Die Suche ergab 10 Treffer

von montebianco
Donnerstag 29. März 2012, 15:52
Forum: Das Pneumothorax-Forum
Thema: Wie sicher nach Pleurodese??
Antworten: 5
Zugriffe: 2508

Re: Wie sicher nach Pleurodese??

@Aeefire: Pleurodesen heute sind auch nicht mehr das, was sie früher mal waren.... :mrgreen: Zu früh gefreut... :( Kontrolle heute, trotz deutlich verbessertem Befinden (gestern über weite Strecken völlig normal gefühlt; sogar wieder auf der betroffenen Seite geschlafen, woran noch vor ein paar Tage...
von montebianco
Dienstag 27. März 2012, 14:38
Forum: Das Pneumothorax-Forum
Thema: Wie sicher nach Pleurodese??
Antworten: 5
Zugriffe: 2508

Re: Wie sicher nach Pleurodese??

Soooo... nach der Tournee über Hausärztin, Radiologin und "meinen Spezis" in der Zentralklinik Bad Berka Verdacht im Grunde so bestätigt, wie ich ihn hatte... "Bad Berka - 13 Uhr, Sonnenschein - die Pleurodese hält...." :mrgreen: Nix Spannungspneu; dafür ein mittelprächtiger Mant...
von montebianco
Dienstag 27. März 2012, 08:38
Forum: Das Pneumothorax-Forum
Thema: Wie sicher nach Pleurodese??
Antworten: 5
Zugriffe: 2508

Re: Wie sicher nach Pleurodese??

Hallo Aeefire, dass die große Gefahr in einem Spannungspneu besteht, ist mir schon bewusst...;-) Und auch wie sowas aussieht, weiß ich... mein erster klinisch behandelter Pneu 2006 war ein Spannungspneu :| (Erinnere mich noch gut an die Worte der Radiologin als Antwort darauf, dass ich eigentlich ei...
von montebianco
Samstag 24. März 2012, 19:30
Forum: Das Pneumothorax-Forum
Thema: Wie sicher nach Pleurodese??
Antworten: 5
Zugriffe: 2508

Wie sicher nach Pleurodese??

Habe grade gesehen, dass mein letzter Beitrag hier 4 Jahre alt ist....so lange war halt Ruhe...bis heute :cry: Das heißt - nein...2009 hatte ich den Verdacht, schon einmal ein Rezidiv gehabt zu haben. Bin damals allerdings nicht zum Arzt, weil nach meiner VATS incl. Pleurodese 2008 die Ärzte meinten...
von montebianco
Freitag 9. Mai 2008, 09:18
Forum: Das Pneumothorax-Forum
Thema: Mein Freund und seine Geschichte.
Antworten: 15
Zugriffe: 5197

Re: Mein Freund und seine Geschichte.

tach minea, schön zu lesen, dass du wieder aufm dampfer bist.... im allgemeinen geht man wohl davon aus, dass nach einer vats mit pleurodese das rezidiv-risiko bei 5% liegt - das ist zumindest die zahl, die ich mal irgendwo gelesen habe. das heißt, zu 95% hast du jetzt ruhe auf der seite - wenn die ...
von montebianco
Freitag 2. Mai 2008, 19:54
Forum: Das Pneumothorax-Forum
Thema: Schmerztherapie und Erfahrung nach VATS
Antworten: 9
Zugriffe: 2891

Re: Schmerztherapie und Erfahrung nach VATS

@helfer1: na das klingt doch schon besser! jetzt sollten die schmerzen wirklich langsam nachlassen - und da die drainage schon am dienstag gezogen wurde, gehe ich mal davon aus, dass seitdem eine röntgen-kontrolle erfolgt ist. wenn da ein rezidiv zu sehen gewesen wäre, hätte das die ärzte garantiert...
von montebianco
Freitag 2. Mai 2008, 10:40
Forum: Krankenhäuser und Kliniken
Thema: Zentralklinik Bad Berka
Antworten: 4
Zugriffe: 4612

Re: Zentralklinik Bad Berka

so - geb jetzt mal auch meinen senf dazu, nachdem ich in den letzten tagen die zentralklinik "testen" konnte.. ;) bin mit den bisherigen meinungen größtenteils d'accord. fachlich sehr gutes haus (spezialklinik halt - pneumologie und thoraxchirurgie waren dort zwei der ersten spezialabteilungen nach ...
von montebianco
Freitag 2. Mai 2008, 09:46
Forum: Das Pneumothorax-Forum
Thema: Mein Freund und seine Geschichte.
Antworten: 15
Zugriffe: 5197

Re: Mein Freund und seine Geschichte.

wie meine "vorredner" schon sagten: die "künstliche" brustfellentzündung ist wahrscheinlich nicht ganz unbeteiligt an den schmerzen. allerdings habe ich genau solche wie die von deinem freund beschriebenen schmerzen auch vor zwei jahren bei meiner erstem behandlung eines pneus gehabt, als nur eine d...
von montebianco
Freitag 2. Mai 2008, 09:34
Forum: Das Pneumothorax-Forum
Thema: Schmerztherapie und Erfahrung nach VATS
Antworten: 9
Zugriffe: 2891

Re: Schmerztherapie und Erfahrung nach VATS

unmittelbar postoperativ gibt es imho nichts besseres als dipidolor (ein morphin-derivat). sehr starkes schmerzmittel (deutlich potenter als novalgin und auch tramal), das dazu noch leicht sedierend (beruhigend) wirkt - man wird quasi in watte eingepackt, sehr angenehmer zustand *g*. einziger haken:...
von montebianco
Sonntag 7. Mai 2006, 15:58
Forum: Krankenhäuser und Kliniken
Thema: Hat jemand Erfahrung mit Jena/Gera????????
Antworten: 4
Zugriffe: 3456

Hat jemand Erfahrung mit Jena/Gera????????

zu gera oder jena kann ich nicht viel sagen; zu empfehlen ist aber auf jeden fall die klinik in weimar. die innere 1 dort hat einen neuen oberarzt, der sich auf die pneumologie spezialisiert hat (oa dr. machnik) und einen sehr kompetenten und vor allem menschlich angenehmen eindruck macht - habe mic...

Zur erweiterten Suche