenartiges Gefühl, barfuss über die Auslegeware zu gehen. Ein Artzt sagte dies könne von der Narkose kommen ?
Ich kann zumindest keinerlei Besserung meines Zustandes feststellen. Die ganze taube linke Brustseite kann ich noch akzeptieren, aber keine Schmerzen. Da muss man eben Geduld aufbringen. Ich wünsche allen Pneugeschädigten gute Besserung und immer gut Luft.
Dieter

golfeinz
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 02:00
Kontaktdaten:

werde ich nun völlig meschugge ????

Beitragvon golfeinz » Dienstag 20. Januar 2004, 12:48

Verrückt....?!?! -Sind wir das nicht alle ein bisschen?!?!
Ne, jetzt mal ernsthaft. Ich hatte das problem auch. Mein Doc hat eine Verkrampfung diagnostiziert.
Also keine Panik! (..ich weiß, das ist leicht gesagt...)


Zurück zu „Das Pneumothorax-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast